Krönchensitzung 2019

 

Ein kleiner Geburtstag für die „Krönchensitzung“, eine große Show auf der Bühne.

 

Für die Kleine Garde der „Lustigen Marienberger Jekken“ bot die große Bühne im Seniorenzentrum eine schöne Gelegenheit, ihr Können zu zeigen.

Foto: Stadt

Schon zum 15. Mal war die „Krönchensitzung“ im Carolus-Seniorenzentrum so etwas wie das große „Best of“ aller Karnevalsgesellschaften der Stadt und mehr. Denn diese einzig für die Bewohner gedachte Show der lokalen Karnevalsgrößen auf der Bühne des Festsaals im Haus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Haus an der Carlstraße ist immer eine perfekte Bühne für alles, was in dieser Session von den an diesem Nachmittag ehrenamtlich auftretenden Karnevalisten zu erwarten ist.


Da freuten sich neben den durchweg bunt kostümierten Bewohnern auch deren Betreuer, Einrichtungsleiter Karl-Heinz Schmitz und der Mann an der Musik, Karl-Heinz Kronenberger auf ein buntes Kaleidoskop des hiesigen Karnevals. Und da so etwas auch immer in kundige Hände gehört, standen mit Josef „Jupp“ Korsten von der Karnevalsvereinigung „Wurmtal-Funken“ als offizieller Vertreter des Festausschusses Übach-Palenberger Karnevalsvereine als Veranstalter und Moderatorin Silvia Börger auf der Bühne, die durch ein großartiges Programm leiteten.


Und da der Erfinder der Krönchensitzung, der leider verstorbene Jürgen Plein auch immer gleich Vertreter der KG (Karnevalsgesellschaft) „Lot se loope“ Immenwauweiler war, standen auch deren aktuelle Kräfte auf der Bühne. Dort entfachten schon die „Alten Kameraden“ der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Übach ein echtes Feuer, denn ihre Mischung aus toller Kostümierung, vielen großen und kleinen Trommeln und den Hit-Potpourris sorgten dafür, dass die Besucher gleich zu Beginn viel zum Mitsingen und –schunkeln hatten.

 

Mit den „Alten Kameraden“ der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Übach kam der Karneval ins Seniorenzentrum der AWO an der Carlstraße.

Foto: Stadt


Danach gab es mit der KG „Lustige Marienberger Jekken“, deren Garden, Sängerin Alex Seebald und dem neuen „Trippel Trappel Chor“ gleich drei brillante Beiträge. Die Gäste aus Immenwauweiler, also genau genommen aus Immendorf, Waurichen und Apweiler, konnten da mit ihrem amtierenden Prinzenpaar André I. und Ellen I. (Eylmanns) kontern und hatten mit der Kleinen Garde, der Prinzengarde und ihrer Showtanzgruppe „Celebration“ die Gäste auf ihrer Seite. Um noch eins draufzusetzen, musste da mit Andy I. und Gerda I. (Steinmetz) schon das amtierende Stadtprinzenpaar von Übach-Palenberg ran. Die Regenten hatten nicht nur beste Laune dabei, sondern auch ihre Tanzgruppen. Und in Richtung Ende, bevor Karl-Heinz Kronenberger und Sänger Harald Weiß nochmal so richtig auf die Pauke hauten, kamen auch die Karnevalsvereinigung „Wurmtal-Funken“ um Präsidentin Jacky Korsten und die Damen und Herren der Übach-Palenberger Karnevalsgesellschaft (ÜPKG) zu ihrem Recht, die mit ihrem eigens einstudierten Lied zum 66-jährigen Bestehen der KG nochmal richtig abräumten.

 

Sängerin Alex Seebald brachte die Bewohner des AWO-Carolus-Seniorenzentrums in Übach richtig in Stimmung.

Foto: Stadt