Stadt Übach-Palenberg /Kunsttour 2017

 

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Übach-Palenberg an der Kunsttour in der Freizeit-Region Heinsberg teil. Fast 50 Standorte locken auch 2017 bei der Kunsttour wieder zu einem Besuch und wir sind einer davon, freut sich Martina Waliczek, vom Kulturbüro der Stadt Übach-Palenberg. In diesem Jahr ist das Kulturbüro nun zum 2. Mal dabei.

 

V. l.: Erika Giegla (Künstlerin), Joep Albertz (Künstler), Martina Waliczek (Kulturbüro der Stadt Übach-Palenberg), Marlen Krings (Künstlerin), Jochen Jung (Künstler), Uschi Zantis (Künstlerin)
Foto: Günther von Fricken

Schon der Start im Vorjahr war sehr vielversprechend und gut gelungen. Deshalb sind wir in diesem Jahr schon zu fünft. Zwei von der Jury des HTS ausgewählte Künstler und drei Gastkünstler präsentieren Ihre Werke im Carolus-Magnus-Centrum. Das ist schon eine ganz besonderes Veranstaltung für Kulturbüro der Stadt Übach-Palenberg.

Erika Giegla und Jochen Jung stellen gemeinsam mit den Gastkünstlerinnen Marlen Krings und Uschi Zantis sowie dem Künstler Joep Albertz, welcher zum 1. Mal mit dabei ist, an 2 Tagen im CMC Ihre Werke aus. Die Künstler versprechen dem Besucher eine spannende Reise durch verschiedene Kunstrichtungen. Unter dem Titel „VERBINDUNGEN 2“ garantieren die fünf Künstler eine erlebnisreiche Ausstellung. Die Künstler bilden ein harmonisches Ganzes und doch ist jeder Künstler auf seine Weise einzigartig. Ergänzt wird die Ausstellung durch das sehenswerte Gebäude im Ziegelexpressionismus. Die ehemalige Lohnhalle der Zeche Carolus-Magnus und der angebaute Glaskubus  sind als Ausstellungsorte ein besonderes Highlight. Ein Besuch in Übach-Palenberg lohnt sich auf jeden Fall. Bei einem leckeren Getränk geben alle Künstler gerne Auskunft über ihre Werke und Maltechniken. Gemeinsam mit dem Kulturbüro freuen sie sich auf gute Gespräche mit vielen Besuchern. Einfach mal reinschauen und wohlfühlen.

Wer im Carolus-Magnus-Centrum noch nicht genug von der Kunst bekommen hat, für den bietet sich ein Kunsttour-Rundgang an. Die weiteren Kunsttourteilnehmer und Ihre einzelnen Standorte finden Sie auf dem Flyer des Heinsberger Tourist-Service oder unter www.kunsttour-hs.de. Die Stadt Übach-Palenberg wünscht allen viel Freude die Kunst in Übach-Paleberg zu erleben und zu genießen.

Kunsttour-Öffnungszeiten:

Carolus-Magnus-Centrum, Am Wasserturm, in Übach-Palenberg

Samstag, 06.05.17 von 14 – 18 Uhr und Sonntag, 07.05.17 von 11 – 18 Uhr

Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was den Besucher im Carolus-Magnus-Centrum erwartet, erhalten sie beim Blick in die einzelnen Künstlerportraits.

Erika Giegla
Atelier: Malerei
Bahnhofstr. 11
52511 Geilenkirchen

Tel.: 0176/ 53367067
E-Mail: giegla@t-online.de

Malerei: Acryl und Mischtechniken auf Leinwand, Holz, Pappe, Papier.

Mitgliedschaften: Künstler-Forum Übach-Palenberg, Vorstandsmitglied im Kunstverein: GK Kulturgut! e.V.

Ausstellungen: Regelmäßige Einzelausstellungen und Gruppenausstellungen regional sowie überregional.

Arbeitsschwerpunkt:   
Erika Gieglas Schwerpunkte in der Malerei sind: Aquarell, Zeichnungen, Acryl und Mischtechnik auf Leinwand, Holz und Papier.

Die Lust am Experiment und die Neugierde an dem Zulassen von Prozessen begleitet ihr Arbeiten. In ihrer Malerei geht es vornehmlich um Farbe und Licht. Es entstehen Bilder, die den Betrachter in die Welt der Farben ziehen und zum Nachdenken, Diskutieren und Philosophieren anregen. Ihre Bilder sind meist gegenstandslos, wobei Assoziation zu Landschaft, Menschen, Natur und unserer alltäglichen Lebenswelt entstehen. Neuere Werke bewegen sich allerdings auch im Figürlichen und Gegenstandsbereich.

Jochen Jung
Eigener Ausstellungsraum
„Kunststück“ Dauerausstellung
Geilenkirchener Str. 440
52134 Herzogenrath
    

Privat: Eygelshovener Str. 53
52134 Herzogenrat             
Tel.: 02406/79387
E-Mail: knobenjung@web.de

Malerei: Zeichnen und Malen

Mitgliedschaften: Künstlerforum Schloss Zweibrüggen Übach-Palenberg, Forum für Kunst und Kultur Herzogenrath in der Euregio e.V., Europäische Vereinigung Bildender Künstler in Eifel und Ardennen (EVBK), Bundesverband BILDENDER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER  (BBK), Kulturwerk Aachen

Ausstellungen: Mehrere Einzel- und Gruppenausstellungen

Arbeitsschwerpunkt:
Freischaffender Künstler mit Ausbildung im Zeichnen und Malen an der Axel-Andersson-Akademie Hamburg.

Studium der Sozialpädagogik

Über 25 Jahre tätig als Diplom-Sozialpädagoge in verschiedenen sozialen Brennpunkten ( Aachen)

Seit über 25 Jahren regelmäßige Malkurse und -seminare in eigener Organisation und Durchführung

Seit 2010 literarische Tätigkeit und Veröffentlichungen eigener lyrischer Texte

Marlen Krings
Heider Hof 17
52525 Waldfeucht-Haaren
Tel.: 02455/2126
E-Mail: marlen.krings@t-online.de  
www.kunstlabor.de

Malerei: Aquarell/Acryl/Tusche (Mischtechnik)

Lyrik: Schreiben von Gedichten, Texte, Essays, Buchveröffentlichungen

Mitgliedschaften: Kunstlabor.de, Künstler-Forum ÜP

Ausstellungen: Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im regionalen und überregionalen Raum

Arbeitsschwerpunkt:
Marlen Krings sieht ihre Motivation im Existenziellen von Mensch und Natur. Eindrücke und Beobachtungen verarbeitet sie in Wort und Bild. Dabei lässt sie sich leiten von ihrem Motto „Worte malen Bilder – Bilder schreiben Worte“, ein künstlerischer Ansatz, dem sie bei ihrer Intention im Schaffensprozess viel Raum gibt, um sich auf verschiedene Weise auszudrücken.

Durch die intensive Auseinandersetzung mit einem gesetzten Thema erarbeitet sie Zyklen von Texten und Bildern, die zumeist abstrakt oder teilabstrakt in Mischtechnik entstehen

Uschi Zantis
Feuerbachweg
52531 Übach-Palenberg
Tel: 02451/41267
E-Mail: uschi@zantis.info.de
www.zantis.info

Malerei: Acryl und Öl auf Leinwand, Holz und Papier

Mitgliedschaften: BBK Aachen, Vorstandsmitglied im Künstler-Forum Übach-Palenberg, Kunstverein Alsdorf

Ausstellungen: Einzel- und Gruppenausstellungen  im In- und Ausland

Arbeitsschwerpunkt:
Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich Uschi Zantis mit Malerei in Theorie und Praxis. In dieser Zeit sind zahlreiche Acryl- und Ölarbeiten auf Leinwand, Holz und Papier entstanden. Eine lange Ausstellungsreihe im In- und benachbarten Ausland zeugt von großer Nachfrage.

Ihr Interesse gilt den scheinbar unscheinbaren Alltagsgegenständen - das kann ein winziger Holzspan, ein Spinnennetz oder auch ein Kanaldeckel sein -  die durch ungewohnte Blickwinkel und Überdimensionierung in einen vollkommen neuen Kontext gebracht werden.

Eine sensible Farbigkeit kennzeichnet diese Bilder, die auch in ihren fast monochromen Abstraktionen zu sehen sind.

Joep Albertz
52511 Geilenkirchen
E-Mail: joep@alb3rtz.de
www.alb3rtz.de

Malerei: Acryl und Aquarell

Mitgliedschaften: Künstler-Forum Übach-Palenberg, GK KULTURgut Geilenkirchen

Ausstellungen: Einzel- und Gruppenausstellungen

Arbeitsschwerpunkt:
Modellieren: bei Heinz Tobolla

Darstellungstechniken und Entwerfen bei Prof. Dr. Elmar Lang

Seit 2014 intensivere Beschäftigung mit der Malerei

Künstlerische Intension:
Vor allem farbige gegenstandslose Bilder auf Papier. Die Farben, kräftig leuchtend, manchmal transparent, komplementär oder auch nur schwarz-weiß, charakterisieren seine Arbeiten. Sich nicht festlegen auf einen Stil ist für ihn Programm. Das Experiment mit den Farben ist Motivation und Befriedigung. Große Gesten werden nicht gescheut. In jedem Bild sind aber auch kleine Details vorhanden die es für den Betrachter zu entdecken lohnt.

… für ihn entwickeln die Farben und Formen eine Realität – ja auch das ist Realität, aber eine eigene Realität jenseits des Wirklichkeitswertes – die eine Unabhängigkeit vom Gegenstandsgehalt voraussetzen.  

… Die Bilder wollen also keine Abbildung sein, keine gegenständliche Darstellung, sondern setzen Farbe und Form ein, um Ausdruck herzustellen mit Hilfe der direkten Ausdruckswerte, die in der farbigen Gestaltung und ihrer Technik liegen.
( Prof. Dieter Crumbiegel )