Anonyme Alkoholiker in Übach-Palenberg

 

Gemeinsam die Sucht zum Alkohol überwinden

 
Logo der Anonymen Alkoholiker


Die Anonymen Alkoholiker sind Frauen und Männer, die entdeckt und eingestanden haben, dass der Alkohol ein Problem für sie geworden ist. Sie bilden eine weltweite Gemeinschaft, in der sie einander helfen, nüchtern zu bleiben. Jeder, der den Wunsch hat, mit dem Trinken aufzuhören, ist den AA willkommen.

Da alle Mitglieder selbst Alkoholiker sind, haben sie ein besonderes Verständnis füreinander. Sie haben diese Krankheit - den Alkoholismus - am eigenen Leibe verspürt und in der Gemeinschaft gelernt, sie zum Stillstand zu bringen, indem sie Tag für Tag ganz ohne Alkohol leben. So werden sie bei den AA "genesende Alkoholiker".

Die Anonymen Alkoholiker treffen sich regelmäßig, um ihre Erfahrungen und Erkenntnisse auszutauschen. Durch den ständigen Kontakt mit den genesenden AA-Freunden, das Gefühl der Gemeinschaft und der Freundschaft kann der Zwang zum Trinken durchbrochen werden.

Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren; ihre Auslagen werden durch Spenden bezahlt.

Die Gemeinschaft  der AA ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei,  Organisation  oder Institution verbunden. Sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen.  Es geht ihr - wie schon erwähnt - nur darum, die Geißel "Alkohol" zu überwinden, um ein normales Leben führen zu können.

Die Anonymen Alkoholiker treffen sich jeweils dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Altentagesstätte in Palenberg, Barbarastraße. Wer sich telefonisch vorab informieren möchte, kann dies unter Tel. 02451-49252 oder 02452-3566 tun.

Allgemeine Informationen über die Anonymen Alkoholiker gibt es auch im Internet, auf der Web-Seite des Bundesverbandes.