Wappen und Logo der Stadt Übach-Palenberg

Das Wappen

Das Wappen wurde der Stadt Übach-Palenberg, am 2. Dezember 1937 durch Erlaß des Oberpräsidenten der Rheinprovinz zuerkannt. Heraldisch ist das Wappen wie folgt begründet: Waagerecht geteilter Schild, im oberen blauen Feld gekreuzte Lilienzepter, golden tingiert, darüber schwebend der Buchstabe T in schwarz. Das untere Feld des Schildes gespalten, vorn im gelben Feld ist ein schwarzer, ungekrönter Löwe mit roter Zunge. Im roten Feld ist ein weißer, gekrönter Löwe.

Das Wappen der Stadt Übach-Palenberg

Die gekreuzten Lilienzepter und der Buchstabe T weisen auf die Grundherrschaft von Thorn hin. Frelenberg und Palenberg gehörten zum Herzogtum Jülich. Daran erinnert der schwarze, ungekrönte Löwe. Der silberne Löwe ist dem Wappen der Heinsberger Edelherren entlehnt, weil Scherpenseel ursprünglich zum "Lande" Heinsberg gehörte.

Das Stadt-Logo

Angeregt wurde das Logo vom Lenkungskreis des Stadtmarketings, der mit Hilfe dieses Logos eine stärkere Identifizierung mit unserer Stadt erreichen will.

Das Logo der Stadt Übach Palenberg

Es erklärt sich so: Das rotierende orange Rad oben links steht für Technik, Innovation und Zukunft. Es soll auf die verschiedenen Hochtechnologiebetriebe in unserer Stadt, die weltweit ihre Produkte vermarkten und auf das Carolus Magnus Zentrum für Umwelttechnologie hinweisen. Die große grüne Fläche rechts signalisiert die begrünte Bergehalde und weist auf die zahlreichen Grün- und Erholungsflächen in unserer Stadt hin. Die hellblaue geschwungene Linie links neben dem Grün stellt die Wurm dar, die unser Stadtgebiet durchfließt. Die senkrechte blaue und rote Linien rechts und links stehen für unsere Stadtfarben. Der graue Turm über der grünen Fläche symbolisiert das Industriedenkmal „historischer Wasserturm“ und steht für zahlreiche Denkmäler in unserer Stadt. Die gewellte untere schwarze Linie weist auf die ehemalige Steinkohlenförderung in unserer Stadt hin.


Abb.: "Flagge zeigen für Übach-Palenberg". So sieht es an manchem Kreisverkehr
der Stadt während der Sommermonate aus, wenn das allgemeine Bild mit den
neuen Stadtfahnen verschönert wird. Foto: Stadt