Jahresrückblick 1989

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...


Januar 1989                  (Das Jahr 1989 in PDF)

1.1.: Abwassergebühren in Übach-Palenberg zurzeit 2,05 DM. 3.1.: Der Kreisvorsitzende der FDP und ehemalige Gemeindedirektor aus Übach-Palenberg, Jochen Wischinski, wurde 65 Jahre alt. 6.1.: Otto Steger aus Frelenberg wird für 25 Jahre beim THW geehrt, zuletzt Ortsbeauftragter von Herzogenrath. "Nebenbei" ist er "Esel" in Frelenberg und Stadtrat bei der SPD. 7.1.: Neujahrskonzert der Priv. Musikkapelle Scherpenseel in der Gaststätte Moitroix. 8.1.: Orgelkonzert und Konzert des Palenberger Kirchenchores unter Karl-Heinz Houscheid in der Pfarrkirche St. Theresia. 8.1.: Neujahrskonzert des Werkschores Schlafhorst in der städt. Musikschule unter Leitung Heinz Görges. 8.1.: Ausstellung von Ute Steffens und Josef Lemmens im PZ - bis 14.1.89. 8.1.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: "Klotz am Bein" von George Freydeau mit dem Landestheater Neuss. 10.1.: Das CM-Verwaltungsgebäude wird in die Denkmalliste eingetragen. Späterer Umbau wird ca. 24 Mio. DM kosten.

Blick ins PZ mit einigen Gästen des 8. Bürgerempfangs der Stadt Übach-Palenberg. Foto: Stadt
Abb. 1: Blick ins PZ mit einigen Gästen des 8. Bürgerempfangs
der Stadt Übach-Palenberg. Foto: Stadt

14.1.: 8. Bürgerempfang der Stadt Übach-Palenberg, die blinde Mitbürgerin Ingrid Schweiger hielt die Bürgeransprache. 15.1.: Uwe Binder für drei Jahre in der Erlöserkirche zum "Pastor im Sonderdienst" ernannt. 18.1.: Die "Alten Herren" des  VfL Übach-Boscheln wurden 30 Jahre alt. 21.1.: Gala-Sitzung der KG Lustige Marienberger Jekke mit Präsident Hermann Frieshammer, einen Tag später Kindersitzung mit Kinderprinz Rene` I. (Wientzek). 22.1.: Zum 30. Mal Vorlesewettbewerb in den Schulen der Stadt. Angela Debois und Sylvia Wendland kamen weiter. 24.1.: Heinrich Buschmann wurde 75 Jahre alt. Er ist (noch) im 45. Jahr als prakt. Arzt in Palenberg tätig.

Februar 1989   

2.2.: 25-jähriges Jubiläum des BZV "Alte Kameraden" in Frelenberg. 2.2.: Fritz Verkennissen wurde 75 Jahre alt. Ein Mann mit zahlreichen Ehrenämtern und langjähriger Nikolaus - mit "Hans Muff" als "Beigeordneten". 5.2.: Fahrt zum Stadttheater nach Aachen im Rahmen des Kulturprogramms zur dortigen Oper "Die Fledermaus".  5.2.: Tulpensonntagszug durch Windhausen und Scherpenseel. Im Zug auch eine Gruppe aus Rosny-sous-Bois, einer Stadt bei Paris, zu der sich eine Städtepartnerschaft anbahnt. 6.2.: Rosenmontagszug in Boscheln, im Zug auch der Märchenprinz Harald II. (Gibbels).

 Französische Gäste auf dem Tulpensonntagszug der KG Scherpe-Bösch-Wenk n Scherpenseel. Unaufhaltsam geht es einer Städtepartnerschaft entgegen. Foto: KGSBW
Abb. 2: Französische Gäste auf dem Tulpensonntagszug der KG
Scherpe-Bösch-Wenk n Scherpenseel. Unaufhaltsam geht es einer
Städtepartnerschaft entgegen. Foto: KGSBW

Die alte Kohlenwäsche auf dem ehemaligen Zechengelände Carolus-Magnus wird abgerissen. Foto: Stadt
Abb. 3: Die alte Kohlenwäsche auf dem ehemaligen Zechengelände
Carolus-Magnus wird abgerissen. Foto: Stadt

 Abb. 4: Grundsteinlegung und Richtfest des neuen Feuerwehrgerätehauses des Löschzuges Übach an der Friedrich-Ebert-Straße, v.l.n.r.: KBM Paul Savoir, Stadtdirektor Josef Etzig, Bürgermeister Rolf Kornetka und Hubert Rausch vom Löschzug Übach. Foto: Stadt
 Abb. 4: Grundsteinlegung und Richtfest des neuen Feuerwehrgerätehauses
des Löschzuges Übach an der Friedrich-Ebert-Straße, v.l.n.r.:
KBM Paul Savoir, Stadtdirektor Josef Etzig, Bürgermeister
Rolf Kornetka und Hubert Rausch vom Löschzug Übach. Foto: Stadt

10.2.: Die alte Kohlenwäsche wurde abgerissen (70 Jahre altes Gebäude). So verschwindet die Zeche Carolus-Magnus wieder um ein Stück. 17.2.: Grundsteinlegung und Richtfest des neuen Feuerwehrgerätehauses in Übach. 19.2.: 10-jähriges Bestehen der Diakonie-Station in Übach-Palenberg. 21.2.: Eine Bürgeriniative gegen Kiesabbau in der Scherpenseeler Heide ist aktiv, 120 Leute unter Führung von Horst Laukamp.

März  1989

1.3.: Motto der 10 Jugendbuchwoche in Übach-Palenberg: "Märchenwelten". Marlies Wefers nach wie vor hier sehr aktiv. März: Querschnitt durch Musikgeschichte bei einem Konzert der Musikschule in Marienberg. 11.3.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: "Ein Volksfeind" von Hendrik Ibsen. 15.3.: Der Bauausschuss besichtigt den im Bau befindlichen neuen städt. Bauhofes an der Daimlerstraße. 18.3.: 17 Jugendliche des North Boys Club aus Schottland zu Gast beim VfL Übach-Boscheln (bis 25.3.). 18.3.: Jungschützen von St. Rochus Scherpenseel reinigten die Heide von Müll unter Leitung von Horst Laukamp. 23.3.: Hans Berris, Vorsitzender und Mitbegründer des Werkschores Schlafhorst, wurde 60 Jahre alt. 25.3.: Zweiter Gedichtband von Will Braun erschienen, zu Gunsten von Missio. 26.3.: Pfarrer Heinrich Spelthahn aus St. Dionysius Frelenberg vollendete sein 70. Lebensjahr. 28.3.: Kein so warmes Märzende seit Jahrzehnten mehr, 25 Grad plus.

Stadtkämmerer Heinz Kraus (links) schied nach langjähriger Kämmerertätigkeit bei der Stadt Übach-Palenberg aus. Hier verabschieden ihn Stadtdirektor Etzig und der Technische Beigeordnete Werner Schiewe. Foto: Stadt
Abb. 5: Stadtkämmerer Heinz Kraus (links) schied nach langjähriger Kämmerertätigkeit
bei der Stadt Übach-Palenberg aus. Hier verabschieden ihn Stadtdirektor Etzig und
der Technische Beigeordnete Werner Schiewe. Foto: Stadt

30.3.: Heinz Kraus, langjähriger Stadtkämmerer der Stadt, nach 47 Dienstjahren pensioniert. 30.3.: Silikosebund, OG Übach-Palenberg, wurde 35 Jahre alt. 31.3.: Herbert Dammer aus Übach vollendete sein 50-jähriges Berufsjubiläum (tätig bei Firma Auto-Goertz in GK). 

April  1989

1.4.: Hans Lowis, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Stadt Ünach-Palenberg, wurde 65 Jahre alt. 5.4.: Kurzbesuch von Ratsvertretern und Vertretern der BI "Gegen Kiesabbau" beim RP Antwerpes in Köln. Der RP unterstützt deren Anliegen. 14.4.: Die Presse berichtete, dass der in Madrid lebende Boschelner Reinhold Bohrer zum Musikprofessor ernannt wurde. 15.4.: 25-jähriges Jubiläum der Fa. Woeste in Boscheln. 100 Mitarbeiter und 500 Millionen Lötfittings in dieser Zeit produziert.15.4.: Ingrid Heinze eröffnete eine Ballettschule in den Ober-Räumen des KaDeCe in Palenberg. 

Da kommt Freude auf, jetzt und immer öfter: Die Ballettschule Heinze bildet ab sofort Tänzerinnen und Tänzer aus und will sich als Talentschmiede einen Namen machen. Foto: Heinze
 Abb. 6: Da kommt Freude auf, jetzt und immer öfter: Die Ballettschule Heinze
bildet ab sofort Tänzerinnen und Tänzer aus und will sich als
Talentschmiede einen Namen machen. Foto: Heinze

15.4.: Auf der Jahreshauptversammlung der Gartenfreunde Übach wird Horst Straßel neuer 1. Vorsitzender und Nachfolger von Werner Müller. 15.4.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: "Wiener Blut" von Johann Strauß. 16.4.: Kellertheater (Pfarre St. Dionysius Übach) führte Woody Allens "Vorsicht Trinkwasser" auf. 17.4.: Adolf Böttcher, städtischer Beamter und Freund und Förderer des Sports, wurde 50 Jahre alt. 18.4.: 21 Chöre sangen aus allen Kehlen beim 2-jährlichen Kreissängertag in der Stadthalle Übach. 18.4.: Werner Schiewe wurde im Rat zum 3. Mal als Techn. Beigeordneter der Stadt ÜP vereidigt. 23.4.: Frühjahrskonzert des ÜGV 1848 in der Stadthalle. 24.4.: Info-Veranstaltung zum "Treffpunkt Bad" des Städte- und Gem. Bundes in der Stadthalle Übach. 25.4.: Josef Dremmen aus Scherpenseel, Ratsmitglied der CDU und Karnevalist, wurde 50 Jahre alt. 25.4.: 40 Schüler/innen nahmen am 7. Kinderparlament der Stadt Ünach-Palenberg im großen Sitzungssaal des Rathauses teil. 25.4.: Schüler aus Romilly-sur-Andelle zu Gast bei der Realschule (bis 2.5.89). 25.4.: Schachvereinigung ÜP wurde Meister der Verbandsliga, Aufstieg in die Mittelrheinliga West. April: Literaturkurs des Städt. Gymnasiums führte die Komödie "Menaechmi" auf. 30.4.: 600 Schützen beim Diözesan-Jungschützentag von Scherpenseel. 30.4.: Königsvogelschuss der Scherpenseeler Schützen. Schützenkönig wurde Rolf Seebald.

Blick auf die Baustelle des neuen Brückenbauwerkes zwischen Palenberg und Marienberg. Bis der erste Verkehr fließt, wird es aber noch dauern. Foto: Stadt
Abb. 7: Blick auf die Baustelle des neuen Brückenbauwerkes zwischen
Palenberg und Marienberg. Bis der erste Verkehr fließt, wird es aber
noch dauern. Foto: Stadt

Mai 1989 

1.5.: Maikundgebung der IGBE Boscheln unter Mitwirkung des Mandolinenorchesters der Boschelner Falken. 4.5.: Neuer Feuerwehrgerätewagen beim Löschzug Übach angekommen. 4.5.: Königsvogelschuss in Übach. Joachim Großmann wurde König. 5.5.: 80-jähriges Vereinsbestehen des TuS 09 RW Frelenberg mit Bürgermeister Rolf Kornetka als Schirmherr. 5.5.: 12. OKW-ADAC-Geschicklichkeitsturnier des MSC ÜP auf dem Parkplatz Schulzentrum. 7.5.: Georg Rentrup hat mit dem Rollstuhl den Kreis HS durchquert und eine Sammlung für die Aktion Sorgenkind dabei durchgeführt. 9.5.: Auf der Ratssitzung wird die Städtepartnerschaft mit Rosny-sous-Bois beschlossen. 9.5.: Leo Vieten wird als neuer Dechant des Dekanates ÜP im Rahmen einer feierlichen Messe eingeführt. Nachfolger von Heinrich Spelthahn, der künftig sein Stellvertreter ist. 11.5.: Eröffnung des Marktes "Mini-Mal" im Mühlenhof in Palenberg. 13.5.: 25-jähriges Jubiläum des Werkschores Schlafhorst gefeiert. 13.5.: 1. Deutsches Bundesmusikfest in Übach-Palenberg. Die musikalische Leistung des TPK Übach-Palenberg wurde mit "sehr gut" bewertet. 13./14.5.: Westdeutsche Juniorenmeisterschaft der Amateurboxer in Palenberg, u.a. wird Michael Kreitz westdeutscher Juniorenmeister. Mai: 54 Abiturienten des Städt. Gymnasiums wurden entlassen. 20.5.: Dieter Seel aus Boscheln wurde Westdeutscher Vizemeister im 20 km Gehen in Kerpen-Horrem. 20.5.: Tanzabend im Grenzlandhof mit den Oberilmtalern zu Gunsten der Projektgruppe Malabon, u.a. referiert Dr. Jakobs aus Marienberg über Malabon. 24.5.: Neuer Aldi-Markt an der Friedrich-Ebert-Straße eröffnet. 25.5.: In den Stadtteilen veranstalten die katholischen Christen Umzüge zu Fronleichnam. Das "Heiligste" (Monstranz) wird durch Straßen und Felder getragen. 25.5.: Königsvogelschuss der Boschelner Schützen. König wurde Herbert Söffken nach dem 71. Schuss. 25.5.: Königsvogelschuss in Frelenberg. König wird Helmut Manczak. 31.5.: Jahrhundertrekord eines Mai mit Sonne, aber Abschied mit Regen.

Umzug zu Fronleichnam in Übach. Zahlreiche katholische Christen sind an diesem Tag unterwegs. Foto: Stadt
 Abb. 8: Umzug zu Fronleichnam in Übach. Zahlreiche katholische Christen sind
an diesem Tag unterwegs. Foto: Stadt

Blick in das fertiggestellte Naherholungsbiet Wurmtal. Schon am Anfang seines Bestehens eine Perle, die aber im Laufe der Jahre immer ''schönerwachsen'' würde. Foto: Stadt
Abb. 9: Blick in das fertiggestellte Naherholungsbiet Wurmtal. Schon am
Anfang seines Bestehens eine Perle, die aber im Laufe der Jahre
immer "schönerwachsen" würde. Foto: Stadt

Juni 1989   

2.6.: Holzkreuz an der Sakristei in Palenberg von Vandalen entfernt und auf dem Kirchvorplatz zerstört. Das Kreuz wurde in den 30er Jahren von St.-Josef-Arbeiter und Knappenverein aufgestellt und für Passionsspiele gebraucht. 3.6.: Nach 22 Jahren wurde die BSG Schlafhorst wieder Mittelrheinmeister der Betriebs-Sport-Gemeinschaften. 4.6.: Eröffnung "Haus der Land-, Garten- und Forsttechnik" in Holthausen. 6.6.: Literaturkurs des Städt. Gymnasiums bringt das Stück "Erzengel flippern nicht". 7.6.: Beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" erringt Windhausen auf Kreisebene Silber.

Großer ''Feuerwehrbahnhof'' in Frelenberg. Mit dem 90-jährigen Bestehen der Frelenberger Wehr wurde auch das Kreisfeuerwehrverbandsfest gefeiert. Foto: Stadt
Abb. 10: Großer "Feuerwehrbahnhof" in Frelenberg. Mit dem 90-jährigen
Bestehen der Frelenberger Wehr wurde auch das Kreisfeuerwehr-
verbandsfest gefeiert. Foto: Stadt

9.6.: 90-jähriges Bestehen der Feuerwehr Frelenberg (bis 11.6.89), verbunden mit Kreisfeuerwehrverbandsfest. Viele Feuerwehren geben sich in Frelenberg ein Stelldichein. U.a. wird Paul Savoir als Kreisbrandmeister verabschiedet. Juni: 70 Realschüler der Städt. Realschule wurden entlassen. 10.6.: Die sich abzeichnende Städtepartnerschaft mit Rosny-sous-Bois feiert "Verlobung". 60-köpfige Delegation aus Ünach-Palenberg zu Gast in Rosny-sous-Bois. 14.6.: Kurt Birka, Boxlegende aus Palenberg (1939 bis 1942). wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet .15.6.: MSC Übach-Palenberg übermittelte auf dem Rathausplatz seine Meister. Schirmherr Rolf Kornetka. 15.6.: Heinz Gemünd wurde nach 46 Jahren aus dem Schuldienst entlassen, zuletzt Rektor der Hauptschule in Palenberg. 16.6.: Naherholungsgebiet eröffnet, 6 Seen, 60.000 qkm, 3 Biotope etc. NRW-Städtebauminister Christoph Zöpel war als höchster Repräsentant auch dabei.

Stolz gehen Vertreter von Rat und Verwaltung - an ihrer Spitze Bürgermeister Rolf Kornetka (links) durch das neue Naherholungsgebiet. Ehrengast an diesem Tage der NRW-Städtebauminister Dr. Christoph Zöpel. Foto: Stadt
Abb. 11: Stolz gehen Vertreter von Rat und Verwaltung - an ihrer Spitze Bürgermeister
Rolf Kornetka (links) durch das neue Naherholungsgebiet. Ehrengast an
diesem Tage der NRW-Städtebauminister Dr. Christoph Zöpel. Foto: Stadt

Kreisbrandmeister Paul Savoir aus Übach wird mit allen Ehren und großem Zapfenstreich auf dem Schulhof der KGS Übach verabschiedet. Die größte Feuerwehrpersönlichkeit der Nachkriegszeit aus Übach-Palenberg kann nun den wohlverdienten Ruhestand genießen. Foto: Stadt
Abb. 12: Kreisbrandmeister Paul Savoir aus Übach wird mit allen Ehren und
großem Zapfenstreich auf dem Schulhof der KGS Übach verabschiedet. Die
größte Feuerwehrpersönlichkeit der Nachkriegszeit aus Übach-Palenberg
kann nun den wohlverdienten Ruhestand genießen. Foto: Stadt

16.6.: Paul Savoir nach 16 Jahren als Kreisbrandmeister auch auf örtlicher Ebene verabschiedet, u.a. mit Festakt in der Stadthalle und großem Zapfenstreich auf dem Schulhof der KGS Übach. 18.6.: Europawahl in Ünach-Palenberg: Wahlberechtigt: 17.453, Wähler: 11.277, Wahlbeteiligung: 64,61 %, abgegebene Stimmen: 11.277, gültige Stimmen: 11.084, ungültige Stimmen: 193, Ergebnis: CDU: 3.538 = 31,91 %, SPD: 5.803 = 52,35 %, Grüne: 701 = 6,32 %, FDP: 355 = 3,20 %, Zentrum: 24 = 0,21 %, ÖDP: 31 = 0,27 %, Mündige Bürger: 10 = 0,09 %, BP: 13 = 0,11 %, BSA: 1 = 0,00 %, LIGA: 6 = 0,05 %, CM: 6 = 0,05 %, DKP: 23 = 0,20 %, Öko-Union: 9 = 0,08 %, DVU: 175 = 1,57 %, REP: 356 = 3,21 %, FAP: 12 = 0,10 %, Für das Europa: 7 = 0,06 %, HP = 2 = 0,01 %, MLPD: 2 = 0,01 %, Bewusstsein: 2 = 0,01 %, Patrioten: 8 = 0,07 %. Gewählt in Übach-Palenberg: Dieter Schinzel (SPD), er zog auch über die Landesliste ins Europaparlament ein, gewählt auf Wahlkreisebene: Kurt Malangré (CDU).  22. - 25.6.:    In Scherpenseel findet das Fußballturnier: "Unser Dorf spielt Fußball" statt, zahlreiche Freizeitmannschaften im Einsatz. 29.6.: Das Naherholungsgebiet Wurmtal wurde im Radio als gelungen und positiv vorgestellt. 30.6.: In der abgelaufenen Woche fand in der Musikschule die "Musische Woche" statt. Juni: Im Jahre 1989 wird der zweite Anbau der GGS Boscheln fertiggestellt.  

Juli 1989   

1.7.: Grillfest der Feuerwehr in Boscheln, Wilhelm Steffens erhielt das Silberne Feuerwehrabzeichen. 3.7.: Wilhelm Führen als Klärwärter nach 21 Dienstjahren verabschiedet. 4.7.: Bankraub bei der KSK in Palenberg, 20.000,-- DM erbeutet. 5.7.: Wärmster Tag des Jahres 1989 an Rhein und Rur mit 30 Grad. 28. - 31.7.: Siedlerfest in Boscheln mit Ehrungen, Festabend im Festzelt und Kirmes. 29.7.: TuS 09 RW Frelenberg gewann mit 3:2 den Stadtpokal gegen den SV 09 Scherpenseel. Die zwei gleich alten Vereine trennte am Ende nur ein Tor Unterschied. Juli: Sommerkirmes der Windhausener Schützen. Beim Königsvogelschuss siegt Josef Jansen. Im Festzug Vorjahreskönig Josef Xonneux.

Die Sanierung des ehemaligen Zechengeländes schritt auch im Jahre 1989 gut voran. U.a. musste verseuchter Boden (vom Kokereibetrieb) abtransportiert werden. Wer mit seinem geistigen Auge in diesem Augenblick 20 Jahre weiter schauen würde, sähe an dieser Stelle eine Straße und einen Aldi. Und der Übach wäre durch hochgewachsene Bäume kaum noch sichtbar. Foto Stadt
Abb. 13: Die Sanierung des ehemaligen Zechengeländes schritt auch im
Jahre 1989 gut voran. U.a. musste verseuchter Boden (vom Kokereibetrieb)
abtransportiert werden. Wer mit seinem geistigen Auge in diesem
Augenblick 20 Jahre weiter schauen würde, sähe an dieser Stelle eine
Straße und einen Aldi. Und der Übach wäre durch hochgewachsene
Bäume kaum noch sichtbar. Foto Stadt

August 1989 

1.8.: Klaus Wedeleit wurde Rektor an der GHS Palenberg im Schulzentrum, er wurde Nachfolger von Heinz Gemünd. 3.8.: Die Presse berichtete über den Fund einer Urkunde über Zweibrüggen vom 12.4.1450 durch Herbert Simons im Düsseldorfer Staatsarchiv. 4.8.: Die Bürgerinitiative "Hühnermarkt", die sich für die Neugestaltung des Hühnermarktes einsetzt, führte ein Grillfest (ohne Hühner) durch. 5./6.8.: 5. Straßenfest im Boschelner Nordring-West.  9.8.: Peter Speckens gewinnt zwei Silbermedaillen im Kugel und Diskus bei der Senioren-WM in den USA. August: In diesen Tagen wurde mit der Sanierung in Marienberg begonnen (Sandberg, Hügelstraße, Rolandstraße). 12.8.: Int. Schwimmervergleichskampf anläßlich 50-jährigen Bestehens des Freibades in Übach. 13.8.: Beim 4. Int. 12-Stundenlauf in Brühl, legt der Bedienstete der Stadt, Josef Schaffrath, 166,477 km zurück. Eine ausgezeichnete Leistung.

Der Theatersaal des ehemaligen Carolus-Verwaltungsgebäudes in Palenberg. Hier fanden viele Veranstaltungen statt. Was aus diesem Gebäude werden sollte - vor allem welche Nutzung - sollte sich bald entscheiden. Foto: Stadt
Abb. 14: Der Theatersaal des ehemaligen Carolus-Verwaltungsgebäudes in Palenberg.
Hier fanden viele Veranstaltungen statt. Was aus diesem Gebäude werden
sollte - vor allem welche Nutzung - sollte sich bald entscheiden. Foto: Stadt

16.8.: VfR Übach-Palenberg ist der größte Verein im Kreisgebiet mit 1.770 Mitgliedern. 19.8.: 80-jähriges Vereinsbestehen des SV 09 Scherpenseel-Grotenrath, Feier im Grenzlandhof Küppers. 20.8.: Nach 9-monatiger Vakanz wurde Rudolf Weber als Nachfolger von Hermann Poll (ev. Pfarrer in Marienberg und Frelenberg) eingeführt 22.8.: VfR Übach-Palenberg wird mit einem 3:1-Sieg über SG Würm-Beeck hochverdienter Kreispokalsieger. 24.8.: Das "Alte Rathaus", Markt 20, wurde als Baudenkmal anerkannt. 26.8.: Partizan Belgrad besiegte in der Palenberger Sporthalle in einem Freundschaftspiel (Handball) den VfR Übach-Palenberg mit 27:19 Toren. 26. - 29.8.: 109. Stiftungsfest der St. Rochus-Schützen in Boscheln mit Schützenball, Kirmes und Festzug. 28.8.: Michael Kreitz wurde Deutscher Vizemeister im Boxen. Er nimmt an der Junioren-WM in Puerto-Rico teil. 30.8.: 3 Fußballmannschaften zu den fairsten des Kreises HS gewählt, unter ihnen der SV Marienberg.

September 1989   

1.9.: Anlässlich des 50. Jahrestages des Beginns des 2. Weltkrieges wurde das Friedensmal in Marienberg um eine polnische Steele erweitert "Wisset, die Euch Haß lehren..." 1.9.: Eine Besonderheit im derzeitigen Kommunalwahlkampf: Vorstellung einer schönen ("Hochglanz")Farbbroschüre, die die bisherige kommunalpolitische Arbeit der SPD vorstellt. Hauptverantwortlich dafür: Franz-Josef Fürkötter und Jürgen Klosa. 2.9.: 35 Jahre Silikosebund. Bunter Abend im Saal Hagen Übach. 3.9.: Gemeindefest an der ev. Kreuzkirche in Boscheln. 7.9.: Helga Stammler aus Scherpenseel beim Friedensmarathon in Moskau. 5. Teilnahme an einem Weltmarathon. 8.9.: Bergarbeiterdenkmal in Palenberg von Bürgermeister Rolf Kornetka eingeweiht im Beisein von der Künstlerin Christa Löneke-Kemmerling. 

Bürgermeister Rolf Kornetka freute sich, das Bergarbeiterdenkmal in Palenberg einzuweihen. Es steht stellvertretend für die vielen Tausend Menschen, die während des 50-jährigen Bestehens der Grube Carolus-Magnus ihre Arbeitskraft unter Einsatz ihres Lebens zur Verfügung gestellt haben. Foto: Stadt
Abb. 15: Bürgermeister Rolf Kornetka freute sich, das Bergarbeiterdenkmal
in Palenberg einzuweihen. Es steht stellvertretend für die vielen
Tausend Menschen, die während des 50-jährigen Bestehens
der Grube Carolus-Magnus ihre Arbeitskraft unter Einsatz ihres
Lebens zur Verfügung gestellt haben. Foto: Stadt

8.9.: 400 Meldungen bei den TT-Kreismeisterschaften in der Sporthalle des Gymnasiums. 9.9.: Kreismeisterschaften in Dressur, Springen und Fahren beim Reiterverein Scherpenseel auf der Reitanlage, Fletstraße. 15. - 17.9.: 9. Kaiser-Karl-Fest im Stadtteil Palenberg, rund um Aachener, Kirch- und Poststraße.  18.9.: 10-jähriges Bestehen der Realschule im Rahmen einer Projektwoche gefeiert (bis 23.9.). 19.9.: Große Sammelaktion der ev. Kirchengemeinden in ÜP, mit dem Ergebnis, dass 10.000,-- DM an die Ev.-Luth. Kirche in Namibia (Flüchtlingshilfe) überwiesen wurden. 19./20.9.: Seniorennachmittage in der Stadthalle mit 700 Senioren und einem schönen Programm. 21.9.: Eröffnung des "Mini-Mal" am Carlsplatz in Übach. 23.9.: GGS Marienberg siegte beim Schwimmvergleichskampf der Grundschulen im Hallenbad. 23.9.: Die Presse berichtet, dass der Abbruch des Wasserturms droht. Zwar hat man ihn letztes Jahr unter Denkmalschutz gestellt, aber es stellte sich heraus, dass diese Unterschutzstellung rechtsunwirksam war. Jetzt erteilte der Kreis eine Abbruchgenehmigung. Diese wurde aber später wieder zurückgezogen. 25.9.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: "Schein oder nicht Schein" mit Anita Kupsch und Peter Schiff. 26.9.: Tennis-Freizeitsportgruppe im Naherholungsgebiet gebildet, Leitung: Werner Decker. 26.9.: Treffen der alten Meister in der Stadthalle mit Bürgermeister Kornetka und Stadtdirektor Etzig. 30.9.: Musikalische Demonstrationen am Tag der offenen Tür der Musikschule, Schulstraße. 30.9.: 1989 waren 124.676 Gäste im Hallen-Freibad, davon in der Halle 78.862.

Oktober 1989 

1.10.: Nach 42-jähriger Tätigkeit trat der knapp 70-jährige Arzt aus Frelenberg, Dr. Toni Dewies, in den Ruhestand.1.10.: Kommunalwahl in Übach-Palenberg: Stadtrat: Wahlergebnis: Wahlberechtigt: 17.335, Wähler: 12.357, Wahlbeteili­gung: 71,28 %, abgegebene Stimmen: 12.357, gültige Stimmen: 12.114, ungültige Stimmen: 243, SPD: 6,577 = 54,29 %, CDU: 4.075 = 33,64 %, Grüne = 929 = 7,67 %, FDP = 533 = 4,40 %. Gewählt wurden: SPD: Bärbel Bartel, Werner Decker, Angelika Erdtmann, Franz-Josef Fürkötter, Paul Gontrum, Jens Gudehus, Annemarie Hages, Hans-Dieter Hansen, Franz Joeris, Helmut Klug, Franzrolf Kornetka, Hans-Josef Krawanja, Edith Meschwitz, Hans-Georg Overländer, Horst Piotrowski, Friedhelm Rode, Egon Spreitzer, Otto Steger, Horst Straßel, Gerd Streichert, Anneliese Vogt, Heiner Weißborn. CDU: Guido Bey, Manfred Derichs, Franz-Josef Dohmen, Josef Dremmen, Heinz Erkens, Gerhard Gudduschat, Heinrich Klinkertz, Herbert Konrads, Hermann Raub, Heinz Salomon, Vera Sarasa, Veronika Simons, Josef Thelen, Günter Weinen. Die Grünen: Jörg Haselier, Konrad Matthys, Eugen Tönnis. Der Rat wählte Franzrolf Kornetka (SPD) zum Bürgermeister. Kommunalwahl (Kreistag) Wahlergebnis: Wahlberechtigt: 17.386, Wähler: 12.370, Wahlbeteili­gung: 71,15 %, abgegebene Stimmen: 12.370, gültige Stimmen: 12.063, ungültige Stimmen: 307, SPD: 6,424 = 53,25 %, CDU: 4.151 = 34,41 %, Grüne = 939 = 7,79 %, FDP = 549 = 4,55 %. Gewählt aus Übach-Palenberg in den Kreistag: SPD: Franz Joeris, Franzrolf Kornetka, Hans Lowis, Leo Reulen, FDP: Björn Eugen Neher. 2.10.: Die Schwimmer des VfR Übach-Palenberg wurden Bezirksstaffelmeister des Bezirks Aachen. 2.10.: Thema Straßenverkehr im Rahmen des Projekts "Zeitung in der Schule" 5.10.: Eröffnung der neugestalteten Kirchstraße mit einem "langem Donnerstag", insgesamt dauerte die Sanierung viereinhalb Jahre. 6.10.: 250 Feuerwehrsenioren in der Stadthalle im Rahmen einer Tagung des Kreisfeuerwehrverbandes. 7.10.: Herbstkonzert der Blaskapelle St. Dionysius Frelenberg mit zahlreichen Ehrengästen. 7.10.: Königshuldigung in Boscheln. König Herbert Söffken stand im Mittelpunkt. 7.10.: Jubilarfeier der IGBE in der Stadthalle mit 118 Jubilaren. 7.10.: Erntedankfest der Gartenfreunde Übach im Saal unter der Erlöserkirche. 8.10.: Reinhard Krug aus Übach-Palenberg gewann die "Eifeldom-Trophäe" beim 1. Int. Jugend-Open-Turnier (Schach) in Kalterherberg. Oktober: Die Werbegemeinschaft Palenberg wählte neuen Vorstand, 1. Vorsitzender wurde Helmut Lentz. 12.10.: Erste Ratssitzung nach der Kommunalwahl: Rolf Kornetka wurde mit 24 Stimmen zum Bürgermeister gewählt, Manfred Derichs wurde 1. Stv. Bürgermeister mit 14 Stimmen, Heiner Weißborn erhielt 24 Stimmen als 2. Stv. Bürgermeister.

Nach der für die SPD sehr erfolgreichen Kommunalwahl, wählte der Rat Rolf Kornetka wieder zum Bürgermeister (Bildmitte), 1. Stellvertreter wurde Manfred Derichs (links), 2. Stellvertreter wurde Heiner Weißborn. Glückwünsche gab es auch in Form von Blumen. Foto: Stadt
Abb. 16: Der Rat wählte Rolf Kornetka wieder zum Bürgermeister (Bildmitte), 1. Stellvertreter
wurde Manfred Derichs (links), 2. Stellvertreter wurde Heiner Weißborn. Glückwünsche
gab es auch in Form von Blumen. Foto: Stadt

14.10.: Invalidenverein Boscheln feierte sein 30-jähriges Jubiläum. 14.10.: Unter 66 Chören belegte Collegium Cantorum den 2. Platz bei einem Chorwettbewerb in Meinerzhagen. 14.10.: Die Eheleute Dieter und Josephine Hoppe wurde Weltsieger in der offenen Klasse auf einer Rassehundeausstellung in Luxemburg mit ihrem Samojeden (nordsibirischer Schlittenhund). 14.10.: Großer Besucherandrang bei der Eröffnung des neuen Feuerwehr-Gerätehauses in Übach.

Eine der ersten Amtshandlungen des wiedergewählten Bürgermeisters Rolf Kornetka war die Rede im Rahmen der Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Übach. Nun verfügten die Übach-Palenberger Feuerwehrleute über ein angemessenes Raumangebot. Foto: Stadt
Abb. 17: Eine der ersten Amtshandlungen des wiedergewählten Bürgermeisters
Rolf Kornetka war die Rede im Rahmen der Einweihung des neuen
Feuerwehrgerätehauses in Übach. Nun verfügten die Übach-Palenberger
Feuerwehrleute über ein angemessenes Raumangebot. Foto: Stadt

14.10.: Wirtschaft: "AutoProfis" auf dem Gelände von Sport-Boot-Center an der B 221 eröffnet. 15.10.: 25-jähriges Bestehens der Hütte der Begegnung. Sie wurde damals auf Initiative von Pfarrer Poll errichtet. 16.10.: 1. Juniorinnenmannschaft des TC Blau-Rot VfR ÜP (Tennis) holte den Verbandspokal des TV Mittelrhein. Bisher größter Erfolg der Clubgeschichte. 19.10.: Die Prominenten Dieter Adler, Peter Bouschen, Ursel Brunner und Walter Eschweiler zu Gast im PZ im Rahmen der Eröffnung der, 2. Pädagogischen Woche im Kreis Heinsberg. 21.10.: Konzert für Senioren in der Musikschule. 21.10.: Natur in Bildern", Ausstellung der Eheleute Margarete und Herbert Glas (bis 4.11.). 21.10.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: "Eine Nacht in Venedig" von Johann Strauß. 22.10.: 17. Int. Volkslauf  mit 380 teilnehmenden Aktiven. 22.10.: Bäckerei Arians in Scherpenseel besteht nun seit 50 Jahren. 24.10.: Jubiläum "40 Jahre Kath. Frauengemeinschaft Palenberg", Feier im Theresiensaal.

Die Künstlerinnen und Künstler, die im Rahmen der Ausstellung ''Kunst und Musik'' ihre Arbeiten in der Musikschule zeigten. Foto: Stadt
Abb. 18: Die Künstlerinnen und Künstler, die im Rahmen der Ausstellung
"Kunst und Musik" ihre Arbeiten in der Musikschule zeigten. Foto: Stadt

27.10.: Ausstellung "Kunst und Musik" in der Musikschule mit Arbeiten von 12 Künstlern (bis 29.10.). 28.10.: Anlässlich der Sportlerehrung der Stadt durch Bürgermeister Rolf Kornetka wurden im Jugendheim des alten Klosters in Marienberg u.a. drei Boxer des VfR ausgezeichnet: Michael Kreitz, Andreas Guz und Marco Nitsche. 28.10.: 30. Kreismeisterschaften der Vogelzüchter um Grenzlandhof Küppers. 28.10.: Ca. 1.000 Besucher sahen das Heinze-Ballett im PZ "Dschungelgeschichten". Weitere Aufführungen im November. 28.10.: Wirtschaft: "Markt-Forum" auf dem Carlsplatz eröffnet durch SD Etzig 29.10.: Gesundheit: "Aktiv und gesund durch Schwimmen", Aktionswoche im Hallenbad mit der BEK. 

November 1989

1.11.: Alfred Heisig wurde als Nachfolger von Manfred Henn als Vorsitzender des Gartenbauvereins Frelenberg gewählt. 3.11.: 15 Jahre AG Grenzlandkreise Heinsberg-Limburg, großer Festabend im PZ. 4.11.: 25 Jahre Werkschor Schlafhorst, Festabend im PZ, mehrere Chöre gratulierten. 4.11.: Sardischer Abend im Grenzlandhof Küppers. 7.11.: Geschäftsjubiläum: 25 Jahre Radio Manfred Holländer in der CM-Straße. 8.11.: Die "Panikers" aus Boscheln holten den 3. Kegel-Stadtpokal der Hobbykegler. 8.11.: GGS Palenberg siegte beim Spiel-Leichtathletikwettbewerb der Grundschüler in der Turnhalle des Schulzentrums. 10.11.: Die nach der Kommunalwahl ausgeschiedenen Ratsmitglieder wurden in der Stadthalle verabschiedet, und zwar: Werner Müller, Fred Sybertz, Fritz Höwing, Roland Bayer, Rudolf Schenten, Jürgen Obri, Karl-Ernst Kömmling, Winand Ruland, Franz Wynands, Leo Reulen, Werner Hebel und Fritz Blisniewski. 11./12.11.: Gemeinschaftausstellung des BZV "Kehre wieder" Frelenberg und einem Verein aus Gangelt in der Frelenberger Gaststätte Erbel. 11.11.: Nach der deutsch-deutschen Grenzöffnung wurden an diesem Wochenende 73 Besucher aus der DDR und 22 Übersiedler im Kreis Heinsberg registriert. 11.11.: Wirtschaft: "Goldenes Gütezeichenband" für Hans Schröder; Kartoffelgroßhändler aus ÜP. 11.11.: Vereinsjubiläum: 25 Jahre JC Yamabuschi (Judo und Teakwondo). 11.11.: Niederländischer "Chor 72" sang russisch-orthodoxe Lieder in der Pfarrkirche Übach. 11./12.11.: Kaninchen-Ausstellung des KZV R 37 Übach von Rasse-Kaninchen in Übach. 14.11.: Silberner Ehrenteller für Heinrich Klinkertz (CDU wegen 25-jähriger Ratszugehörigkeit. 17. - 19.11.: 20. Vereinsmeisterschaft der Kanarienzüchter im Lokal Malburg. 18.11.: Gutes Programm beim Kameradschaftsabend der Invalidenvereins Marienberg im Grenzlandhof Küppers. 18.11.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: "Trommeln in der Nacht" von Berthold Brecht. 19.11.: Jahreskonzert des ÜGV in der Stadthalle. Volles Haus, guter Gesang und zahlreiche Ehrengäste. 23.11.: Kino-Cafe im Städt. Jugendzentrum eröffnet.

Freudig nahm Nikolaus Schimmel die Auszeichnung der Musikschule durch Stadtdirektor Josef Etzig entgegen. Foto: Stadt
Abb. 19: Freudig nahm Nikolaus Schimmel die Auszeichnung der
Musikschule durch Stadtdirektor Josef Etzig entgegen. Foto: Stadt

24.11.: Nikolaus Schimmel (dt. Klavierbaumeister) wurde mit der Musikschulmedaille in Übach-Palenberg ausgezeichnet. 25.11.: Patronatstag (Cäcilienfest) des Kirchenchores St. Fidelis Boscheln in würdigem Rahmen begangen. 27.11.: Wirtschaft: "Plus" eröffnet einen Supermarkt an der Aachener Straße/Kirchfeld. 27.11.: Debatten im Umweltausschuss: Riesige Menge Klärschlamm an der Halde, Rekultivierung wird 24 Monate dauern. Ferner: Bergdirektor Wilfried Mündel informierte über Abbaurecht Kies und Quartz in der Scherpenseeler Heide. 30.11.: Kindertheater zur Weihnachtszeit: "Brüderchen und Schwesterchen", Märchenstück im PZ.

Dezember 1989

2.12.: TFC Marienberg wurde westdeutscher Meister im Tischfussball und stieg in die Bundesliga auf. 2.12.: Invalidenverein Palenberg feierte seine traditionelle Barbarafeier. 2.12.:  Karl Haselier - ein "Palenberger Jung" mit viel Engagement - wurde 70 Jahre alt. 2./3.12.: Weihnachtsmarkt der AK Pro Übach in Übach mit gutem Ambiente. 2.12.: Kulturprogramm der Stadt ÜP: Der  "Einakter "der Apell von Bellac" wird im PZ aufgeführt. 3.12.: Altenheim St. Josef feierte sein 25-jähriges Bestehen. Dort stehen 55 Pflegeplätze zur Verfügung. 4.12.: VdK hielt seine Weihnachtsfeier im Cafe Pum ab, erstmalig seit 1947 wieder. Stv. Vorsitzender Werner Velten ehrte Jubilare. 6./7.12.: BZV "Treu zur Heimat" hielt Lokalschau im Lokal Wenting. Zur gleichen Zeit veranstaltete auch der BZV "Heimatliebe seine Vereinsausstellung im Grenzlandhof Küppers.6.12.: 330 Mitglieder bei der trad. Nikolausfeier des Seniorenvereins Übach in der Stadthalle. 8.12.: Die vor einer Woche gegründete Kolpingsfamilie GK/ÜP wurde in das Deutsche Kolpingswerk aufgenommen. 9.12.: Tag der offenen Tür beim Taekwondo in Boscheln. Kampfsport hautnah erleben. 9./10.12.: Kleiner Weihnachtsmarkt zwischen. Kirch- und Aachener Straße der Werbegemeinschaft Palenberg. 9.12.: Nikolaus-Bordfest der Marinekameradschaft bei Malburg. Erst um Mitternacht wieder "Land in Sicht". 9.12.: Fußballturnier in der Turnhalle des Gymnasiums der BSG Stadtverwaltung. Es siegte das Fernmeldeamt Aachen. 10.12.: Vorweihnachtliche Feier des Blindenvereins Kreis Heinsberg in der Stadthalle.11.12.: Fair-Play-Ehrenbrief von der Deutschen Olympischen Gesellschaft für die Mannschaften des SV Marienberg.11.12.: Jahresabschlussfeier der Schachvereinigung. Positive Bilanz, Aufstieg in die Liga West-Mittelrhein.

  Ende des Jahres sollte die Kohlenrückgewinnung auf der Abraumhalde der Grube Carolus-Magnus eingestellt werden. Im Rahmen dieser Aktivitäten wurden zwei Halden zu einer gemacht bzw. das vorherige Volumen durch den Entzug von Millionen Tonnen niederflüchtiger Kokskohle erheblich vermindert. Foto: Stadt
Abb. 20: Ende des Jahres sollte die Kohlenrückgewinnung auf der Abraumhalde
der Grube Carolus-Magnus eingestellt werden. Im Rahmen dieser
Aktivitäten wurden zwei Halden zu einer gemacht bzw. das
vorherige Volumen durch den Entzug von Millionen Tonnen
niederflüchtiger Kokskohle erheblich vermindert. Foto: Stadt

12.12.: Richard Houba heißt der Stadtmeister im Skat 1989, es war die 5. Stadtmeisterschaft, die ausgetragen wurde. 16.12.: BZV "Kurier" hielt Lokalschau im Vereinslokal Jansen, Roermonder Straße. 16.12.: VFR-Schwimmabteilung jetzt mit 705 Mitgliedern. Tanja Arnolds war das 700. Mitglied.16.12.: 280,-- DM Erlös bei einem Wohltätigkeitsturnier für SOS-Kinderdörfer des PBV Pinguin (Pool-billard).17.12.: Konzert mit Gunhild Kramer und Reinhold Bohrer der Freunde der Kammermusik in der Hütte der Begegnung.20.12.: Weihnachtsfeier im Altenheim St. Josef mit den Bewohnern und örtlichen Gästen. 20.12.: 3. Gedichtband von Willy Braun. Themen: Umbruch im Osten, Religion und Ausländer. 21.12.: 1.100,-- DM Erlös bei Weihnachtsbasar für PG Malabon der GGS Marienberg. 27.12.:  Johann Wetzler im Alter von 80 Jahren aus dem Schülerlotsendienst ausgeschieden. 28.12.: Verabschiedung von Fritz Brendt aus dem Dienst der Stadt nach 46-jähriger Dienstzeit. 29./30.12.: Ska-Festival in der Stadthalle, Interpreten Desmond Dekker und Judge Dread, insgesamt 4.000 Besucher an beiden Tagen. 31.12.: Schließung der Kohlenwäsche auf Carolus-Gelände. 35 Arbeitsplätze fallen weg. Letzte Aktivität von CarolusMagnus nach 1962. 31.12.: Im Jahre 1989 wurden 22.100 Bücher in der Stadtbücherei ausgeliehen. 31.12.: Schülerstatistik: GGS Boscheln: 261 Schüler in 12 Klassen, KGS Übach: 264 Schüler in 12 Klassen, KGS Scherpenseel: 105 Schüler in 5 Klassen, GGS Frelenberg: 144 Schüler in 7 Klassen, GGS Palenberg: 236 Schüler in 10 Klassen, GGS Marienberg: 112 Schüler in 4 Klassen, Hauptschule Boscheln: 201 Schüler in 11 Klassen, Hauptschule Palenberg: 435 Schüler in 17 Klassen, Städt. Gymnasium: 597 Schüler in 25 Klassen, Städt. Realschule: 394 Schüler in 16 Klassen, Comeniusschule: 94 Schüler in 7 Klassen, Gesamtschülerzahl: 2.843 Schüler in 126 Klassen. Stand: 15.10. 1989.

Abb. 22: Besinnliche Stimmung am Jahresende am Übacher Kirchberg.. Foto: Stadt
Abb. 21: Besinnliche Stimmung am Jahresende am Übacher Kirchberg.. Foto: Stadt

Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1989: 18.3.: Walter Schönleber: (Kreiskämmerer und Aktiver in der Kirche, 63 Jahre). 23.5.: Anton Nießen (25 Jahre Arbeiter bei der Stadt, Original aus Übach, 79 Jahre). 29.8.: Margarethe Klug (AWO-Ehrenmitglied und ehemalige SPD-Ratsfrau und spätere Namensgeberin des Margarethe-Klug-Bildungswerkes der AWO Heinsberg, 79 Jahre). 10.11.: Josef Meisters (Pfarrgemeinderat in Boscheln, ehrenamtlich aktiv, 59 Jahre).


Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1989: 23.453

Stadt- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister: Rolf Kornetka
                                            Stadtdirektor: Josef Etzig
                                            1. Stadtbeigeordneter: Paul Schmitz-Kröll
                                            Techn. Beigeordneter: Werner Schiewe

Haushalt 1989: Verwaltungshaushalt: 45.804.313 DM
                       Vermögenshaushalt: 15.448.380 DM
                       Gesamtvolumen: 61.252.693 DM