Jahresrückblick 1986

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...


Januar 1986                  (Das Jahr 1986 in PDF)

2.1.: Städt. Jugendzentrum wieder mit Kinderprogramm, neu auch: Hausaufgabenhilfe. 4.1.: Neujahrskonzert der Privat-Musikkapelle Scherpenseel aus Anlass des 81. Stiftungsfestes in der Gaststätte "Zur Harmonie". Gerhard Preuth wurde Ehrendirigent.5.1.: Neujahrskonzert der Musikschule. 9.1.: Hugo Neu, Betriebsrat und Ex-Betriebsratsvorsitzender der Grube Adolf, IGBE-Mitglied, Sohn einer Boschelner Bergmannsfamilie, bekam das Bundesverdienstkreuz. 12.1.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: Komödie "Liebe für Liebe" des Rheinischen Landestheaters. 15.1.: Ausstellung "Werkssiedlungen im Aachener Revier" im Rathaus. 18.1.: 5. Bürgerempfang mit 400 Gästen im PZ. Bürgermeister Werner Müller zog eine positive Bilanz. 25.1.: Konzert von Uta Meinecke in der Stadthalle. Januar: Herrensitzung der ÜKG in der Stadthalle. 31.1.: Der Kulturausschuss beschließt, dass alle demokratischen Bürgermeister ab 1946 im Rathaus in einer Bildergalerie verewigt werden sollen.

Februar 1986 

1.2.: Fa. Schlafhorst schuf wieder 135 neue Arbeitsplätze. 6.2.: Auf schneeglatter Straße mehrere Unfälle. 8.2.: Rathaussturm der Übach-Palenberg Narren. Heinrich Klinkertz übergab Karl Haselier den Rathausschlüssel. 9.2.: Kulturprogramm der Stadt: Besuch im Stadttheater: Operette "Pariser Leben". 15.2.: Die Presse meldet, dass Richard Riediger mit seiner Sammlung Übach-Palenberg verlassen will. Sammlung nach Rheinland-Pfalz? 15.2.: Bezirksjugendtag des Schwimmbezirks Aachen in Übach-Palenberg.

Abb. 1: Die Verrohrung des Übachs auf dem Carolus-Gelände schreitet voran. Diese Maßnahme sollte ein wichtiger Garant sein, dass im Falle eines Regen- ereignisses das Wasser am Rathausplatz schneller ablaufen sollte und somit ein so verheerendes Hochwasser wie das von 1982 nicht mehr passieren würde. Foto: Stadt
Abb. 1: Die Verrohrung des Übachs auf dem Carolus-Gelände schreitet voran. Diese
Maßnahme sollte ein wichtiger Garant sein, dass im Falle eines Regen-
ereignisses das Wasser am Rathausplatz schneller ablaufen sollte
und somit ein so verheerendes Hochwasser wie das von 1982
nicht mehr passieren würde. Foto: Stadt

Februar: Beschluss auf der Mitgliederversammlung des TC-Blau-Rot, in diesem Jahr noch neue Dreifeld-Tennishalle zu bauen. 19.2.: Städtepartnerschaft zwischen Erclisi und Übach-Palenberg, Vorstoß von Solmaz Demir bei Bürgermeister Müller. Februar:  Konzert in der "Hütte der Begegnung" mit Albert Aigner, Ludwig Quandt, Ognian Nikolov.

März 1986
  

9.3.:
Kulturprogramm der Stadt im PZ: Rumänisches Folklore-Ballett. 14.3.: Kulturprogramm der Stadt: ausverkauftes Konzert der Bläck Föss im PZ. 15.3.: Iris Beckers aus Palenberg gewann beim Lehrlingswettbewerb auf der "Igedo" in Düsseldorf den 1. Platz. 17. - 22.3.: Musische Woche der VHS in der Musikschule. 18.3.: Ausländerbeirat empfiehlt Partnerschaft zwischen Übach-Palenberg und Erclisi/Türkei. 27.3.: Hans Holzbecher gewinnt den 6. Platz beim Nationalen Grand Prix Eurovision in München mit Band "The Clowns".

Abb. 2: Die Asylantenwelle sollte auch an Übach-Palenberg nicht vorbei gehen. Hier kommen wieder einige Asylbewerber in Übach-Palenberg an und beziehen im ehemaligen Ledigenheim in der Carlstraße (späterer Standort des AWO-Seniorenheimes, Amn. Red.) Quartier. Foto: Stadt
Abb. 2: Die Asylantenwelle sollte auch an Übach-Palenberg nicht vorbei gehen.
Hier kommen wieder einige Asylbewerber in Übach-Palenberg an
und beziehen im ehemaligen Ledigenheim in der Carlstraße
(späterer Standort des AWO-Seniorenheimes, Anm. Red.)
Quartier. Foto: Stadt

Blick auf die Kirchstraße, die nach der Kanalisation auf eine neue Straßendecke wartet. Foto: Stadt
Abb. 3: Blick auf die Kirchstraße, die nach der Kanalisation auf eine neue
Straßendecke wartet. Foto: Stadt

April 1986   

1.4.: Einweihung des kath. "Pfarrer-Schaaff-Kindergartens" in Boscheln unter der Kirche nach 2-monatiger Umbauzeit. 10.4.: 14-köpfige Delegation aus Landgraaf in Übach-Palenberg, immer intensivere Kontakte zwischen den beiden Kommunen. 

Abb. 4: Bürgermeister Werner Müller begrüßt eine 14-köpfige Delegation aus dem benachbarten Landgraaf. Freundschaftliche Beziehungen und Kooperation dort, wo sie sinnvoll ist, ist das Ziel. Foto: Stadt
Abb. 4: Bürgermeister Werner Müller begrüßt eine 14-köpfige Delegation aus
dem benachbarten Landgraaf. Freundschaftliche Beziehungen und
Kooperation dort, wo sie sinnvoll ist, ist das Ziel. Foto: Stadt

12.4.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: Kriminalstück "Der Hexer". April: Neues Zentrum der Kreishandwerkerschaft für junge Arbeitslose eingeweiht, Ort: ehemalige Gaststätte Wenting. Ausbildungsplätze für 16 Mädchen. 15.4.: K 27 von Übach nach Merkstein mit 9000 Bäumen und Sträucher eingegrünt. April: Lesung von Martin Walser unter Leitung von Fritz Blisniewski. 24.4.: 75 Jahre Kloster in Marienberg, Ausstellung der Oblaten des hl. Franz von Sales in Marienberg. 26.4.: Konzert zum 80-jährigen Bestehen der Scherpenseeler Privat-Musik Kapelle. Hier erhält der Ehrendirigent Gerhard Preuth das Bundesverdienstkreuz. 27.4.: Schaumkronen auf der Wurm wegen Detergentien, die in der Kläranlage noch nicht abgebaut werden können.

Mai 1986   

1.5.: Maikundgebung in Boscheln der dortigen IGBE. Es wirken die Boschelner Falken im musikalischen Teil der Feier. 1.5.: Provinzial Pater Esser, Leiter der Ordensbrüder (OFS) in Deutschland, wegen Jubiläum in Marienberg (75 Jahre Oblaten) mit Festrede zu Gast. 4.5.: Floriansfeste der Feuerwehren in Übach-Palenberg. 4.5.: Bischof Klaus Hemmerle aus Aachen am letzten Tag des Kloster-Jubiläums in Marienberg. 4.5.: Königsvogelschuss der Scherpenseeler Schützen. Schützenkönig wurde Heinz Röhrich. 5.5.: Handball-Länderspiel in Übach-Palenberg: Deutschland : Niederlande 20:16 vor 700 Zuschauern. 5.5.: Neuer Kommandowagen für den Löschzug Übach. 8.5.: Verwaltungsdirektor Heinz Kraus, Stadtkämmerer, wurde 60 Jahre alt. 8.5.: Königsvogelschuss in Übach. Josef Errens wurde König. Hubert Meertens wurde für drei Jahre Ehrenkönig. 8.5.: Vatertagsfest auf dem Lindenplatz, Anfang der Jubiläumsfeierlichkeiten "50 Jahre Siedlergemeinschaft Boscheln". 10.5.: Unruhe wegen Tschernobyl-Unglück, Kinder sollen keine Blumen pflücken und nicht im Sand spielen. 11.5.: 40-jähriges Bestehen des TPK "Einigkeit Boscheln". 15.5.: Dorfgemeinschaft Zweibrüggen gegründet, u.a. von Christel Hall, Ines von Negri und Mathias Joeris. 18.5.: Schützenkirmes in Marienberg bei gleichzeitigem Stadtverbandsfest. 24.5.: Grundsteinlegung für das neue Gemeindezentrum an der ev. Kreuzkirche. 28.5.: Abordnung der Verwaltung zum zweiten großen Scherpenzeeler Festmarkt (NL). 29.5.: Königsvogelschuss in Frelenberg. König wird Kurt Simons. 29.5.: Königsvogelschuss bei den Schützen in Boscheln. König wird Wolfgang Claßen, allerdings erst am 31. Mai, nachdem es am 29. Mai nicht klappte. Ehrenkönig wurde Gerd Holzbecher.

 Eine Abordnung der Stadtverwaltung, an der Spitze mit Bürgermeister Werner Müller, besucht das niederländische Scherpenzeel und den dortigen großen Festmarkt. Foto: Stadt
Abb. 5: Eine Abordnung der Stadtverwaltung, an der Spitze mit Bürgermeister
Werner Müller, besucht das niederländische Scherpenzeel und
den dortigen großen Festmarkt. Foto: Stadt

Weitere umfangreiche Erdarbeiten sollen die Trasse der geplanten spätere Friedrich-Ebert-Straße) vorbereiten. Da hier ehemaliges Carolus-Gelände betroffen war, mussten in den Jahren zuvor immer wieder Verhandlungen geführt werden, um diese wichtige Stadtentwicklungsmaßnahme voranzutreiben. Foto: Stadt
Abb. 6: Weitere umfangreiche Erdarbeiten sollen die Trasse der geplanten
spätere Friedrich-Ebert-Straße) vorbereiten. Da hier
ehemaliges Carolus-Gelände betroffen war, mussten in den Jahren
zuvor immer wieder Verhandlungen geführt werden, um diese
wichtige Stadtentwicklungsmaßnahme voranzutreiben. Foto: Stadt

31.5.: Buch über die Siedler erschienen "Eine Generation  -Siedlergemeinschaft Boscheln 1936 - 1986", federführend bearbeitet von Max Gärtner. 31.5.: Einführung von Pater Leo Vieten als Nachfolger von Pfarrer Josef Schaaff bei der kath. Pfarre St. Fidelis Boscheln. 31.5.: 50 Jahre Siedlergemeinschaft Boscheln, Festakt in der Turnhalle der GGS Boscheln. 31.5. - 2.6.: Sommerkirmes der Übacher Schützen auf dem Rathausplatz. Königspaare: Hermine und Josef Errens und Hubert Meertens und Frau. 31.5.: Umwelt unter die Lupe genommen. Erste erfolgreiche Projektwoche der Realschule, heute Tat der offenen Tür.

Juni 1986

3.6.: Der Haupt- und Finanzausschuss beschließt eine Mülleimer-Aufkleber-Aktion "Ich bin kein Giftdepot" auf Vorschlag von Jürgen Klosa. 8.6.: Gemeindefest an der ev. Erlöserkirche. 9.6.: Zum 6. Mal tagte das Kinderparlament im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Abb. 7: Zahlreiche Schulkinder im großen Sitzungssaal des Rathauses, um am 6. Kinderparlament teilzunehmen. Geduldig stellten sich Vertreter aus Rat und Verwaltung den Fragen der Kinder. Foto: Stadt
Abb. 7: Zahlreiche Schulkinder im großen Sitzungssaal des Rathauses, um am
6. Kinderparlament teilzunehmen. Geduldig stellten sich Vertreter
aus Rat und Verwaltung den Fragen der Kinder. Foto: Stadt


10.6.:
Der Rats beschließt, dass Kompostfibel an alle Haushalte verteilt wird. Eine Partnerschaft zum türkischen Erclisi wird abgelehnt. Grund: Zu weite Anreisen. 12.6.: Im Bauausschuss werden die Weichen für ein neues Brückenbauwerk über die Bahn gestellt. Entwurfsplanung vorgestellt. 14.6.: Erstes Schulfest der GGS Boscheln. 15.6.: Neues Wegekreuz Blumenstraße/Nelkenweg eingeweiht. 16.6.: Willy Stürtz wurde 60 Jahre alt, Schulleiter der kath. Grundschule Übach. 17.6.: RP Franz-Josef Antwerpes auf Wanderung durch den Kreis HS. Er machte auch Station in Übach-Palenberg. Juni: Abiturientia des Städt. Gymnasiums verabschiedet. 20.6.: Stadtdirektor Josef Etzig erhielt die Ehrenmedaille des Blindenvereins des Kreises Heinsberg. 20.6.: Josef Schaffrath, städtischer Bediensteter, startete erfolgreich bei der "7. Nacht von Flandern" und lief wieder einmal 100-km-Lauf. 21./22.06.: Pfarrfest der Pfarre St. Fidelis Boscheln rund um die Kirche. 28.6.: 2. Stadtmeisterschaft im Tischtennis, veranstaltet von der DJK Übach-Palenberg. 30.6.: Rektor Willi Koerentz nach fast 33jähriger Lehrertätigkeit in Boscheln verabschiedet.

 Abb. 8: Voller Betrieb auf der Carolus-Halde mit ihrem Betrieb, die noch vorhandenen Kohlebestandteile herauszuholen. Der Bergbau nach dem Bergbau lässt grüßen. Foto: Stadt
Abb. 8: Voller Betrieb auf der Carolus-Halde mit ihrem Betrieb, die noch vorhandenen
Kohlebestandteile herauszuholen. Der Bergbau nach dem Bergbau
lässt grüßen. Foto: Stadt

Juli 1986  

1.7.: Wechsel in der Leitung des Altenheimes St. Josef Übach: Helmut Theves wird von Matthias Bringmann abgelöst. 4.7.: Auflösung der Gewerkschaft Carolus-Magnus. Neue Firmierung nun als Carolus-Magnus GmbH (Wohnungsbau u.a.). Juli: Schützenfest in Palenberg, diesjähriges Königspaar: Herbert Lenz und Frau Gertrud. 5.7.: Int. Freundschaftsfest an der Erlöserkirche, initiiert von der Ev. Kirchengemeinde ÜP-Ost. 6.7.: Zum 5. Mal Mini-WM in Boscheln, Sieger wurde der Kirchenchor Boscheln. 11.7.: Entlassung der 10er Klassen aus der Städt. Realschule.

Abb. 9: Übersäät von Menschen und Spielleuten stellte sich der Rathausplatz während des großen Bezirks-Musikfestes im Juli 1986 dar. Dieses Fest stellte einen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des Trommler-und Pfeiferkorps Übach-Palenberg dar. Foto: Stadt
Abb. 9: Übersäät von Menschen und Spielleuten stellte sich der Rathausplatz
während des großen Bezirks-Musikfestes im Juli 1986 dar. Dieses
Fest stellte einen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des
Trommler-und Pfeiferkorps Übach-Palenberg dar. Foto: Stadt


11. - 13.7.: Großes Bezirks-Musikfest - organisiert vom TPK Übach-Palenberg - in Übach, 60 Gruppen zu Gast. Schirmherr: Landtagspräsident Karl-Josef Denzer. Auch Auszeichnungen: Willi Rütten erhielt Ehrenbrief (50 Jahre Treue zur Volksmusik), Willi Bergstein und Josef Etzig (Ehrenkreuz Weltmusikverband), Bürgermeister Werner Müller (Ehrenmedaille in Gold Blas- und Volksmusikerverband). 11. - 13.7.: Sommerkirmes der Windhausener Schützen anlässlich des 476-jährigen Bestehens. Beim Königsvogelschuss siegt Peter Seebald. Im Festzug Vorjahreskönig Franz Dombrowski. 13.7.: Ortsturnier im Fußball der Ortsvereine beendet. Sieger: FC Mattes. 15.7.: Der Rat beschließt den freien Eintritt für Kinder und Jugendliche ins Schwimmbad während der Sommerferien.

Abb. 10: In Zweibrüggen: Ein ''Backes'' entsteht in Anlehnung an ein Original aus früheren Zeiten. Der Standort wurde in der unmittelbaren Nähe des Schlosses Zweibrüggen ausgewählt. Foto: Stadt
Abb. 10: In Zweibrüggen: Ein "Backes" entsteht in Anlehnung an ein
Original aus früheren Zeiten. Der Standort wurde in der
unmittelbaren Nähe des Schlosses Zweibrüggen ausgewählt.
Foto: Stadt

16.7.: Ausbildungszentrum der Kreishandwerkerschaft in Marienberg eröffnet, 20 Mädchen werden dort betreut. Sendung auch in der Aktuellen Stunde des WDR. 18.7.: Karl Haselier wurde Ehrenmitglied des VfR Übach-Palenberg, u.a. war er 35 Jahre Vorsitzender der Box-Abteilung. 19.7.: 2. Straßenfest im Boschelner Nordring-West (dauerte bis 20.7.) 19.7.: Bei den Westdeutschen Senioren-Meisterschaften im Schwimmen erringen Hildegard von Krüchten und Rudi Aust je 3 Titel. 19.7.: 2. Stadtteilfest (Straßenfest) in Rimburg in der Wald- und Kastellstraße.  19.7.: Sommerfest der Gartenfreunde Übach auf dem Bolzplatz am Bucksberg. 20.7.: Gemeindefest am Ev. Gemeindezentrum in Frelenberg.. 20.7.: Pfarrfest der kath. Pfarre in Frelenberg. 23.7.: 1. Int. Fußballturnier geht zu Ende. Abschluß: Gastspiel von Bayer Leverkusen. Überlegener Sieg mit 11:1 gegen eine Turnierauswahl. 24. - 27.7.: 4. Ortsturnier der nichtfußballspielenden Vereine in Scherpenseel. TTC 70/71 wurde Sieger. 24.7.: Grundsteinlegung der Drei-Feld-Tennishalle des TC Blau-Rot Übach-Palenberg auf dem Beyelsfeld.

Der Boschelner Siedlerverein wurde 1986 50 Jahre alt. Hier ein Blick auf den Festzug, der in der GEHAG-Siedlung stattfand. Stolz auf dieses Jubiläum auch Max Gärtner (ehem. Bürgermeister und zu der Zeit 1. Stadtbeigeordneter), der in diesem Festzug auch mitging und an die Zeiten vor 50 Jahren erinnerte. Foto: Stadt
Abb. 11: Der Boschelner Siedlerverein wurde 1986 50 Jahre alt. Hier ein Blick
auf den Festzug, der in der GEHAG-Siedlung stattfand. Stolz auf
dieses Jubiläum auch Max Gärtner (ehem. Bürgermeister und zu
der Zeit 1. Stadtbeigeordneter), der in diesem Festzug auch
mitging und an die Zeiten vor 50 Jahren erinnerte. Foto: Stadt


25. - 28.7.: Siedlerfest zum 50-jährigen Bestehen der Siedlergemeinschaft Boscheln. Heinz und Inge Graf Königspaar (nach 23 Jahren wieder einmal ein Königspaar). Bata Ilic war Stargast auf dem Festabend. Juli: Sommerfest der AWO Marienberg. Juli: Das belgische Ensemble "Rabaskadol" zu Gast für ein Konzert der Freunde der Kammermusik in der "Hütte der Begegnung". 29.7.: Senioren-EM der Leichtathleten in Malmo: Peter Speckens gewinnt Gold im Kugelstoß und Silberim Diskuswurf. 31.7.: Leo Schulz, auch nebenamtlicher Leiter der Stadtbücherei ab 1959, aus dem Schuldienst (37 Jahre) verabschiedet.

August 1986

August: Vor wenigen Wochen wurde der "Mobile soziale Hilfsdienst" für Senioren der Johanniter Unfallhilfe ins Leben gerufen. 1.8.: Spanset-Azubis betreiben eigenen Laden mit Restprodukten. 2.8.: Der VfL Übach-Boscheln feierte seinen 60. Geburtstag, Festabend in der Turnhalle der GGS Boscheln. 12.8.: Stadtmeister 1986 im Fußball: Erstmannschaften: VFR Übach-Palenberg, Reserven: VfL Übach-Boscheln. Turnier in Boscheln. 13.8.: Walter Franzen übernimmt die Leitung der GHS Boscheln

 Das Blausteinportal in der Rimburger Straße 18. Im Jahre 1986 wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Foto: Stadt
Abb. 12: Das Blausteinportal in der Rimburger Straße 18. Im Jahre 1986
wurde es unter Denkmalschutz gestellt. Foto: Stadt

23.8.: Erfolgreiche Deutsche Meisterschaft (Schwimmen) der Senioren. Drei mal Gold für Rudi Aust, Gerd Nottelmann wird 2facher Meister. 23. - 25.8.: Sommerkirmes in Scherpenseel. Erstmals am Kirmesplatz an der Fletstraße, nicht wie früher an der Heerlener Straße. 29.8.: Sportanlage "In der Schley" eingeweiht zum 15-jährigen Bestehen des SV Marienberg. 30./31.8.: 16. Stiftungsfest der Boschelner Schützen mit Sommerkirmes. Königspaar Wolfgang und Helga Claßen stehen im Mittelpunkt.

September 1986  

2.9.: Jürgen Pachur (CDU) schied aus dem Stadtrat aus, Vera Sarasa zog dafür in den Rat ein. 5.9.: Stadtjugendmeisterschaften im Fußball: Erfolgreichster Club VfL Übach-Boscheln: 3 mal Sieger, 2 mal Zweiter und 1 mal Vierter. 6.9.: Drei Sieger bei der Weltsiegerschau der Europ. Hundeunion in Wesel: Der Cockerspaniel der Eheleute Karl und Gertrud Nießen aus Boscheln wurde Weltsieger.

Das Königspaar im Schützenumzug des Schützenfestes der Frelenberger Schützen, Kurt und Finny Simon, verhalfen auf ihre Weise dem Fest zu einem gewissen Glanz. Foto: Stadt
Abb. 13: Das Königspaar im Schützenumzug des Schützenfestes der Frelenberger
Schützen, Kurt und Finny Simon, verhalfen auf ihre Weise dem Fest
zu einem gewissen Glanz. Foto: Stadt

6. - 8.9.: Sommerkirmes in Frelenberg mit Festzug, Königsball und Frühschoppen. Das Königspaar Kurt und Finny Simon stand im Mittelpunkt des Geschehens. 7.9.: Rohbau des neuen Gemeindezentrums der ev. Kreuzkirche in Boscheln fertig, Richt- und Gemeindefest. 9.9.: Emanuel Paskert (ev. Pfarrer) vor 50 Jahren ordiniert, 1936 Übernahme der Ev. Gemeinde in Boscheln und Übach. Große Schwierigkeiten im NS-Regime. 11.9.: Starthilfe durch Stadtdirektor Etzig für eine Tonband-Blindenzeitung in Form einer Kassette. 13.9.: Dr. Fridolin Rinck (Hausarzt aus Boscheln) mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.. 14.9.: Peter Speckens wurde Deutscher Seniorenmeister im Kugelstoßen (16,10 m) und Diskus (51,14 m) in Radolfzell. 15.9.: Schwester Laurentia wurde 90 Jahre alt (seit 1921 bei den Vinzentinerinnen, seit 1961 in Boscheln). 15.9.: Freibad-Saison 1986 = 137.402, davon 81.056 Hallenbadbesucher. 16.9.: 650 "Altbürger" auf den Seniorennachmittagen am 16. u. 17. in der Stadthalle, u.a. auch Gäste aus der DDR.

Auch 1986 fanden wieder in der Stadthalle die obligatorischen Senioren- nachmittage statt. Die älteren Mitbürger durften sich wieder über ein schönes Programm freuen, bei freier Bewirtung mit Kaffee, Kucken und auch Kaltgetränken. Foto: Stadt 
Abb. 14: Auch 1986 fanden wieder in der Stadthalle die obligatorischen Senioren-
nachmittage statt. Die älteren Mitbürger durften sich wieder über ein
schönes Programm freuen, bei freier Bewirtung mit Kaffee, Kuchen
und auch Kaltgetränken. Foto: Stadt

18.9.: Susanna Heitzer wurde für 50jährige Betriebs(Familien)treue bei Fam. Sluypers geehrt, eine "Perle" vom "alten Schlag". 19. - 21.9.: Zum 6. Mal fand das Kaiser-Karl-Fest der Werbegemeinschaft Palenberg zwischen Aachener und Kirchstraße statt. 20./21.9.: Pfarrfest der kath. Pfarre St. Dionysius in Übach. 23.9.: Puppenspiel (2 Aufführungen) "Das Plastikmonster" (in Grundschulen) 27.9.: 10. offenes Reit- und Springturnier auf dem Reitplatz Fletstraße, 400 Reiter am Star. 28.9.: Trad. Herbstkonzert der Blaskapelle Frelenberg in der Turnhalle Annabergstraße. Hubert Sauren wurde Ehrenvorsitzender. 30.9.: Dia-Vortrag über Erfahrensbericht eines Arzteinsatzes in Manila (Malabon) von Dr. Jakobs. Eine Aktivität zur späteren Gründung der PG Malabon und Dritte Welt e.V.

Oktober 1986   


4.10.:
Vielbesuchtes Herbstkonzert des Werkschores Schlafhorst im PZ. Oktober: Erntedankfest der AWO Scherpenseel. 4.10.: Erntedankfest der Gartenfreunde Übach in der Stadthalle. 9.10.: Trad. Kameradschaftsabend mit Jubiläum: 40 Jahre Trommler- und Pfeiferkorps in Boscheln. 10.10.: Hunderttausende Mark Schaden bei einem Brand in der Fa. Span-Set. 11.10.: Aktionswoche Treffpunkt Bad mit Stadtschulschwimmfest (13.), Schwimmen für Behinderte (14.), Spielplatz Bad (15.), Wassergymnastik (16.) und DLRG Trainingsprogramm. 

Abb. 15: Im Rahmen des ''Treffpunkt Bad'', an dem sich auch die Barmer Ersatzkasse beteiligte (ihr Repräsentant Herbert Lataster, ganz links) wurden auch Urkunden vergeben. Mit den Kindern freut sich auch Stadtdirektor Josef Etzig. Foto: Stadt
Abb. 15: Im Rahmen des "Treffpunkt Bad", an dem sich auch die
Barmer Ersatzkasse beteiligte (ihr Repräsentant Herbert
Lataster, ganz links) wurden auch Urkunden vergeben.
Mit den Kindern freut sich auch Stadtdirektor Josef Etzig. Foto: Stadt

11.10.: Kulturveranstaltung der Stadt im PZ: Komödie: "Vater einer Tochter". 11.10.: Historisches "Schmetts Backes" als Denkmal eingeweiht, Feier mit der Dorfgemeinschaft Zweibrüggen. 17.10.: Konzert in der "Hütte der Begegnung" mit "Gitarre plus 2" u.a. mit Albert Aigner. Veranstalter: Freunde der Kammermusik. 18.10.: Jubilarfeier der IGBE Übach-Palenberg mit 66 Frauen und Männern in der Stadthalle. 18.10.: Königshuldigung bei den St. Rochus-Schützen in Boscheln. König Wolfgang Claßen genießt die Ehrerbietung. 18.10.: KAB in Übach wurde 75 Jahre. Jubiläumsfeier im Pfarrheim Adolfstraße, Vorsitzender Hans Frensch zog Bilanz. 19.10.: Drei-Feld-Tennishalle des TC-Blau-Rot offiziell übergeben. Nur 4 1/2 Monate Bauzeit. 20. - 31.10.: Ausstellung im großen Sitzungssaal des Rathauses mit Arbeiten des Künstlers Simon Dittrich. 24.10.: Ein einwöchiger Aufenthalt von schottischen Jugendlichen ging beim VfL Übach-Boscheln zu Ende, ebenso waren 45 Schwimmer aus dem schottischen Midlothian zu Gast bei den VfR-Schwimmern. 25.10.: Feier zum 25-jährigen Bestehen des Invalidenvereins Frelenberg in der Turnhalle Annabergstraße. 25.10.: Konzert des ÜGV 1848 mit dem Thema "Streifzug durch die Jahrhunderte" in der Stadthalle. 26.10.: 14. Int. Volkslauf des SV RW Schlafhorst in Übach, 400 Teilnehmer, Sieger: Viktor Kleuters aus Kohlscheid. 26.10.: Zum 3. Mal Meisterschaft der Vogelzüchter in der Gaststätte Malburg. 900 Vögel nahmen teil, Schirmherr: stv. Bürgermeister Rolf Kornetka.

November 1986

3.11.: Vor 550 Jahren erhielt Übach das Schöffensiegel. Aus diesem Anlass gab die Stadt eine Jubiläumsmedaille heraus. 8.11.:    Der Ordenssegen war riesengroß beim Sessionsauftakt der KG Löstige Jonge Boscheln. 8.11.: Winfried Stahlschmidt gewann drei Deutsche Meisterschaften bei den Senioren-DM in Korbach. 8.11.: 496 Teilnehmer bei der 3. offenen Stadtmeisterschaft der Firma Woeste. Sieger wurde Richard Houba. 8.11.: Kulturprogramm der Stadt im PZ: Operette "Gräfin Mariza" der Kammeroper aus Hannover. November: Konzert der Freunde der Kammermusik in der "Hütte der Begegnung" mit Albert Aigner, Ludwig Quandt, Ognian Nikolov. 9.11.: 33 Gesellschaften beim Ausscheidungsturnier "Garden und Mariechen" in der Stadthalle Übach. 14.11.: 25-jähriges Bestehen des ev. Gemeindevereins Marienberg und Orgelerweiterungsjubiläum. Feier in der "Hütte der Begegnung". 14.11.: Kinderchor in der kath. Übacher Pfarre gegründet. Leitung: Ingo Plum. 15.11.: Martinsmarkt in Boscheln auf dem Sportplatz. 15.11.: 3 x 11-jähriges Bestehen der KG Palenberger Kroetsche, Jubiläumssitzung mit Präsident Karl Haselier, der auch sein 3 x 11-jähriges Präsidentenjubiläum feierte. November: Konzert von Hans Hartz im PZ.

So sah das Schöffensiegel aus, das die Bank Übach vor 550 Jahren im Jahre 1436 verliehen bekam. Eine Medaille sollte an diesen bedeutenden Umstand erinnern. Foto: Stadt
Abb. 16: So sah das Schöffensiegel aus, das die Bank Übach vor 550 Jahren
im Jahre 1436 verliehen bekam. Eine Medaille sollte an diesen
bedeutenden Umstand erinnern. Foto: Stadt

November: Konzert des Collegiums Cantorum in der Pfarrkirche Marienberg. 19. - 28.11.: 8. Übach-Palenberger Kinder- und Jugendbuchwoche. Britta Lehnen und Andrea Reinartz gewannen Vorlesewettbewerb. 22.11.: Kirchstraße in Palenberg nach dem Ausbau wieder befahrbar. 22.11.: Patronatsfeste der Kirchenchöre aus Frelenberg und Palenberg zu Ehren der Hl. Cäcilia. November: Vereinsausstellung der Farbkanarienzüchter in der Gaststätte Malburg. 22.11.: Sessionsauftakt der KG Scherpe-Bösch-Wenk im Grenzlandhof Küppers. 23.11.: Große Schäferhundeausstellung mit int. Charakter bei der Fa. Woeste. 24.11.: Heinz-Günter Dohm wurde stv. Schulleiter der KGS Übach. 25.11.: Im Bauausschuss werden die Ausbaupläne für Mühlenweg, Grünstr., Endstr., Auf der Houff, Ludwigstr und Lotharstraße vorgestellt. 26.11.: Wolfgang Bittner bei Autorenlesung in der Erlöserkirche. 28.11.: Nikolausbordfeier der Marinekameradschaft ÜP im Saale Malburg. 28.11.: Märchentheater für Kinder im PZ: "Das tapfere Schneiderlein" (2 Aufführungen). November: Vereinsausstellung des BZV  Kurier in der Gaststätte Jansen. 29.11.: Mathilde Weinsheimer aus Übach gab Broschüre mit 20 Kurzgeschichten heraus. Erlös für die Blindenarbeit. 29./30.11.: Vereinsausstellung des BZV "Ohne Furcht" in der Gaststätte Hagen. November: Dieter Seel stellte mit 24:46,21 Min. neuen Kreisrekord im 5000 m Gehen in Düsseldorf auf. 30.11.: Missionsgruppen der kath. Frauengemeinschaft veranstalteten Basare. 30.11.: 200 Teilnehmer beim Einkehrtag der Schützenbruderschaften im Theresiensaal.

Dezember 1986   

1.12.: Ende 1986 erwirbt die LEG die Betriebsfläche CM durch den Fond NRW, 13 ha Fläche. 1.12.: Dr. Herbert Czaya (CDU-Bundespolitiker) bei der CDU Übach-Palenberg zu Gast. 1.12.: Beginn der Ausbauarbeiten des Kirchplatzes in Übach (1,1 Mio. DM). Dezember: Barbarafeier des Invalidenvereins Palenberg im Theresiensaal. Dezember: Jahresabschluss des Invalidenvereins Marienberg mit Ehrungen im Grenzlandhof. 6./7.12.: 3. Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Palenberg im Stadtteil Palenberg. 6.12.: Fa. Irskens erweiterte ihr Produktionsgelände (222 Mitarbeiter, 27 Azubis, Produktion von 500.000 Hosen) an der Beggendorfer Straße. 6.12.: 10 Mannschaften beim Hallen-Turnier der BSG Stadtverwaltung in der Sporthalle des Gymnasiums. 7.12.: Geistliches Konzert zum Andenken an Pfarrer Josef Schaaf in der Boschelner Pfarrkirche. 7./8.12.: Lokalschau des KZV R 37 (Kaninchen) im Lokal Hagen. 7.12.: Geistliches Konzert des Kirchenchores Frelenberg in der dortigen Pfarrkirche.

Abb. 17: Der kath. Kirchenchort Frelenberg auf seinem geistlichen Konzert im Dezember 1986. Foto: Stadt
Abb. 17: Der kath. Kirchenchor Frelenberg auf seinem geistlichen Konzert
im Dezember 1986. Foto: Stadt


7.12.: TFC Marienberg wurde Mannschaftsmeister in NRW-Tischfußballverband (Volker Schulz, Karl-Heinz Gebhard, Wolfgang Schmiedeberg, Herbert Korsten, Wolfgang Korsten, Lothar Wenson, Jürgen Karzig, Eckkehard Panzer und Willi Forst). 8.12.: Beginn der umfangreichen Arbeiten des Ausbaus zum geplanten Naherholungsgebiet Wurmtal. 13./14.12.: Lokalschau des BZV "In Treue fest" (Brieftauben) in der Gaststätte Maria Plum (Boscheln), ebenso Lokalschau des BZV "Treu zur Heimat" (Marienberg) bzw. des BZV "Heimatliebe" (Scherpenseel). 14.12.: Damenfußballturnier für Bezirksliga-Teams beim SV 09 Scherpenseel. 16.12.: Der Rat beschloss die Einrichtung einer Gleichstellungsstelle. Ferner muss verseuchter Boden (Steinkohlenschwelteer) vom ehemaligen CM-Gelände weggeschafft werden. 17.12.: 3000,-- DM für die Aktion Sorgenkind durch Hilfslauf von der Hauptschule Palenberg "erlaufen". Dezember: Jahresabschlussfeier bei den VfR-Schwimmern, Jürgen Klose als Meister besonders geehrt. 19.12.: 14. Weihnachtsfeier der 128 Mitglieder zählenden BSG Stadtverwaltung 20.12.: Vorweihnachtsfeier des TuS 09 RW Frelenberg mit tollem Programm in der Turnhalle Annabergstraße, u.a. mit "Aktion Sorgenkind" (zum 17. Mal). 20.12.: Eröffnung des Fitness-Centers im Hallenbad. 21.12.: Weihnachtskonzert des Kirchenchores Scherpenseel in der dortigen Pfarrkirche. 21.12.: Goldener Meisterbrief für Christian Heinrichs, Schuhmachermeister aus Übach. 22.12.: Erster Auftritt des neuen Kinderchores Übach, am 24. 12. der zweite in der Christmette. 30.12.: Folkloreabend im Grenzlandhof Küppers des Vereins für ausländische Mitbürger. 31.12.: 199 Unfälle in 1986 mit 92 Personenschäden und 2 Toten, ferner meldet das Standesamt 246 Geburten und 94 Todesfälle. 31.12.: 1.348 Ausländer lebten am 31.12.86 in Übach-Palenberg 31.12.: Fertigstellung der verkehrsberuhigten Straße im Jahre 1986: Cranachweg, Noldestraße, Holbeinweg, Kokoschkastr., Liebermannweg und Menzelweg. 31.12.: Schülerstatistik: GGS Boscheln: 235 Schüler in 11 Klassen, KGS Übach: 226 Schüler in 11 Klassen, GGS Frelenberg: 134 Schüler in 6 Klassen, GGS Marienberg: 109 Schüler in 4 Klassen, GGS Palenberg: 238 Schüler in 12 Klassen, KGS Scherpenseel: 114 Schüler in 5 Klassen, Hauptschule Boscheln: 236 Schüler in 12 Klassen, Hauptschule Palenberg: 508 Schüler in 21 Klassen, Städt. Gymnasium: 633 Schüler in 26 Klassen, Städt. Realschule: 409 Schüler in 16 Klassen, Comeniusschule: 120 Schüler in 9 Klassen, Gesamt: 2.972 Schüler in 133 Klassen. 31.12.: Im Jahre 1986 wurden in der Stadtbücherei 33.662 Bücher ausgeliehen.

Das Gelände des späteren Naherholungsgebietes Wurmtal im Dezember 1986. Es sieht zwar aus wie ''im Chaos'', doch dahinter sollte eine harmonische Ordnung stecken. Foto: Stadt
Abb. 18: Das Gelände des späteren Naherholungsgebietes Wurmtal
im Dezember 1986. Es sieht zwar aus wie "im Chaos",
doch dahinter sollte eine harmonische Ordnung stecken. Foto: Stadt

Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1986:
25.6.: Georg Plichta (SPD-Ratsmitglied von 1964 bis 1975, 59 Jahre), 8.10.: Karl-Heinz Lochter (ehem. ev. Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde ÜP, 74 Jahre).


Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1986: 23.034

Stadt- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister: Werner Müller
                                           Stadtdirektor: Josef Etzig
                                           1. Stadtbeigeordneter: Max Gärtner
                                           Techn. Beigeordneter: Werner Schiewe

Haushalt 1986: Verwaltungshaushalt: 42.687.402 DM
                       Vermögenshaushalt: 17.067.185 DM
                       Gesamtvolumen: 59.754.587 DM