Vierter Herbstmarkt in Scherpenseel war wieder gut besucht

 

Auch die vierte Auflage, des von Karl Gerads von der Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr in Scherpenseel ins Leben gerufene Herbstmarkt, war wieder gut besucht.

 

Foto: Stadt

So gab es vieles für Haus und Heim, Leib und Magen zu sehen und zu kosten. Denn rund um das Feuerwehrhaus an der Grotenrather Straße, gab es Kunstwerke aus Holz, Krippen, Filzarbeiten. Lampen, Näh- und Bastelarbeiten, Keramik, Schmuck, Gewürze, Honig, Geschenkartikel, Karten und Umschläge.

Die Saftpresse für mitgebrachte Äpfel war ebenfalls aktiv und die kulinarische Abteilung war mit Kürbissuppe, Apfelpfannkuchen und Reibekuchen besetzt. Ein Infostand der Nabu rundete das Programm ab.