Jahresrückblick 1971

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...


Januar 1971
                  (Das jahr 1971 in PDF)

2.1.: Die Blaskapelle "St. Dionysius Frelenberg" wird gegründet. Diese tritt im Oktober desselben Jahres zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. 4.1.: 17 Häuser werden in der Freiheitsstraße abgerissen. Grund: Bessere Linienführung für den Straßenverkehr.

Insgesamt 17 Häuser wichen in der Freiheitsstraße auf Grund einer besseren Verkehrsführung. Hier der Abriss eines Hause. Foto: Pressebild
Abb. 1: Insgesamt 17 Häuser wichen in der Freiheitsstraße auf Grund einer
besseren Verkehrsführung. Hier der Abriss eines Hause. Foto: Pressebild

9./10.1.: Dreikönigskirmes des TPK "Rheinklänge" in Frelenberg, u.a. in der Gaststätte Kurt Simon. 9.1.: Kappensitzung der KG Scherpe-Bösch-Wenk im Lokal Derichs mit Vorsitzendem Josef Werden, Präsident Josef Derichs und dem Prinzenpaar Heinz-Peter I. und Marianne II. 10.1.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Lustspiel: "Boeing-Boeing" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. 12.1.: 22 Zentner Kaffee fielen dem Zoll in die Hände am Grenzstein 246. Wie in alten Schmuggelzeiten Anfang der 50er Jahre. 12.1.: Ratssitzung: Friedhofsgebührensatzung beraten. 14.1.: Werbegemeinschaft Palenberg überreichte die Preise der großen Verlosung im großen Sitzungssaal des Rathauses: 1. Preis - ein VW 1200 - an das Ehepaar Ebel aus der Poststraße. 16.1.: Große Jubiläumssitzung der KG "Löstige Jonge" (2x11 Jahre) in der Gaststätte Jansen, Alt-Boscheln. 16./17.1.: Antonius-Kirmes der St. Sebastianus-Schützen in Übach, u.a. auch Stiftungsfest des ÜGV 1848. 23.1.: Gala-Sitzung der KG "Boschelner Funken" und Prinzenproklamation im Saale Jansen. Prinzenpaar Hans I. und Helene I. 23.1.: Gemeinschaftssitzung der KG Scherpe-Bösch-Wenk und der KG Palenberger Kroetsche mit den Präsidenten Karl Haselier und Josef Derichs. 23.1.: Die Presse meldet, dass die Firma Schlafhorst in Palenberg die größte Maschinenfabrik im Kreis Geilenkirchen-Heinsberg ist. 23.1.: Jahresabschlussabend des SV RW Schlafhorst in der Stadthalle. Peter Speckens verlieh 106 Sport- und 62 Mehrkampfabzeichen. 23.1.: Jubiläumsfeier (10 Jahre) des RSC Diana Übach-Palenberg (Radsport). Siegerehrung der besten Vereinsfahrer. 30.1.: Reisevereinigung Wurmtal stellte in Boscheln, Gaststätte Maassen, aus, Josef Heinrichs (RZV "Ohne Furcht") wurde 1. Vereinsmeister. 30.1.: Große Prunksitzung der ÜKG in der Stadthalle. Präsident Hans Heukeshofen.   

Februar 1971

1.2.: Gründungsversammlung des SV Marieberg in der Gaststätte Wenting. Martin Joeris wird 1. Vorsitzender. 1.2.: Der am 29.12.36 in Sterkrade geborene und am 19. 7. 69 in Paderborn zum Priester geweihte Franz-Josef Flötgen wurde Kaplan in Übach. 3.2.: Der SPD-Stadtverband Übach-Palenberg eröffnete heute sein Parteibüro in der Carolus-Magnus-Straße. 6.2.: Karnevalistischer Kameradschaftsabend der Alten Herren des VfL Übach-Boscheln im Lokal Maassen. Tolles Programm. 6.2.: Stiftungsfest des Werkschores Schlafhorst im Lokal Dreschers mit karnevalistischem Programm. 6.2.: Fremdensitzung der KG "Palenberger Kroetsche" im Hotel Ernst mit Präsident Karl Haselier. 6.2.: Prinzenproklamation bei der KG Scherpe-Bösch-Wenk im Saale Pennartz. Prinz Dittmar I. (Kollmer) und Elfriede I. (Kollmer). 6./7.2.: BZV "Wurmbote" hielt Ausstellung im Lokal Houben in Zweibrüggen. 9.2.:  Ratssitzung: Beratung über Hallenbad (Planung abgeschlossen), Veranstaltungsreihe 1971/72 und Haushalt 1971 verabschiedet. 12.2.: Die Presse berichtet zur kommunale Neugliederung: Übach-Palenberg soll um Rimburg vergrößert werden und im Kreis Heinsberg verbleiben. 13.2.: Tanz- und Unterhaltungsabend Flugkörpergeschwaders 21 Tevern und Stadt Übach-Palenberg zu Gusten der Lebenshilfe. 13.2.: Wohltätigkeitsveranstaltung vor 500 Gästen in der Stadthalle. Stargäste Adam und Eve. Erlös für die Lebenshilfe. Februar: Vor einigen Monaten gegründet, folgte nun der erste Auftritt des neuen Blasorchesters in Frelenberg. 15.2.: Eröffnung des neuen katholischen Kindergartens (drei-Gruppen), dessen Träger die katholische Kirchengemeinde ist. 18.2.: Altweiberball in der Stadthalle, ausgerichtet von der ÜKG. 19.2.: Stärkstes Erdbeben seit 20 Jahren (4,7 Erdbebenskala) in unserer Region.

Erfolgreicher Rathaussturm der ''Narren aus Übach-Palenberg''. Die verschossene ''Munition'' auf dem Rathausvorplatz zeigte, dass nach den Anstrengungen von Prinz Dittmar I. (Kollmer) und Gefolge schnell die Kapitulation im Rathaus erfolgte. Foto: Stadt
Abb. 2: Erfolgreicher Rathaussturm der "Narren aus Übach-Palenberg".
Die verschossene "Munition" auf dem Rathausvorplatz zeigte,
dass nach den Anstrengungen von Prinz Dittmar I. (Kollmer) und
Gefolge schnell die Kapitulation im Rathaus erfolgte. Foto: Stadt

20.2.: Rathaussturm mit dem Prinzenpaar der KG Scherpe-Bösch-Wenk (Dittmar I. und Elfie I. (Kollmer) in Übach. 20.2.: Karnevalsbälle der ÜKG in der Stadthalle, am Karnevalssamstag, -sonntag und Rosenmontag. 21.2.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Besuch des Musical "Show Boat" im Stadttheater Aachen. Februar: Kindersitzung der KG "Palenberger Kroetsche" mit Kinderprinzenproklamation: Jacki und Marion. Präsident Werner Hilbig. 21.2.: Karnevalszug der KG Scherpe-Bösch-Wenk durch Windhausen und Scherpenseel mit dem Prinzenpaar Dittmar I. und Elfie I. (Kollmer). 22.2.: Kinderzug durch Übach zu Rosenmontag, 5 Kapellen und nach dem Zug wieder Erbsensuppe. 27.2.: Mitgliederversammlung des DRK-Kreisverbandes GK-HS in der Stadthalle. 27.2.: Kreissängertag des Kreissängerbundes mit 36 Vereinen in der Stadthalle.   

März 1971

2.3.: CDA des Kreises tagte in der Stadthalle. MdB Vogt aus Düren referierte. 6.3.:  Bezirksmeisterschaften im Schwimmen in Übach-Palenberg. Herbert Fröschen siegte über 100 und 200 m Brust, 3. wurde Manfred Ehmig. 9.3.: Ratssitzung: Stellungnahme des Rates zur Kommunalen Neugliederung, großzügiger Ausbau der Sportplätze, Ehrung mit Wappenteller für 10-jährige Ratzugehörigkeit von Josef Fürkötter (CDU). 11.3.: Die Presse berichtet über ein neues Funkstoppverfahren bei der Polizei, zusätzlich zu den Radarwagen. 13.3.:  2. Werferserie des SV Schlafhorst in Übach. Beachtliche Leistungen von Peter Speckens und Heidi Wemhöner. 3. Werfertag am 3.4.71. 13.3.: Einjähriges Bestehen der ASF im SPD-Stadtverband Übach-Palenberg. Antje Huber (MdB) aus Essen referierte.

Blick auf Gewerbegebiet Weissenhaus im Frühjahr 1971. Noch ''gähnende Leere''. ie Firmen Müller und Waldhausen haben den Anfang gemacht. Foto: Stadt
Abb. 3: Blick auf Gewerbegebiet Weissenhaus im Frühjahr 1971.
Noch "gähnende Leere". ie Firmen Müller und Waldhausen
haben den Anfang gemacht. Foto: Stadt

14.3.: Pfarrgemeinderatswahlen in Übach-Palenberg: Wahlbeteiligungen: Scherpenseel: 27,6 %, Übach: 19,1 %, Boscheln: 16,6 %, Frelenberg: 15,3 %, Marienberg: 10,9 %, Palenberg: 6,8%. 20.3.: Neuer Wagen mit Drehleiter (190.000,-- DM) an die Feuerwehr Übach übergeben. 20.3.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Lustspiel: "Liebe macht blind" mit dem Tegernseer Volkstheater in der Stadthalle. 25.3.:  Jubiläum: Vor 25 Jahren fing Pfarrer Lochter als Seelsorger in Übach-Palenberg an (25.3.46). 27.3.: Kreuz auf dem Glockenturm der Pfarrkirche St. Fidelis durch Feuerwehr(leiter) Boscheln montiert. 27.3.:  1. und 2. Herrenmannschaft der VfR-Handballer wurden Meister in der Hallenklasse I. und II. Aufstiegsfeier im Vereinslokal Hotel Ernst. 27.3.: Konzert des ÜGV 1848 "Tanz und Rhythmik der Völker" in der Stadthalle. März: Die Lessingstraße in Übach und die Josefstraße in Palenberg wurden als Straßen neu ausgebaut.

April 1971

3.4.: Erste Ausstellung des Kulturringes Übach-Palenberg in der Comeniusschule. Thema: Hobbys unserer Bürger" (bis Ostermontag geöffnet). 3. - 6.4.: Kirmes des Schaustellerverbandes in Übach, Erlös zu Gunsten der Lebenshilfe. 6.4.: Übach-Palenbergs Gemeindedirektor Jochen Wischinski wurde zum Vorsitzenden Planungsverband "Südraum Selfkantkreis" gewählt. 7.4.: Grundstein für 107 Wohnungen in Palenberg (Glückauf- u. Karolinger Str.) gelegt.

Grundsteinlegung des Wohngebietes Glückauf-Straße / Karolinger Straße durch Bürgermeister Max Gärtner. Foto: Stadt
Abb. 4: Grundsteinlegung des Wohngebietes Glückaufstraße / Karolinger
Straße durch Bürgermeister Max Gärtner. Foto: Stadt

April: Reinigung der Straßen ab sofort maschinell durch die Fa. Stammler. 18.4.: Peter Speckens (RW Schlafhorst) stieß die Kugel in Habbelrath-Grefrath auf 16,14 m. Neuer Bezirksrekord. 20.4.: Ratssitzung: Straßen in den Siedlungen sollen besser werden. Tennisplätze am Bucksberg werden gebaut. 24.4.: 26 Gruppen bei Kreisleistungswettkämpfe der Feuerwehr in Boscheln 24.4.: Werkschor Schlafhorst gab Konzert in der Stadthalle. Thema: "Folklore der Welt". 24./25.4.: Westdeutsche Synchronschwimmmeisterschaften in Palenberg. 25.4.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Volkstümliches Konzert der Priv. Musikkapelle Scherpenseel in der Stadthalle.

Der Kirchenchor der ev. Erlöserkirche unter Pfarrer Lochter feierte 1971 sein 25-jähriges Bestehen. Foto: Ev. Kirche
Abb. 5: Der Kirchenchor der ev. Erlöserkirche unter Pfarrer Lochter
feierte 1971 sein 25-jähriges Bestehen. Foto: Ev. Kirche

25.4.: Kirchenchor der Erlöserkirche (Übach-Palenberg-Ost) feierte sein 25-jähriges Jubiläum in der Pausenhalle Comeniusstraße. Vor 25 Jahren durch Lehrer Schmitt gegründet. 30.4.: Bunter Abend der Boschelner Falken in der Stadthalle Übach, Motto: Frieden für Vietnam. Anti-Kriegsprogramm: Sketsche, Volkstänze, Lieder, Gedichte und Mandolinenspiel unter Leitung von Peter Müller.

Mai 1971

1.5.: Maikundgebung der IGBE im Lokal Maassen. Programm vom Trommler- und Pfeiferkorps "Einigkeit" und vom Mandolinenorchester der Falken (Peter Müller, OV Boscheln) gestaltet. 1.5.: Maifeier und Kameradschaftsabend der IGBE im Lokal Simons. Vorsitzender Hans Jütten ehrte Johann Sieben für 50 Jahre Gewerkschaft. Mai: Jahreshauptversammlung der KG "Löstige Jonge" im Saale Jansen, Peter Hensen wurde neuer Vorsitzender, Nachfolger von Josef Finken. 2.5.: Autoslalom des Racing-Team-Club auf dem Parkplatz des Interkaufs. Über 100 Starter. Heinz Schäfer (Aachen) und Fr.-Jos. Otten (Düren) siegten. 2.5.: Waldbrand in der Nähe Scherpenseel. Feuerwehr im Einsatz. 2.5.: Großes Grenzland-Skatturnier unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Gärtner. Martin Lellmann aus Birkesdorf wurde Meister. 6.5.: Königsvogelschuss der Schützen in Palenberg. König wurde Hubert Meertens. 8.5.: Aufstiegsfeier der DJK Übach-Palenberg im Lokal Jupp Dreschers. Alle vier Seniorenmannschaften gewannen ihre Ligen und stiegen auf.

Bauaktivitäten in der Carolus-Magnus-Allee in Palenberg. Die Straße sollte ein völlig neues Gesicht erhalten. Foto: Stadt
 Abb. 6: Bauaktivitäten in der Carolus-Magnus-Allee in Palenberg.
Die Straße sollte ein völlig neues Gesicht erhalten. Foto: Stadt

8.5.: Erster gemeinsamer Unterhaltungsabend der Gartenbauvereine mit Programm in der Stadthalle. Übach-Palenbergs Gartenfreunde mal vereint. 14.5.: Standesbeamte aus Deutschland und Holland trafen sich zum Meinungsaustausch im Rathaus. 15./16.5.: Trommler- und Pfeiferkorps Einigkeit Boscheln feierte 25-jähriges Bestehen, u.a. großer Festzug durch Boscheln. 15. - 17.5.: Maikirmes in Scherpenseel mit Königsvogelschuss. Neuer König wurde Hermann Säger. Er sollte später noch Bundeskönig und Diözesankönig werden. 16.5.: Jusos in der SPD gründeten in der Stadthalle den Juso-Stadtverband. Vorsitzender Malte Köppel, Geschäftsführer Jürgen Klosa. 

Radrennen in Übach-Palenberg. Hier sind die Fahrer auf der Kirchstraße in Palenberg zu sehen. Foto: Stadt
 Abb. 7: Radrennen in Übach-Palenberg. Hier sind die Fahrer auf der
Kirchstraße in Palenberg zu sehen. Foto: Stadt

16.5.: Über 200 Starter bei Radrennen in Übach-Palenberg. Sieger Reinhold Schweizer (PSV Aachen). 18.5.: Ratssitzung: Langes Ringen im das Schulprogramm der Stadt. 20.5.: Königsvogelschuss in Übach. Peter Radermacher wurde neuer König. Beim Königsvogelschuss in Marienberg siegte Heinz Slotara. 21.5.: Rund 500 neue Arbeitsplätze bei Schlafhorst geschaffen. 4. Bauabschnitt (Erweiterungsbau) eingeweiht von Dr. Reiners. 200 Ehrengäste. 23.5.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Komödie: "Die Ehe des Herrn Mississipi" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. Gaststar: Ellen Schwiers. 27.5.: Johann Sieben, Theklastr. 4, wurde 90 Jahre. 27.5.: Richtfest des 8. und 9. Bauabschnittes der Wurmregulierung. 28. - 31.5.: 1. Pfingstjugendturnier des TuS 09 RW Frelenberg mit zahlreichen Mannschaften. Vorsitzender Dewies zufrieden.   

Juni 1971 

1.6.: Goldenes Ordensjubiläum der Vinzentiner-Schwester Laurentia, die seit 1961 in Boscheln ist. 5.6.: Sonderkonzert der städt. Musikschule. Pop-Konzert im Saal unter der Erlöserkirche. 6.6.: 17. Seifenkistenrennen des MSC in Übach-Palenberg. 60  Starter/innen.

 Seifenkistenrennen auf dem Mühlenfeldweg in Übach. Links der Straße ist noch freie Sicht, im Hintergrund das neue Städtische Gymnasium. Foto: Stadt
Abb. 8: Seifenkistenrennen auf dem Mühlenfeldweg in Übach.
Links der Straße ist noch freie Sicht, im Hintergrund
das neue Städtische Gymnasium. Foto: Stadt

6.6.: Hundesportveranstaltung in Übach. Pokal für "Jago von der Alsenburg". Demonstration von Düsseldorfer Polizeihundestaffel. Juni: Carolus-Magnus-Allee wird ausgebaut. Fertigstellung im Sommer geplant. 10.6.: Umzüge der kath. Pfarren zu Fronleichnam in den Orten der Großgemeinde. 10.6.: Königsvogelschuss in Frelenberg der St.-Dionysius-Bruderschaft. König wurde Hans Hall. Beim Königsvogelschuss der St. Rochus-Schützen in Boscheln wurde Josef Bosch König.

Blick auf die Friedensstraße in Boscheln. Mit der Straßen- beleuchtung bekam diese als Gemeindeverbindungsstraße ausgelegte neue Straße ein ganz anderes Gesicht. Foto: Stadt
 Abb. 9: Blick auf die Friedensstraße in Boscheln. Mit der Straßen-
beleuchtung bekam diese als Gemeindeverbindungsstraße
ausgelegte neue Straße ein ganz anderes Gesicht. Foto: Stadt

12.6.:  Sommerfest der kath. Pfarre in Marienberg. Reinerlös für die Jugendarbeit. 15.6.: Ratssitzung: "Todesstraße" L 364 zwischen Frelenberg und Palenberg soll entschärft werden. Nachtragshaushalt 1971. 18.6.: Dr. Uwe Jens (Wirtschaftsministerium) sprach über Preis- u. Lohnsituation vor der SBG im Hotel Ernst. 19. - 21.6.: Sommerkirmes in Übach. Festzug mit Königspaar Peter und Gertrud Radermacher. 26. - 28.6.: Schützenkirmes in Palenberg mit Festzug, Königsball und Kirmes auf dem Sportplatz. 27.6.: Pfarr- u. Wiesenfest in Boscheln. Reinerlös für den Bau der Sakristei. 30.6.: Eröffnung nach Umzug der Raiffeisenbank in die Kirchstraße (vorher Poststraße). 30.6.: Schülerzahl Mitte des Jahres in folgenden Übach-Palenberger Schulen: Städt. Gymnasium: liegt nicht vor, GHS Boscheln: 326, GHS Palenberg: 560, GHS Marienberg: 279, GGS Boscheln: 346, GGS Palenberg: 438, GGS Marienberg: 220, GGS Frelenberg: 292, KGS Übach: 269, KGS Scherpenseel: 194, Hilfsschule: 211, Gesamtzahl: 3.135 (ohne Gymnasium). Juni: Die Karolingerstraße in Palenberg wurde teilweise neu ausgebaut incl. Gehwege.

Juli 1971

1.7.: 1. Spatenstich bei Firma Neumann & Esser in Boscheln von Dr. Friedrich Halstenberg, Staatssekretär NRW-Staatskanzlei. 300 neue Arbeitsplätze entstehen, Hauptsitz in Übach-Palenberg.

Der Geschäftsführer der Firma Neuman & Esser, Klaus Peters, begrüßt hier zur Grundsteinlegung des neuen Firmengebäudes in Boscheln den NRW-Staatssekretär Dr. Friedrich Halstenberg. Foto: Stadt
Abb. 10: Der Geschäftsführer der Firma Neuman & Esser, Klaus Peters,
begrüßt hier zur Grundsteinlegung des neuen Firmengebäudes
in Boscheln den NRW-Staatssekretär Dr. Friedrich Halstenberg. Foto: Stadt

3.7.: Vorstellungen des Wanderzirkus Montana am Wochenende in Übach-Palenberg. 9. - 12.7.: Schützenkirmes in Windhausen mit Festzug, auch Stadtverbandsschützenfest. Schützenkönig wird Willi Jungen. 17./18.7.: Gartenbaufest in Frelenberg im Lokal Kurt Simon. Gartenwettbewerb und Festabend. Vera Heisig Gartenbauprinzessin, August Teubert gewann Pokal (zum 3. Mal hintereinander). 23. - 26.7.: Siedlerfest in Boscheln. Motto: 35 Jahre Siedlergemeinschaft. Emil Hanke und Theo Gärtner siegten im Gartenwettbewerb.

August 1971

1.8.: Übach over Worms nennt sich ab sofort stolz "Europese Gemeente". August: In diesen Tagen werden drei Häuser in der Kurve der Geilenkirchener Straße (Nähe Gaststätte Alt-Frelenberg) wegen einer besseren Straßenführung abgerissen. 14.8.: Jahreshauptversammlung des VfR Übach-Palenberg in der Gaststätte Dautzenberg. Goldene Ehrennadel für Josef Packbier. Präsident: Ernst Grünewald. 15.8.: Thomas Jordan aus Scherpenseel wurde in der 4 x 400 m Staffel in Helsinki Europameister (3:02,9 Min.). 17.8.: Ratssitzung: Bebauungspläne und Zuschüsse. 20. - 23.8.: Scherpenseeler Schützenkirmes. Festzug mit Schützenkönig Hermann Säger. 27.8.: Regulierte Wurm hielt großes Hochwasser ab nach Regen. L 364 zwischen Frelenberg und Geilenkirchen wieder überschwemmt. 28. - 30.8.: Schützenkirmes in Boscheln mit Kirmes an der Kirche und Festzug durch Boscheln. 29.8.: Ev. Gemeindeverein Marienberg feierte 10-jähriges Bestehen mit Orgelkonzert. 30.8.: Landrat Nordhausen überreichte Max Gärtner (Bürgermeister von Übach-Palenberg) das Bundesverdienstkreuz.

Bürgermeister Max Gärtner erhält aus der Hand von Landrat Nordhausen das Bundesverdienstkreuz. Ebenfalls stolz auf ihren Mann, die Ehefrau Josefine Gärtner. Foto: Stadt
Abb. 11: Bürgermeister Max Gärtner erhält aus der Hand von Landrat
Nordhausen das Bundesverdienstkreuz. Ebenfalls stolz
auf ihren Mann, die Ehefrau Josefine Gärtner. Foto: Stadt

September 1971

1.9.: Kirchenvorplatz in Frelenberg neu gestaltet und eingeweiht. "Siep" (ein Bach) wurde dabei wieder ans Tageslicht geholt. September: Wiederum wüten im Sommer d. J. Rowdies auf dem kath. Friedhof Frelenberg und werfen mehr als 20 Grabsteine und Grabplatten um. September: Die Ägidiusstraße in Frelenberg wurde als Straße neu ausgebaut incl. Erstellung des Parkplatzes und des Kirchvorplatzes. 5.9.: Int. Skatturnier in der Stadthalle. Turniersieger wurde Klaus Schneider (Skatclub "Ohne Vier" Boscheln). 5.9.: Franz Sokolowski vom MSC Übach-Palenberg wurde in der Jugendklasse Gau-Sieger im Geschicklichkeitsfahren. Er startet nun bei der deutschen Meisterschaft. 6.9.: Willi Hansen aus Scherpenseel wurde Bundessieger bei den Schützen. Scherpenseel wurde 3. Mannschaftssieger. 11.9.: Pfarrfest der kath. Pfarre in Übach. 11.9.: Hans Wessling wurde Nachfolger von Walter Steffens als Pfarrer in Übach, der nach Süggerath ging. 14.9.: Ratssitzung: Einführung der SPD-Stadtverordneten Resi Staub aus Boscheln. 15.9.: Freibad-Saison schließt in 1971 mit 100.000 Badegästen ab. 18.9.: Der bisher beim VfR Übach-Palenberg spielende Detlev Lauscher ist nun Fußballprofi beim 1. FC Köln. Erster Einsatz beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig. 23.9.: Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V. wurde gegründet, 1. Vorsitzender Bruno Prusiewicz. September: Kameradschaftsabend Invalidenvereins Marienberg mit 300 Mitgliedern im Saale Spiertz. Buntes Programm, u.a. mit Mandolinenorchester der SJD "Die Falken", OV Boscheln. 25./26.9.: Erntedankfest der Gartenfreunde Übach in der Stadthalle. Erntekönigin Kathi Kals. 25.9.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Komödie: "Ninotschka"mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. Stargast: Eva Pflug. 26.9.: Bezirksjungschützentag im Theresiensaal in Palenberg. Motto: Jungschützen in der heutigen Zeit.

Oktober 1971

Oktober: OV Palenberg der SJD "Die Falken" gegründet. 1. Vorsitzender wurde Siggi Mehlkop. Oktober: Herbstkirmes der Schützen in Palenberg, u.a. mit Festzug. Oktober: Seniorennachmittag der Pfarre Palenberg im Theresienheim mit buntem Programm. Oktober: Großer Kameradschaftsabend des Silikosebundes mit schönem Programm im Saal Dreschers. 9.10.: Winterfest des ÜGV im Rahmen der Herbstkirmes. Dazu noch: Feuerwehrball und Festzug. 10.10.: Nach Fertigstellung der Außenanlagen und des Spielplatzes, wird der neue kath. Kindergarten neben der neuen Pfarrkirche offiziell eingeweiht. 12.10.: Ratssitzung: Neufestsetzung der Hundesteuer. Oktober: Altennachmittag der kath. Pfarre Frelenberg in der Turnhalle Annabergstraße. 15.10.: Albert Hintzen, Poststr. 4, wurde 95 Jahre alt.

Wilhelm Hommelsheim - ehemaliger der Firma Neuman & Esser - erhielt das bundesverdienstkreuz. Foto: Stadt
Abb. 12: Wilhelm Hommelsheim - ehemaliger der Firma Neuman & Esser -
erhielt das Bundesverdienstkreuz. Foto: Stadt

20.10.: Wilhelm Hommelsheim, pensionierter Chefmonteur von Neuman & Esser erhielt das Bundesverdienstkreuz. 22.10.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Gastspiel der Münchener Lach- und Schießgesellschaft in der Stadthalle mit Horst Jüssen, Achim Striezel, Ursula Noack, Dieter Hildebrandt und Jürgen Scheller. 27.10.: Archivlehrgang für Kommunalbedienstete im Rathaus. Ein gutes Archiv sollte Basis für eine Verwaltung sein. 28.10.: Konzert in der Musikschule mit Hans-Michael Koch (Gitarrenspieler aus Aachen). 30.10.: 10-jähriges Bestehen des Invalidenverein Frelenberg unter Vorsitzendem Andreas Nau. 30.10.: In diesen Tagen: Neubau der K 3 von Frelenberg nach Teveren. Oktober: Jubilarehrung der IGBE in der Stadthalle. 160 Jubilare waren anwesend, Karl van Berk ehrte sie. 30.10.: Der Invalidenverein Frelenberg feiert sein 10-jähriges Bestehen unter seinem Vorsitzenden Andreas Nau.

November 1971

1.11.: Die 400.000. Spindel der Fa. Schlafhorst wird nach Spanien geliefert. 5.11.: 1. Spatenstich zur Wurmregulierung ab Rimburg bis Merkstein/Herzogenrath. 5.11.: Der Sozialausschluss beschließt, bunte Nachmittage für die Senioren durchzuführen, Beginn 1972. 7.11.: Über 200 Senioren im Saal unter der Erlöserkirche verbrachten Altannachmittag, u.a. mit Mandolinenorchester der Falken (Peter Müller, OV Boscheln). Leitung Irmgard Hülswitt. 8.11.: Praxiseröffnung von Dr. Djafari, Richard-Wagner Str. 28. 9.11.: Herausgabe des 3. Verwaltungsberichtes "Arbeit und Leben" in 8.000 Exemplaren. 9.11.: Ratssitzung: Heiße Diskussion um möglichen Bau eines Heimes der SJD "Die Falken". 13.11.: Rheinischer Abend der KG "Löstige Jonge" Boscheln im Saale Jansen. November: Ausstellung des BZV "Ruck Zuck" im Vereinslokal Jupp Dreschers. 10-jähriges Bestehen (eigentlich 11 Jahre) gefeiert. November: Auch die ÜKG startete mit Rheinischen Abend in die Session in der Stadthalle mit Präsident Hans Heukeshofen. 18.11.: Eröffnung der Fa. Waldhausen im Industriegebiet an der B 221. 20.11.: Prinzenproklamation der KG "Boschelner Funken" im Saale Jansen. Prinz Franz I. (Bauer) und Edith I. beginnen ihr Amt. November: Festabend der IGBE in der Stadthalle mit Jubilarehrung. Ehrung durch Erich Wolf. November: Ausstellung der Kanarienzüchter "Gut Hohl" im Saale Hagen. Siegerkanarien von Hubert Offermanns, auch 1. Vorsitzender. 21.11.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Drama: "Der gute Mensch von Sezuan" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. 23.11.: Der Gebirgstrachtenerhaltungsverein "Edelweiss" Boscheln beschließt nach 43 Jahren der Existenz seine Auflösung. 24.11.: Seniorennachmittag der kath. Pfarre in Boscheln. Herr Roß und Frau Schallenberg waren gute Unterhalter. 24.11.: Ernennung von Vorsteher Karl-Heinz Lies zum Hirten bei der Neuapostolischen Kirche. 26.11.: Die Stadt gab Goldmünze mit geschichtlichen Motiven heraus. (Schöffensiegel und Karl der Große).

Das neugebildete Kammerorchester bei seinem Konzert in der ''Hütte der Begegnung''. Foto: Stadt
Abb. 13: Das neugebildete Kammerorchester bei seinem Konzert
in der "Hütte der Begegnung". Foto: Stadt

27.11.: Das neugebildete Übach-Palenberger Kammerorchester stellt sich mit Barockmusik vor. 27.11.: Ehrungen bei der Feuerwehr Übach: Feuerwehrzeichen in Gold und in Silber: Rausch Hubert, Philipps Franz, Beckers Leo und Boymanns Heinrich. 28.11.: Jürgen Böhm aus Boscheln, Schauspieler, im Märchenspiel "Tischlein deck dich" im ZDF.

Dezember 1971

2.12.: Der Landtag verabschiedet das Aachen-Gesetz, die kommunale Neugliederung ist perfekt. In einem Monat geht die "Kreis-Heinsberg-Sonne" auf. Dezember: Weihnachtliche Kaffeetafel der AWO Marienberg in der "Hütte der Begegnung". 7.12.: Ratssitzung: 25-jähriges Jubiläum des (demokratischen) Rates, 1. Sitzung am 15.9.46, 6 Mitglieder leben noch. Dezember: Weihnachtsfeier der VfR-Schwimmerjugend mit Bescherung durch den Nikolaus und den Hans Muff.

Abb. 14: Der Nikolaus belohnte bei den VfR-Schwimmern auch den Trainingsfleiß. Ganz rechts - fast unscheinbar - der ''Hans Muff''. Er brauchte nicht weiter einzugreifen. Pressebild
Abb. 14: Der Nikolaus belohnte bei den VfR-Schwimmern auch den Trainingsfleiß.
Ganz rechts - fast unscheinbar - der ''Hans Muff''. Er brauchte nicht weiter
einzugreifen. Pressebild

11./12.12.: Ausstellung des BZV "Alte Kameraden" im Lokal Thönnissen-Vrings mit Vorsitzendem Andreas Nau. 13.12.: 20 Verbände schließen sich zu einem Stadtjugendring zusammen. Leitung: Pater Lienhardt, 2. Vorsitzender Georg Züwerink. 14.12.: Adventsnachmittag im AW-Heim Boscheln für ältere Frauen. 15.12.: Jahresabschlußfeier des Kreistages in der Stadthalle. Begräbnis 1. Klasse für den Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg. 15.12.: Konferenzraum für 120.000,-- DM in der Stadthalle fertiggestellt. 15.12.: Baubeginn des neuen Hallenbades in Übach am Stadion. 21.12.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Besuch der Oper "Don Pasquale" im Stadttheater Aachen. 22.12.: Es werden zwei politische Beauftragte für den neuen Kreis Heinsberg bestimmt: Landrat: Josef Rick, Oberkreisdirektor: Richard Kohlschütter. 22.12.: Ur-Ur-Großmutter Helene Korschewski wurde 90, In der Schley 26. 22.12.: Grundstücksvertrag TC Blau-Rot mit Stadt Übach-Palenberg über Tennisanlage am Beyelsfeld. 23.12.: Ziehung der Gewinner der Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft Übach-Palenberg im großen Sitzungssaal des Rathauses im Beisein von Bürgermeister Gärtner. Hauptgewinn: ein Auto und zwei Urlaubsreisen.

Abb. 15: Dieser Preis der Werbegemeinschaft konnte sich echt sehen lassen. Pressefoto
Abb. 15: Dieser Preis der Werbegemeinschaft konnte sich echt sehen lassen. Pressefoto

24.12.: Die Gemeinden erhalten ihre Urkunden nach der kommunalen Neugliederung. 25.12.: Besonders mildes Weihnachtswetter. 31.12.: Letzter Tag des Existenz des Selfkantkreises Geilenkirchen-Heinsberg. 31.12.: Pro-Kopf-Verschuldung am 31.12.71: 386,89 DM oder 8.755.740,-- DM. 31.12.:  Das Kulturprogramm des Jahres 1970/1971 in Übach-Palenberg wurde von 234 Abonnenten besucht. 31.12.:  Die Feuerwehr in Übach-Palenberg rückte 1971 zu insgesamt 34 Einsätzen aus. 31.12.:  In der Stadtbücherei wurden 1971 insgesamt 18.300 Bücher ausgeliehen.

   
Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1971: 6.7.: August Schmitz (SPD-Ratsmitglied aus Marienberg von 1969 bis 1971, Schiedsmann, 60 Jahre). 6.7.: Hermann Croe (CDU-Ratsmitglied von 1961 - 1966 und 30 Jahre Schulleiter in Übach, 70 Jahre). 22.8.: Franz Esser (Ratsmitglied des Zentrums im Gemeinderat Übach von 1929 bis 1933, CDU-Ratsmitglied 1945, 76 Jahre). 14.9.: Egidius Böven (von 1952 - 1970 Schulhausmeister, 57 Jahre).


Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1971: 22.837

Stadt- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister: Max Gärtner
                                           Stadtdirektor: Jochen Wischinski
                                           1. Stadtbeigeordneter: Josef Etzig
                                           Techn. Beigeordneter: Werner Schiewe

Haushalt 1971: Ordentlicher Haushalt: 15.457.857 DM
                 Außerordentlicher Haushalt: 6.112.485 DM
                       Gesamtvolumen: 21.570.342 DM