Jahresrückblick 1988

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...

Januar 1988                 (Das Jahr 1988 in PDF) 

1.1.: Neues Nutzungskonzept des AWO-Heims in Boscheln, ab jetzt Begegnungsstätte.  2.1.: Neujahrskonzert der Priv. Musikkapelle Scherpenseel in der Gaststätte Moitroix, 50 Musiker begrüßten das neue Jahr. 5.1.: Die Presse meldete, dass die Rhein. Baustoffwerke (Weber-Kies) bald mit ihrer Verwaltung nach Kerpen zieht. 5.1.: Drei Häuser in Palenberg wegen Brückenbauwerk abgerissen (Kirchfeld Ecke Mühlenweg und Poststraße/Mühlenweg)  8.1.: Richard Riediger zu Gast beim Deutschlandfunk im "Freizeitclub", Gespräch über Blitze. 8.1.: Zurzeit Erdarbeiten für das Naherholungsgebiet Wurmtal. Wegen Regenfälle oftmalige Arbeitsunterbrechungen. 9.1.: Dreikönigskirmes der TPK "Rheinklänge" mit Ehrungen, Vorsitzender Hans Kramny ehrte u.a. Josef Joussen und Hans Kessler für 25-jährige Mitgliedschaft.

Stadtdirektor Josef Etzig gratuliert Dr. Heinz Gotenbruck zu seinem künstlerischen Talent. 14 Tage konnte man sich im Schulzentrum davon überzeugen. Foto: Stadt
Abb. 1: Stadtdirektor Josef Etzig gratuliert Dr. Heinz Gotenbruck zu seinem künstlerischen
Talent. 14 Tage konnte man sich im Schulzentrum davon überzeugen. Foto: Stadt

9. - 24-1.: Ausstellung im Schulzentrum "Licht und Farbe". Die Arbeiten stammten von Dr. Gotenbruck, der Jahrzehnte am Übacher Rathausplatz praktizierte. 9.1.: 14-jährige Michaela Bollig erhielt Stipendium an der Hamburger Staatsoper. Sie stammt aus der Talentschmiede von Ingrid Heinze (Traumkarussell). 9.1.: Kulturprogramm der Stadt: Komödie: "Zwei Rechts - zwei Links" im PZ. 10.1.: Glanzvolles Festkonzert des Kirchenchores Boscheln in der Pfarrkirche St. Fidelis, 300 Besucher und 54 Sänger. 16.1.: 7. Bürgerempfang der Stadt ÜP im PZ, u.a. ein Thema dort: Schließung der Grube Emil-Mayrisch und was die Stadt für dort freigesetzte Arbeitskräfte tun kann.

Die ''geballte VfR-Macht'' hier auf dem Bürgerempfang. Bekannte Gesichter, die mit ihrem Einsatz dafür sorgten, dass vor allem den VfR-Schwimmern ihre Aktivitätenhöhepunkte noch bevorstanden. Foto: Stadt
Abb. 2: Die "geballte VfR-Macht" hier auf dem 7. Bürgerempfang. Bekannte Gesichter,
die mit ihrem Einsatz dafür sorgten, dass vor allem den VfR-Schwimmern
ihre Aktivitätenhöhepunkte noch bevorstanden. Foto: Stadt

21.1.: Karl Weyden aus Palenberg durch Albert Dautzenberg mit Ehrenurkunde (Hotelgewerbe) ausgezeichnet. 24.1.: Konzert für Malabon durch verschiedene Chöre im PZ. 31.1.: Egon Spreitzer (SPD-Ratsmitglied) wurde 50 Jahre. Seit 3 Legislaturperioden im Rat der Stadt.

Februar 1988 

4.2.: Willi Klempin aus Frelenberg als Schiedsmann (10 Jahre) verabschiedet. 4.2.: Johanniter von 1.165 auf 2.059 Mitglieder angestiegen, und das nur in einem Jahr. 4.2.: Schülerbibliothek des Städt. Gymnasiums wieder ins Leben gerufen. 6.2.: 20-jähriges Bestehen der Frelenberger Alten Herren innerhalb des TuS 09 RW Frelenberg. 6.2.:Große Prunksitzung der ÜKG in der Stadthalle. 7.2.: Belgische Weitstreckenvereinig "Cureghem Centre" ehrte Wilhelm Johnen aus ÜP als erfolgreichsten westdeutschen Taubenfreund. 9.2.: Partnerschaftsschau (D-NL) von Brieftauben im Grenzlandhof Küppers . 9.2.: Ein Thema in der Ratssitzung: Verseuchtes CM-Erdreich im Bereich der Nordtangente wird beseitigt, LEG lässt Zechengelände auf weitere Altlasten untersuchen.

Einige Aktive der Feuerwehr Übach kostümiert zu Karneval. Auch hier machten die Blauröcke keine schlechte Figur. Foto: Feuerwehr
Abb. 3: Einige Aktive der Feuerwehr Übach kostümiert zu Karneval. Auch hier
machten die Blauröcke keine schlechte Figur. Foto: Feuerwehr

11.2.: Mit Fettdonnerstag wird der jekke Endspurt auch in Übach-Palenberg eröffnet. 13.2.: Am Karnevalssamstag stürmen die Karnevalisten aus Übach-Palenberg das Rathaus. Prinz Norbert I. (Dremmen) und Regina I. drängen Bürgermeister Werner Müller zur Kapitulation und Schlüsselübergabe. 14.2.: Tulpensonntagszug durch Windhausen und Scherpenseel. Auch mit Gästen aus Rosny-sous-Bois. Bürgermeister Claude Pernes wird Ehrensenator bei der KG Scherpe-Bösch-Wenk.

Prinz Norbert I. (Dremmen) und seine Prinzessin Regina von der KG Scherpe-Bösch-Wenk ließ das närrische Volk während des Tulpensonntagszuges in Scherpenseel hochleben. Foto: KGSBW
Abb 4: Prinz Norbert I. (Dremmen) und seine Prinzessin Regina von der
KG Scherpe-Bösch-Wenk ließ das närrische Volk während des
Tulpensonntagszuges in Scherpenseel hochleben. Foto: KGSBW

17.2.: Die Presse meldet, dass anlässlich des Unfalles in Herborn, nur noch Tempo 30 für Brummis auf dem Palenberger Berg gilt. 20.2.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: An Stelle des "Waffenschmiedes" wurden Operettenmedolien aufgeführt. Grund: Vandalen zerstörten die Kulissen. 28.2.: Konzert des Kammermusikkreises zu Gunsten von Malabon in der Hütte der Begegnung.
   
März 1988

1.3.: Josef Fürkötter wird neuer Vorsitzender der Marinekameradschaft, Nachfolger von Josef Schieweck. März: Frühjahrskonzert der Musikschule in der Schulstraße. 4.3.: Für 40 Jahre landwirtschaftliche Arbeit, Peter Beyrau, Verwalter des Rimburger Hofes, geehrt. 5.3.: 25-jähriges Bestehen der Fußballabteilung der BSG RW Schlafhorst, Jubiläumsabend in der Stadthalle. 6.3.: In Übach-Palenberg fanden die Presbyterwahlen statt in den Ev. Kirchen statt. 9.3.: Die Presse zieht die Bilanz nach einem Jahr: Arbeit der PG Malabon läuft gut. Gesundheitshaus bald fertig, am 15.3. Einweihung. 11.3.: Saxophonspielkreis der Musikschule mit erstem öffentlichen Konzert. 12.3.: Sportlerball des SV 09 Scherpenseel-Grotenrath im Grenzlandhof Küppers. 12.3.: Kulturprogramm der Stadt: Konzert des Folklore-Ensembles Los Paraguayos im PZ. März: Willi Johnen aus Übach gelang mit einer Taube ein Sieg auf nationaler Ebene (Barcelona-Distanz), 1. unter 5400 Tauben und 4. unter 21.500 Tauben (international). 16.3.: Pflanzaktion (Bäume auf einer Brachfläche) am Rodebach der Scherpenseeler Schützen und des VDL. 19.3.: Guido Bey, CDU-Kommunalpolitiker, wurde 50 Jahre. Ratsmitglied seit 1975.

Die Privat Musikkapelle Scherpenseel unter der Leitung von Günther Preuth während ihres Konzertes im PZ im Jahre 1988. Foto: Stadt
Abb. 5: Die Privat Musikkapelle Scherpenseel unter der Leitung von
Günther Preuth während ihres Konzertes im PZ im Jahre 1988. Foto: Stadt

19.3.: 700 Zuhörer im ausverkauften PZ beim Frühlingskonzert der Scherpenseeler Privat-Musikkapelle. 19.3.: Ehrung von 86 Jubilaren in der Stadthalle im Rahmen des Bezirksfestes des Rings Deutscher Bergingenieure. 24.3.: HBM Bernd Beckers, seit 1968 in der Feuerwehr, wird in einer Feierstunde im Rathaus zum Stadtbrandmeister ernannt. März:  Bill Douglas, ehemaliger US-Soldat, traf sich mit deutschen Geschichtsfreunden im CM-Verwaltungsgebäude. 25.3.: Neuer Vorsitzender der BSG RW Schlafhorst, Josef Hellenbrandt, Nachfolger von Heinz Heinisch. 31.3.: Leo Vieten, Geistlicher bei St. Dionysius Übach und St. Fidelis Boscheln, feiert sein 25-jähriges Priesterjubiläum. 

Die Carlstraße am ehemaligen Carolus-Verwaltungsgebäude wird den künftigen Verkehrsverhältnissen der Nordtangente angepasst. Ein vollkommener Neuausbau war dafür erforderlich. Foto: Stadt
Abb. 6: Die Carlstraße am ehemaligen Carolus-Verwaltungsgebäude wird den
künftigen Verkehrsverhältnissen der Nordtangente angepasst.
Ein vollkommener Neuausbau war dafür erforderlich. Foto: Stadt

April 1988

6.4.: Im Computer-Wettbewerb von Bundesforschungsminister Riesenhuber erhält Frank Dremmen aus Scherpenseel "Gold" für das "beste Lernspiel". 10.4.: 44 Kommunionkinder sammelten 400,-- DM für die PG Malabon (Phillipinen). April: Kellertheater (St. Dionysius Übach, Jugend) führt vor 300 Leuten in der Stadthalle das Stück "Dynamit & Durcheinander" auf. 16.4.: 1. offene Stadtmeisterschaft im Dart, Tom Markgraf (NL) wurde Stadtmeister. Peter Michael Leisten aus Boscheln wurde bester Übach-Palenberger. 16.4.: Werkschor Schlafhorst gab Konzert im Bahai-Zentrum in der Nähe Frankfurts. 16.4.: Kulturprogramm der Stadt: Theaterstück: "Der Florentinerhut" im PZ.

Ein neuer Bürgermeister mitten in der Legislaturperiode. Nach dem Rücktritt von Werner Müller aus gesundheitlichen Gründen trat Rolf Kornetka nach mehrheitlicher Wahl im Stadtrat seine Nachfolge an. Foto: Stadt
Abb. 7: Ein neuer Bürgermeister mitten in der Legislaturperiode. Nach dem Rücktritt
von Werner Müller aus gesundheitlichen Gründen trat Rolf Kornetka
nach mehrheitlicher Wahl im Stadtrat seine Nachfolge an. Foto: Stadt

19.4.: Rolf Kornetka im Rat als neuer Bürgermeister gewählt. Nachfolger von Werner Müller. 20.4.: Der Ausländerbeirat gibt Broschüre mit Hinweisen für ausländische Mitbürger heraus. 20.4.: Ehrennadel für Karl Kohnen vom Hotel- und Gaststättenverband NRW. 21.4.: 22.000 Kronkorken sammelte Ivonne Schaaf und bekam für den Erlös  einen Rollstuhl. April: Konzert der Freunde der Kammermusik in der Hütte der Begegnung. 24.4.: 140-jähriges Jubiläum des ÜGV 1848, Konzert in der Stadthalle mit WDR-Orchester. 27.4.: 14 französische. Schüler aus Romilly-sur-Andelle zu Gast bei der Realschule in ÜP. 29.4. - 1.5.: 20-jähriges Jubiläum der "Alten Herren" des TuS 09 RW Frelenberg, Feier im Festzelt an der Teverenstr.

Mai 1988   

1.5.: Eröffnung der Maiandachten des Dekanats Übach-Palenberg in der Fidelis-Kirche Boscheln. 1.5.: Maikundgebung der IGBE Boscheln unter Mitwirkung des Mandolinenorchesters der Boschelner Falken. 3.5.: Ausstellung im Schulzentrum des 21-jährigen Malers aus Übach Malte-Hagen Olbertz. 7.5.: Premiere des Stückes "Katzenkönig" im PZ. Veranstalter: Theater Traumkarussell (Ingrid Heinze). 8.5.: Königsvogelschuss der Scherpenseeler Schützen. Schützenkönig wurde Fritz Feldmann.  8.5.: Sandhaltige Luftmassen aus Nordafrika kommen bis ÜP. 8.5.: Im Rahmen des 140-jährigen Jubiläums des ÜGV 1848 in der Stadthalle: Ehrung des ÜGV und Ehrungen von Jubilaren. 9.5.: In Berlin Prüfung, ob Richard Riediger mit seinen Blitzen in das Guinness-Buch der Rekorde kommt. 10.5.: Heiner Weißborn wird zum 2. Stv. Bürgermeister gewählt, als Nachf. von Rolf Kornetka. 12.5.: Josef Lößlein wurde Schützenkönig bei den St. Sebastianus-Schützen in Übach. Er ist seit 40 Jahren Mitglied dort. 16.5.: Trudi Gemünd, Lehrerin, feierte ihr 40-jähriges Dienstjubiläum, zurzeit Lehrerin an der GGS Palenberg. 21.5.: Pfingst-Jugendturnier des TuS 09 RW Frelenberg unter Schirrmherrschaft von Matthias Joeris.

Ein Blick auf die Baustelle des Brückenbauwerkes in unmittelbarer Nähe der Bahnlinie im Jahre 1988. Foto: Stadt
Abb. 8: Ein Blick auf die Baustelle des Brückenbauwerkes in unmittelbarer Nähe
der Bahnlinie im Jahre 1988. Foto: Stadt

22.5.: 125-jähriges Bestehen der SPD (1863-1988), örtlicher Festakt in Marienberg. Ehrengast: NRW-Sozialminister Friedhelm Farthmann. 25.5.: Drei Teams aus der Schachvereinigung stiegen nach Beendigung der Saison auf . 26.5.: Ausbau des Naherholungsgebietes Wurmtal schreitet zügig voran. Die "Perle" wird also noch "geschliffen". 27.5.: Die 1. Sen. Mannschaft des VfR Übach-Palenberg ist in der Aufstiegsrunde "Sonderklasse" Oberliga. 28.5.: An der Bahnlinie zum im Bau befindlichen Naherholungsgebiet Wurmtal wird eine Dreifeldbrücke für Fußgänger montiert. 28.5.: Bruno Prusiewicz, Lehrer in Palenberg, schrieb ein Buch über die Ersterwähnung Palenbergs (Urkunde vom 20.1.867). 29.5.: Festakt zum 140-jährigen Bestehen des  Kirchenchores St. Dionysius Übach. Feierlichkeiten in der kath. Kirche und im Altenheim.

Eine kleine Brücke entstand im Jahre 1988 als fußmäßige Zuwegung zum noch im Bau befindlichen Naherholungsgebiet Wurmtal und zwar von der Aachener Straße aus über die Bahnlinie. Foto: Stadt
Abb. 9: Eine kleine Brücke entstand im Jahre 1988 als fußmäßige Zuwegung
zum noch im Bau befindlichen Naherholungsgebiet Wurmtal
und zwar von der Aachener Straße aus über die Bahnlinie. Foto: Stadt

Juni 1988   

1.6.: Diskussionsrunde zwischen dem Jugend-Dekanat in Frelenberg und Bischof Klaus Hemmerle nach einer hl. Messe. Gesprächsleiter war Albert Honings. 2.6.: Fronleichnamsprozessionen der kath. Christen in den größeren Stadtteilen von Übach-Palenberg. 2.6.: Königsvogelschuss in Frelenberg. König wird Udo Sennhenn. 1 - 5.6.: 30-jähriges Bestehen des Invalidenvereins Palenberg mit Festzelt. Jubilarehrungen und Festprogramm (mit den "Höhnern") unter Vorsitzendem Johann Klinkenberg. 4.6.: Königsvogelschuss in Boscheln. König wird Johannes Dewald. Ehrenkönig wurde Leo Hamacher.  4. - 6.6.: Schützenkirmes in Übach mit Festzug, Königsball etc. Gleichzeitig auch Stadtverbandsfest. 5.6.: Hubert Crampen, seit 60 Jahren Gastwirt in Übach, wurde 75 Jahre alt. 7.6.: Im Haupt- und Finanzausschuss kommt ein neues Baugebiet in Übach an der Bergehalde (Kauert) zur Sprache. 11./12.6.: Pfarrfest der Pfarre St. Dionysius Übach rund um Kirche und Pfarrzentrum. 13.6.: Waltraud Raschke konnte neun Frauen für ihre 50-jährige Mitgliedschaft bei der KFD in Boscheln ehren. 17. - 26.6.: 7. Mini-WM in Boscheln. "Weltmeister" wurde Siedlergemeinschaft aus Boscheln. 17.6.: Pastor Karl Simon vollendete sein 65. Lebensjahr, seit 1985 Seelsorger in Marienberg. 18.6.: 40-jähriges Bestehen des Gartenbauvereins Frelenberg, große Jubiläumsfeier in der Turnhalle Annabergstraße. 18.6.: Uwe Wagels aus Marienberg wurde Deutscher Meister im Tischfußball (in Burgkunstadt), Vizemeister: Karl-Heinz Gebhard, Harry Hermanns und Herbert Corsten, alle Marienberg. 18.6.: Int. Grenzland-Jugendturnier des SV 09 Scherpenseel-Grotenrath. 19.6.: Zum 9. Mal: Int. Sonderschau für Schäferhunde des örtlichen Hundevereins, 80 Beteiligungen. 20.6.: Neuer Kreisrekord im 20 km Gehen durch Dieter Seel. 21.6.: Paul Schmitz-Kröll (aus Rheinbach) wird zum neuen Beigeordneten der Stadt Übach-Palenberg gewählt - Nachfolger von Max Gärtner. 22.6.: Martin Römers gewinnt mit seiner Taube den 1. Platz beim großen Vier-Zonen-Flug (530 km von Südfrankreich) Juni: Entlassungen bei der Städt. Realschule. Rektor Dohmen schickt 84 Schüler "in den Ernst des Lebens". Juni: 63 Abiturienten des Städt. Gymnasiums verabschiedet. Juni: Josef Schaffrath nimmt an einem 24-Std.-Marathon teil. 4. Platz von 15 Leuten, 193,298 km zurückgelegt. Juni: Vor vollem PZ spielte der Literaturkreis des Gymnasiums ein Dürrenmatt-Stück. 29.6.: Der auf 6.000 qm erweiterte Mobau in Übach wurde (neu)eröffnet. Juni: Im Jahre 1988 wurde das Wegekreuz an der Poststraße/Barbarastr (Ex-Kreuz Weyden) aufgestellt.

Juli 1988   

1.7.: Peter Speckens gewinnt Gold bei der Senioren-WM in Verona im Kugelstoßen und Diskuswerfen. 1.7.: Fritz  Blisniewski, seit 1960 Sonderschulrektor, seine Frau Irene, Rektorin an der GGS Palenberg, werden in der Stadthalle gemeinsam in den Ruhestand verabschiedet. 2./3.7.: 25. Pfarrfest von St. Fidelis Boscheln, rund um die kath. Pfarrkirche in Boscheln. 2./3.7.: 4. Straßenfest im Boschelner Nordring-West. 2.7.: Brandstiftung in einem leerstehenden Haus in der Poststraße. 2. - 4.7.: Traditionelle Sommerkirmes der Schützen in Palenberg mit Festzug, Königsball etc. 2.7.: 25-jähriges Bestehen des Invalidenvereins Übach mit einer Feier in der Stadthalle. 6.7.: Verabschiedung von Rektor Hans Karpowitz von der GGS Boscheln im Ev. Gemeinde-Zentrum in Boscheln. 9.7.: Aufstiegsfeier des neuen Bezirksligisten TuS 09 RW Frelenberg mit einer Feier im Lokal  "Alt-Frelenberg". Juli: Woche der Musik (1. Ferienwoche) der Musikschule mit zahlreichen Veranstaltungen (Leiter: Heinz Görges). 14.7.: ETS-TV interessierte sich für die "Blitz-Sammlung" von Richard Riediger aus Palenberg. 19.7.: 145 mm Niederschlag im Juli im Kreis Heinsberg, nasser Juli somit auch in ÜP. 22.7.: 50 Jahre alt wurde das Rathaus in Übach. Mittlerweile platzt es aus allen Nähten. 23.7.: Die Mauerreste im Wurmtal, während des Baus des Naherholungsgebietes gefunden, erwiesen sich als röm. Badehaus. Rudi Jentek aus Marienberg maßgeblich am Fund beteiligt.

Der erste Stadtbeigeordnete Max Gärtner wird in den Ruhestand versetzt. Hier bedankt er sich bei Kollegen und Untergebenen im Rahmen der offiziellen Verabschiedung. Foto: Stadt
Abb. 10: Der erste Stadtbeigeordnete Max Gärtner wird in den Ruhestand versetzt.
Hier bedankt er sich bei Kollegen und Untergebenen im Rahmen der
offiziellen Verabschiedung. Foto: Stadt

25.7.: Leo Reulen, Kommunalpolitiker der SPD und ehem. Betriebsführer von Carl-Alexander, von Franz-Josef Antwerpes im Kreishaus mit dem Verdienstkreuz ausgezeichnet. 28.7.: Max Gärtner, Beigeordneter der Stadt Übach-Palenberg, offiziell in den Ruhestand versetzt worden. 29.7. - 1.8.: Siedlerfest der Siedlergemeinschaft Boscheln, u.a. mit Kirmes auf dem Lindenplatz. Juni: In diesem Jahr wurde des Wegekreuzes an der Poststraße/Barbarastr (Ex-Kreuz Weyden) aufgestellt. Juli: Sommerkirmes der Windhausener Schützen. Beim Königsvogelschuss siegt Josef Xonneux. Im Festzug Vorjahreskönig Josef Doveren.

August 1988
   

3.8.: Peter Speckens wurde zweifacher Deutscher Meister in Kugel und Diskus. 10.8.: Claude Pernes, Bürgermeister von Rosny-sous-Bous wieder mal in Übach-Palenberg, Hintergrund: eine Tennis-Begegnung. 19.8.: Paul Schmitz-Kröll offiziell vom Rat in sein Amt als Beigeordneter der Stadt ÜP eingeführt. 19.8.: Positive wirtschaftliche Entwicklung bei Schlafhorst. Mal was anderes als Streiks oder Arbeitsplatzabbau.

Abb. 11: Zwei große Baumaßnahmen direkt
Abb. 11: Zwei große Baumaßnahmen direkt "auf Tuchfühlung": Im Vordergrund die spätere
Friedrich-Ebert-Straße, direkt dahinter das neue Feuerwehrgerätehaus
des Löschzuges Übach in der "Stein-auf-Stein-Phase". Foto: Stadt

20./21.8.: Großes Reit- und Springturnier des Reitervereins Scherpenseel in der Reitanlage Fletstraße. 21.8.: 1. großes Grillfest der Übacher Feuerwehr am Feuerwehrhaus am Rathaus. 26. - 28.8.: 108. Stiftungsfest der St. Rochus-Schützen in Boscheln mit Schützenball, Kirmes und Festzug. 27.8.: Der AW-Stadtverband Übach-Palenberg stellte seine Aktivitäten auf dem Rathausplatz vor. 27.8.: Amateurfunkverein aus ÜP und GK gegründet. Vorsitzender wurde Hubert Baumann.

Direkt neben der Wurm wurden gewaltige Fundamente in den Boden eingelassen. Hier wurden zahlreiche Kubikmeter Begon verbaut. Foto: Stadt
Abb. 12: Direkt neben der Wurm wurden gewaltige Fundamente in den Boden
eingelassen. Hier wurden zahlreiche Kubikmeter Beton verbaut. Foto: Stadt

September 1988   

3.9.: Die Firma Schlafhorst feierte ihr 25-jähriges Bestehen, Tag der offenen Tür in Werk von Übach-Palenberg. 3.9.: AWO Übach konnte auf 10-jähriges Bestehen zurückblicken. 3. - 5.9.: Schützenkirmes in Frelenberg. Im Mittelpunkt des Festes steht das Königspaar Udo und Antonie Sennhenn. 8.9.: Die Presse berichtet, dass Denkmalschützer (VDL Übach-Palenberg) das Carolus-Verwaltungsgebäude retten will. Sogar ein Abriss wird diskutiert. 12.9.: Beginn des Baus eines Hochwasserrückhaltebecken in Siepenbusch, Baudauer bis April 1989. 13.9.: Gemeindefest der Ev. Kirchengemeinde an der Erlöserkirche. 13.9.: Pantomime und Theater in den Grundschulen: "Scheibub". 14.9.: Die F-Jugend vom TuS 09 RW Frelenberg wurde Stadtmeister im Fußball. 15.9.: Badebilanz 1988: 110.561 Badegäste, davon 88.410 im Hallenbad. 16. - 18.9.: Das 8. Kaiser-Karl-Fest der Werbegemeinschaft Palenberg wurde mit viel Programm durchgeführt. Eröffnung durch Bürgermeister Rolf Kornetka. 18.9.: Willi Derichs aus Siepenbusch feierte seine Primiz.

Wie man sieht, genießt der ''frischgebackene'' Bürgermeister Rolf Kornetka seine ''Pflicht'' das erste Fass auf dem Kaiser-Karl-fest anzuzapfen. Mit ihm freuen sich das ''Palenberger Urgestein'' Dolf-Dietram Kaupat (vorne rechts) und der ebenfalls ''frischgebackene'' 1. Stadtbeigeordnete Paul Schmitz-Kröll (hinten Bildmitte). Foto:Stadt
Abb. 13: Wie man sieht, genießt der "frischgebackene" Bürgermeister Rolf Kornetka
seine "Pflicht" das erste Fass auf dem Kaiser-Karl-fest anzuzapfen. Mit
ihm freuen sich das "Palenberger Urgestein" Dolf-Dietram Kaupat
(vorne rechts) und der ebenfalls "frischgebackene" 1. Stadtbeigeordnete
Paul Schmitz-Kröll (hinten Bildmitte). Foto:Stadt

Willi Derichs (links) aus Siepenbusch feierte seine erste Primiz als neuer katholischer Pastor. Mit ihm an seiner Seite Pastor Bernhard Biermann aus Frelenberg. Foto: Stadt
Abb. 14: Willi Derichs (links) aus Siepenbusch feierte seine erste Primiz als
neuer katholischer Pastor. Mit ihm an seiner Seite Pastor Bernhard
Biermann aus Frelenberg. Foto: Stadt

19.9.: 340 Gäste bei der 26. Feier der Alten Meister in der Stadthalle. 20./21.9.: Zwei Seniorennachmittage in der Stadthalle wieder mit gutem Programm. 21.9.: Die Carolus-Magnus Apotheke in Übach wurde 60 Jahre alt, erste Apotheke in Übach-Palenberg, 1951 kam die zweite in Palenberg hinzu (Thelen). 24.9.: Jubiläumsgala der VFR-Tennisabteilung zum 20-jährigen Bestehen. 24.9.: Nach 30 Jahren: Übergabe von Café Hinsenkamp an Ralf Meertens. Neuer Schwung ist angesagt. 26.9.: Neues Domizil der Polizei: Em Koddes. Auf drei Etagen sechs Streifen- und fünf Bezirks-Beamte. 28.9.: Tagebuchaufzeichnungen über Lehrer Heinrich Lieck (Lehrer in Frelenberg im 19. Jhd.) (1808-1865) von Herbert Simons herausgegeben. 28.9.: 30 Jahre alt ist der Kindergarten an der Adolfstraße. Weitere Jahrzehnte werden folgen. 30.9.: Von  Juni 1987 bis September 1988 wurde Palenberg verkehrsberuhigt, u.a. Auf der Houff, Endstraße, Fastradastraße, Grünstraße, Krähwinkel, Lotharstraße, Ludwigstraße, Mühlenweg und Südstraße.

Die Baustelle Naherholungsgebiet Ende September 1988. Nun mussten noch umfangreiche gärtnerische Pflanzmaßnahmen getroffen werden, um diesem Areal ein grünes Kleid zu geben. Foto: Stadt
Abb. 15: Die Baustelle Naherholungsgebiet Ende September 1988. Nun
mussten noch umfangreiche gärtnerische Pflanzmaßnahmen getroffen
werden, um diesem Areal ein grünes Kleid zu geben. Foto: Stadt

Oktober 1988   

1.10.: Feuerwehrball der Löschgruppe Frelenberg, u.a. mit Ehrungen.1.10.: Jahresübung der Feuerwehr bei der Fa. Schlafhorst. Einsatzbereitschaft gut. Verabschiedung von Hubert Rausch, Peter Schernefski und Josef Plum, Ehrung von Peter Doveren (Gold) und Heinrich Hoffmann (Silber). 1.10.: 40-jähriges Jubiläum der Gartenfreunde Übach mit großer Feier in der Stadthalle. 1.10.: Kulturprogramm der Stadt: Verzauberungskünstler "Magie Show" im PZ. 3.10.: Kammerkonzert der VHS mit dem Ensemble AGORA.

500 Millionen Lötfittings wurden seit Bestehen der Firma Woeste in Boscheln produziert. Chef, Belegschaft und Betriebsrat sind stolz auf diese Leistung.
Abb. 16: 500 Millionen Lötfittings wurden seit Bestehen der Firma Woeste
in Boscheln produziert. Chef, Belegschaft und Betriebsrat sind
stolz auf diese Leistung.

Ein schön dekorierter Schulhof der KGS Übach war ein äußerlich beeindruckendes und sichtbares Zeichen des 40-jährigen Bestehens der Gartenfreunde Übach. Foto: Verein
Abb. 17: Ein schön dekorierter Schulhof der KGS Übach war ein äußerlich
beeindruckendes und sichtbares Zeichen des 40-jährigen Bestehens
der Gartenfreunde Übach. Foto: Verein

7.10.: 500.000.000 Lötfitting bei Woeste in Boscheln produziert.7.10.: Kulturprogramm der Stadt: "Heiter bis kritisch".Kleinkunstprogramm mit Hans Georgi und Band. 8.10.: Os Backes" in Windhausen wurde ein Jahr, Oktoberfest der Dorfgemeinschaft Windhausen.9.10.: Bundes-Umweltminister Klaus Töpfer beim Diözesantag 88 im PZ. Insgesamt 450 Delegierte. 11.10.: In der Ratssitzung gab es Ärger über Verkabelung in Palenberg. Nach Sanierung sollen jetzt wieder die Straßen aufgerissen werden. 13.10.: Die Presse meldet, dass die Wurm wird wieder sauberer wird und Fische wieder zurückkehren. 15.10.: Herbstkonzert der Frelenberger Blaskapelle. 15.10.: 31-köpfige Schwimmgruppe aus Schottland (bei Edinburgh) zu Gast in Übach-Palenberg beim VfR. 15.10.: Jubilarfeier der IGBE in der Stadthalle. 15.10.: Übach-Palenberger Lionsclub mit Präsident Alfred Thiele lud bedürftige Kinder in die Stadthalle ein. 17.10.: Über 200 Grundschulkinder beim 7. Schwimmfest der Grundschulen im Hallenbad. 21.10.: 1988 ist ein entscheidendes Jahr für eine Partnerschaft mit Rosny-sous-Bois: Parteien fahren dorthin, die Schwimmer unter Wolfgang Jungnitsch pflegen ihre Erstkontakte, in der GVZ läuft eine Serie über die französische Stadt. 22.10.: Königshuldigung der Boschelner Schützen im Lokal Jansen. König Johannes Dewald stand im Mittelpunkt. 23.10.: 16. Int. Volkslauf des SV Rot-Weiss Schlafhorst, Schirmherr Josef Etzig, 400 Teilnehmer. 28.10.: Richard Riediger zu Gast zum Klönschnack bei Rothermann in Hamburg, 75. Firmengeburtstag, u.a. mit Überlebenskünstler Rüdiger Nehberg. 29.10.: Jubilarfeier des Silikosebundes Übach-Palenberg mit Mitgliederversammlung bei Malburg in Palenberg. 29.10.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: Theater: "Was ihr wollt".

Übach-Palenberg und Rosny-sous-Bois im gemeinsamen Partnerschaftsaufbruch. Dieser Schnappschuss mit Heinz Salomon (ÜP) und Yolande Baudonnière (RsB) zeigt dies besonders deutlich, am Rande eines farbenfrohen Festzuges in der künftigen Übach-Palenberger Partnerstadt. Foto: Privat.
Abb. 18: Übach-Palenberg und Rosny-sous-Bois im gemeinsamen Partnerschafts-
aufbruch. Dieser Schnappschuss mit Heinz Salomon (ÜP) und Yolande
Baudonnière (RsB) zeigt dies besonders deutlich, am Rande eines farbenfrohen
Festzuges in der künftigen Übach-Palenberger Partnerstadt. Foto: Privat

November 1988   

1.11.: Manfred Stammler wurde nach zwei Jahren kommissarischer Tätigkeit jetzt offiziell Konrektor der GHS Boscheln. 1.11.: Pfarrer Hermann Poll ging nach 34-jähriger Tätigkeit in der Ev. Kirchengemeinde ÜP-West in den Ruhestand. 4.11.: Gregor Flecken aus Scherpenseel feierte sein 40-jähriges Dienstjubiläum als Bäcker und Konditor. 5.11.: Kreismeisterschaft der Vogelliebhaber im Grenzlandhof Küppers. 5.11.: Friedrich Hinsenkamp begrüßte Mitglieder Bäckerinnung zum Bäckerball in der Stadthalle. 6.11.: 2. Stadtmeisterschaft für Hobbykegler in der Gaststätte Knierim in Boscheln November: Meisterkonzert der Freunde der Kammermusik in der Hütte der Begegnung mit belgischen Künstlern. 6.11.: Qualifikationsturnier des Bundes Deutscher Karneval in der Stadthalle. 11. - 13.11.: Vereinsmeisterschaft der Kanarienzüchter bei Malburg in Palenberg, insgesamt 270 Tiere. 12.11.: Festkonzert in der Stadthalle zum 140-jährigen Jubiläum des ÜGV 1848 mit William Pearson. 18.11.: Die restlichen 50 % der Firma Woeste in Boscheln wurden nun von Yorkshire übernommen.

   Langsam nimmt der Koddes in seiner endgültigen Sicht Gestalt an. Diese vier im Bürgerhausstil gebauten Häuser prägten von nun an das äußere Ambiente in diesem Bereich. Foto: Stadt
Abb. 19: Langsam nimmt der Koddes in seiner endgültigen Sicht Gestalt an.
Diese vier im Bürgerhausstil gebauten Häuser prägten von nun an das
äußere Ambiente in diesem Bereich. Foto: Stadt

19.11.: Feier zum 30-jährigen Jubiläum des Invalidenvereins Marienberg im Grenzlandhof Küppers. 19.11.: 65-jähriges Bestehen des Kirchenchores Palenberg, Feier im Theresiensaal. 20.11.: Nach 19-jähriger Tätigkeit in Frelenberg wechselte Pater Bernhard Biermann nach Hennef-Bödingen. Nachfolger wurde Heinrich Spelthahn. 20.11.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: Theater: "Endlich allein" mit Johanne von Koczian und Harald Dietl (Theater am Ku-Damm, Berlin). 22.11.: Fünf Deutsche-Meistertitel für Johann Stahlschmidt bei den 14. Meisterschaften der Schwimmmeister. 22.11.: Konrad Offermanns aus Übach erhielt den Goldenen Meisterbrief im Herrenschneiderhandwerk. 23.11.: Lt. Volkszählung hatte ÜP im Mai 1987 22.933 Einwohner (11.264 m / 11.669 w). 26.11.: Werkschor Schlafhorst mit Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Theresia. 28.11.: Die Presse berichtet, dass die Lebenshilfe ein Behinderten-Wohnheim in Übach-Palenberg - wahrscheinlich Scherpenseel - plant. 30.11.: Weihnachtsmärchen für die Übach-Palenberger Kinder im PZ: "Hans im Glück".

Dezember 1988   

3.12.: 65-jähriges Bestehen des Rassegeflügezuchtvereins ÜP und Umgebung, Feier in Windhausen ("Einkehr"). 4.12.: Pater Helmut Engel wird neuer kath. Pfarrer in Boscheln, nach 3-jähriger Vakanz. 4.12.: Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Palenberg rund um Aachener- und Kirchstraße. 9.12.: 35-jähriges Bestehen der Marinekameradschaft ÜP, Nikolaus-Bordfest bei Malburg. 9.12.: 16. Weihnachtsfeier der BSG Stadtverwaltung im Lokal Hagen unter Leitung von Fritz Brendt. 10.12.: Invalidenverein Palenberg feierte die 30. Barbarafeier. 11.12.: Vorweihnachtsfeier des Blindenvereins im Grenzlandhof Küppers. 11.12.: Weihnachtsoratorium durch den ÜGV 1848 in der Pfarrkirche von St. Dionysius Übach.13.12.: Werner Schiewe wird zum dritten Mal als Technischer Beigeordneter der Stadt ÜP im Rat wiedergewählt. 14.12.: 50.000. Kabelanschluß in der Region AC und HS wird in der Südstraße in Palenberg verlegt.

Eine Feuerwehrübung im Dezember 1988 auf der Bergehalde Carolus-Magnus. Noch sind die Spuren der Kohlenrückgewinnung in diesem Bereich sichtbar. Welche Steinkohlenzeche konnte schon von sich behaupten, eine reale und eine posthume (nach dem eigentlichen Grubenbetrieb) Kohlenförderung gehabt zu haben? Wahrscheinlich nur die allerwenigsten. Foto: Stadt
Abb. 20: Eine Feuerwehrübung im Dezember 1988 auf der Bergehalde Carolus-Magnus.
Noch sind die Spuren der Kohlenrückgewinnung in diesem Bereich sichtbar.
Welche Steinkohlenzeche konnte schon von sich behaupten, eine reale
und eine posthume (nach dem eigentlichen Grubenbetrieb) Kohlenförderung
gehabt zu haben? Wahrscheinlich nur die allerwenigsten. Foto: Stadt

17.12.: Stilechte Weihnachtsfeier mit Schlauchboot beim VFR Übach-Palenberg - Schwimmabteilung. 17.12.: Trad. Hallenfußballturnier der BSG Übach-Palenberg in der Sporthalle des Gymnasiums. 21.12.: Die Übacherin Hilde Weinsheimer gab eine Broschüre "Das Haus im Wiesental" (300 Exemplare) heraus. 31.12.: Schülerstatistik: GGS Boscheln: 249 Schüler in 11 Klassen, KGS Übach: 257 Schüler in 11 Klassen, GGS Frelenberg: 128 Schüler in 6 Klassen, GGS Marienberg: 110 Schüler in 4 Klassen, GGS Palenberg: 230 Schüler in 10 Klassen, KGS Scherpenseel: 104 Schüler in 4 Klassen, Hauptschule Boscheln: 222 Schüler in 10 Klassen, Hauptschule Palenberg: 460 Schüler in 18 Klassen, Städt. Gymnasium: 593 Schüler in 24 Klassen, Städt. Realschule: 407 Schüler in 16 Klassen, Comeniusschule: 105 Schüler in 8 Klassen, Gesamt: 2.865 Schüler in 122 Klassen (Stand: 15.10.1988). 31.12.: An diesem Tag legten 1.456 Ausländer im Stadtgebiet. 31.12.: In der Stadtbücherei wurden 1988 insgesamt 26.858 Bücher ausgeliehen. 31.12.: Die Feuerwehr Übach-Palenberg verzeichnete 1988 insgesamt 113 Einsätze.
   
Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1988: 11.1.: Franz Hülswitt (CDU-Ratsmitglied von 1952 bis 1955 und städt. Hausmeister, 72 Jahre). 12.2.: Gustav Höwing (20 Jahre Schulhausmeister in Boscheln, 60 Jahre). 7.4.: Willy Klempin (SPD-Stadtrat für Frelenberg und Schiedsmann, 69 Jahre). 17.4.: Gerhard Preuth (33 Jahre Dirigent und Ehrendirigent der Priv. Musikkapelle Scherpenseel, 68 Jahre). 19.4.: Hans Apweiler (CDU-Ratsmitglied von 1964 bis 1968 für Palenberg, 55 Jahre).

Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1988: 23.217

Stadt- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister; Werner Müller (bis 19.4.)
                                           Bürgermeister: Rolf Kornetka (ab 19.4.)
                                           Stadtdirektor: Josef Etzig
                                           1. Stadtbeigeordneter: Max Gärtner (ab 31.7.) 
                                           1. Stadtbeigeordneter: Paul Schmitz-Kröll (ab 1.8.)
                                           Techn. Beigeordneter: Werner Schiewe

Haushalt 1988: Verwaltungshaushalt: 47.471.434 DM
                       Vermögenshaushalt: 16.940.437 DM
                       Gesamtvolumen: 64.411.871 DM