Ehrungen und mehr bei der DLRG in Übach-Palenberg

 

Fast volles Haus gab es bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Ortsgruppe (OG) Übach-Palenberg in der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG).

 

DLRG-Ortsgruppenleiter Mike Fleuth (r.) ehrte in der Begegnungsstätte Frelenberg gemeinsam mit Bezirksleiterin Klarissa Maybaum (2.v.r.) und seiner Stellvertreterin Kerstin Bosten (2.v.l.) langjährige und verdiente Mitglieder.

Foto: Stadt

So war die Veranstaltung ausgezeichnet besucht und Leiter Mike Fleuth freute sich über regen Zuspruch. Den ernteten auch die Jahresprogramme, vom letzten Jahr und auch für die kommenden Jahre. Allerdings kam der Vorstand nicht umhin, eine stufenweise Erhöhung der Beiträge vorzuschlagen. So steigt der Beitrag in den kommenden Jahren pro Jahr und Mitglied um zwei Euro, bei Familien um vier Euro. „Damit wollen wir den gestiegenen Abgaben zum Landesverband und Bundespräsidium Rechnung tragen“, erläuterte Fleuth, der erklärte, es gehe darum, den steigenden Kosten mit einer moderaten, stufenweise Anpassung zu begegnen. „So sind beispielsweise die Lehrgänge, aber auch Materialien, die wir über den Verband bekommen, auch teurer geworden“, schloss Fleuth. Die mittelfristigen Planungen sehen zudem die weitere Schaffung von Rücklagen beispielsweise für das OG-eigene Fahrzeuge und auch für die im Jahr 2025 anstehende 75-Jahr-Feier vor, die aber nichts mit der Erhöhung zu tun haben. Die Mitglieder hatten dazu keinerlei Diskussionsbedarf und stimmten der Erhöhung zu.

Mit Applaus ging es dann vor dem gemütlichen Teil in der Begegnungsstätte an der Frelenberger Kantstraße weiter. Denn nicht nur die bronzenen Ehrenabzeichen für zehn Jahre bei der DLRG wurden an Eric Schwanenberg, Marvin Dittrich, Evelina Klossek, Norbert Klossek, Dominik Klossek, Timo Klossek, Olivia Ribaczewski, Leon Fleischhauer, Lucien Schellies, Ramazan Coskun, Selim Coskun und Linus Bocht verliehen. Der Vorstand mit Mike Fleuth, seiner Stellvertreterin Kerstin Bosten und Klarissa Maybaum als Bezirksleiterin ehrte zudem noch die DLRGler, die sich besonders im weiter angebotenen Programm „Mathe schützt nicht vor Ertrinken“ ausgezeichnet haben. Neben dem „Motor“ Hans-Jürgen Kastler, empfinge Maximilian Klinge, Dominik Klossek und Lara Maus die spezielle Auszeichnung.