VdK Kreisverband Heinsberg

 

Keine persönlichen Sprechstunden auf nicht absehbare Zeit.

Liebe VdK Mitglieder!

Das CORONA-Virus breitet sich weiter aus und leider ist kein Ende abzusehen. In dieser Situation muss die Gesundheit aller Menschen oberste Priorität haben. Jede einschränkende Maßnahme soll uns alle schützen und hoffentlich die Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen verlangsamen, indem Infektionsketten unterbrochen werden.

Der Empfehlung der Landesregierung NRW und der des VdK Landesverbandes NRW folgend, können wir leider auf nicht absehbare Zeit keine persönlichen Sprechstunden durchführen. Die Geschäftsstelle ist für Publikumskontakte geschlossen. Sobald wir die persönlichen Sprechstunden wieder aufnehmen können, werden wir hierüber informieren.

Unsere Mitarbeiterinnen stehen Ihnen selbstverständlich telefonisch zu den bekannten Zeiten zur Verfügung. Die Rechtsberatung ist telefonisch weiterhin sichergestellt.

Die Mitglieder, die bereits gegen einen Bescheid fristwahrend Widerspruch oder gegen einen Widerspruchsbescheid Klage eingereicht haben oder dies tun wollen und eine Vertretung durch uns wünschen, können sich hierzu telefonisch innerhalb der Rechtsbehelfsfrist von einem Monat ab Zugang des Bescheides mit unseren Juristinnen während der telefonischen Rechtsberatung in Verbindung setzen und die Angelegenheit besprechen.

Sobald die Arbeit von uns wieder normal aufgenommen werden kann, möchten wir Sie bereits jetzt eindringlich um Folgendes bitten: Die Klärung von Angelegenheiten, die aufgeschoben werden können und die nicht eilbedürftig sind (z.B. Anträge für Schwerbehinderung/“Verschlimmerungsanträge“, allgemeine Beratungen, Informationen ohne aktuellen Handlungsbedarf, usw.), so weit wie möglich zu verschieben, damit zunächst alle fristgebundenen und eilbedürftigen Anliegen, sprich Widerspruchs- und Klageverfahren bearbeitet werden können.

Für Ihre Unterstützung und Verständnis bedanken wir uns ganz herzlich.

Ihr VdK Team!