Jahresrückblick 1970

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...


Januar 1970                  (Das Jahr 1970 in PDF)

3.1.: Neujahrskonzert der Privat-Musikkapelle Scherpenseel in der Gaststätte Moitroix. 3.1.: Die Presse berichtete, dass Peter Speckens ab 1.1.70 für den SV RW Schlafhorst startet, vorher Bayer Leverkusen. 4.1.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Kriminalkomödie: "Keine Leiche ohne Lily" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. 5.1.: Die Firma Spanset zog in die Jülicher Straße um. 7.1.: Innenministerkommission zu Gast im Selfkantkreis, d.h. auch in Übach-Palenberg. Hintergrund: Kommunale Neugliederung. 10.1.: Dreikönigskirmes des TPK "Rheinklänge" in Frelenberg, u.a. im Lokal Simons. 10.1.: Kappensitzung der KG Scherpe-Bösch-Wenk im Lokal Derichs mit Präsident Josef Derichs. 10.1.: Fremdensitzung der KG "Löstige Jonge" Boscheln im Saale Jansen. 11.1.: Seniorennachmittag der Scherpenseeler Pfarre mit Kaffee und Kuchen in der Gaststätte Stelten. 13.1.: Ratssitzung: Ausbau von Straßen in den Siedlungen, Erweiterung Hauptschule Boscheln. Peter Hensen (CDU) wurde 2. stv. Bürgermeister.

Blick auf das Zechengelände acht Jahre nach der Stilllegung. Foto: Stadt
Abb. 1: Blick auf das Zechengelände acht Jahre nach der Stilllegung. Foto: Stadt

17.1.: Fremdensitzung der KG "Palenberger Kroetsche" im Hotel Ernst mit Gäste aus Düsseldorf. 17.1.: Deutsche Zuchtmeisterschaft des Kanarienzüchterbundes mit glanzvoller Feier in der Stadthalle beendet. Oberkreisdirektor Kohlschütter auch anwesend. 18.1.: 122. Stiftungsfest des ÜGV 1848 im Rahmen der Antoniuskirmes in Übach. 21.1.: Diamantene Hochzeit von Johann und Katharina Sieben aus Boscheln. Januar: Prunksitzung der KG "Boschelner Funken" im Saale Jansen. 25.1.: 7. Prunksitzung der ÜKG in der Stadthalle, u.a. mit Gästen der Düsseldorfer Schlossgarde. 25.1.: Kirchliches Konzert der Chorgemeinschaft Marienberg-Frelenberg in der Marienberger Pfarrkirche. 25.1.: Baubeginn für den katholischen Kindergarten an der Ägidiusstraße. 28.1.: Karnevalistischer Nachmittag der Marianischen Frauengemeinschaft der Pfarre St. Fidelis Boscheln. 28.1.: Zusammenschluß verschiedener Städte und Gemeinden zu einem Planungsverband. Hintergrund: Anstehende kommunale Neugliederung. Baesweiler, Oidtweiler und Übach-Palenberg wollen unter keinen Umständen nach Aachen. 31.1.: 6. Stiftungsfest des Werkschores Schlafhorst mit karnevalistischem Programm im Lokal Dreschers. 31.1.: Prinzenproklamation bei der KG Scherpe-Bösch-Wenk: Prinz Heinz-Peter I. (Werden) und Marianne II. (Simons). 31.1.: Heidi Wemhöner (jetzt SV Schlafhorst) stieß die Kugel auf 13,39 m.

Februar 1970

1.2.: Tag der offenen Tür" der Firma Schlafhorst. 3.2.: WDR-Sendung "Neue Industrien für Übach-Palenberg", Sendung auch am 6.2.70. 5.2.:  Um 11.11 Uhr stürmte die Kanone der KG Scherpe-Bösch-Wenk das Rathaus mit Prinz Heinz-Peter I. und seiner Lieblichkeit Marianne II. 5.2.: Altweiberball (Fettdonnerstag) der ÜKG in der Stadthalle. 7.2.: Der Oberkreisdirektor Richard Kohlschütter wurde 60 Jahre alt. 7.2.: Prinz Heinz-Peter I. und seine Lieblichkeit Marianne II. stürmten das Rathaus und spürten kaum Gegenwehr der Rathausbesatzung. 

Blick auf den Rathausvorplatz kurz vor der Machtübernehme des Prinzenpaares aus Scherpenseel. Foto: Stadt
Abb. 2: Blick auf den Rathausvorplatz kurz vor der Machtübernahme
des Prinzenpaares aus Scherpenseel. Foto: Stadt

7.2.: Karnevalsbälle der ÜKG in der Stadthalle, von Karnevalssamstag bis Rosenmontag. 8.2.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Besuch des Musicals "Hallo Dolly" im Stadttheater Aachen. 8.2.: Karnevalszug durch Scherpenseel und Windhausen mit dem Prinzenpaar der KG Scherpe-Bösch-Wenk Heinz-Peter I. (Werden) und Marianne II. (Simons). 9.2.: Kinderzug der ÜKG durch Übach. Es werden 10 Zentner Bonbons geworfen.

Prinz Heinz-Peter I. und seine Lieblichkeit Marianne II. auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Doch wie gewonnen (Rosenmontag) so zerronnen (Aschermittwoch). Foto: Stadt
Abb. 3: Prinz Heinz-Peter I. und seine Lieblichkeit Marianne II. auf dem
Höhepunkt ihrer Macht. Doch wie gewonnen (Rosenmontag)
so zerronnen (Aschermittwoch). Foto: Stadt

9.2.: Rosenmontagszug durch Boscheln mit Wagen und Fußgruppen. 11.2.: Die Presse berichtete, dass die Hauskläranlagen, auch Dreikammergruben, in Übach-Palenberg beseitigt werden müssen. 11.2.: Großbrand auf dem Gutshof Reinartz, Freiheitsstraße in Übach. 13.2.: Die Handballdamen des VfR Übach-Palenberg gewannen den Pokal der Kreisbesten. 15.2.: Josef Cremer aus Übach feierte sein 50-jähriges Jubiläum im ÜGV1848. 17.2.: Ratssitzung: Haushalt 1970 verabschiedet. Frelenberg scheidet als Standort für ein geplantes Hallenbad aus. 22.2.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Volksstück: "Herr Puntila und sein Knecht Matti" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. Hauptrolle Josef Bommer. 22.2.: Nach einem schweren Gewitter drang Wurmwasser in viele Keller und Häuser in Frelenberg. 26.2.: Tagung der AG der Stadtdirektoren des Regierungs-Bezirkes Aachen im Rathaus. 26.2.: Ratssitzung: Beschluss ein Hallenbad zu bauen. Aussiedlerhof Dreßen erhielt den Straßennamen "Heidbergerhof".

März 1970

März: Auf der Beerdigung von Pfarrer Karl Schrader aus Palenberg war auch Bischof Buchkremer aus Aachen. 2.3.: Brandstiftung in der Übacher Kirche, Schaden 40000 - 5000,-- DM. 6.3.: Richtfest am Rohbau des Mehrzweckbeckens im Freibad Übach. 7.3.: Peter Speckens siegte bisher 735 mal, früher Bayer Leverkusen heute SV RW Schlafhorst. März: ASF in der SPD gegründet. 1. Vorsitzende Ilse Preisker. 10.3.: Ratssitzung: Bbpl. 15 und 16 beschlossen, somit Weichen für die Sanierung Übach gestellt. Straßenbenennungen: Auf dem Bopp, In der Mulde, Karolinger Straße, Cranachweg, Feuerbachweg, Holbeinweg, Kokoschkastraße, Kollwitzstraße, Liebermannweg, Noldestraße, bisherige Antoniusstraße heißt jetzt Rubensstraße, Zillestraße, Verlängerung der Schild- und Brunnenstraße wurde Buschstraße, bisheriger Kuhgang wurde Heinsberger Straße.  14.3.: Dr. Gotenbruck, praktischer Arzt in Übach, wurde 60 Jahre alt. 14.3.: Freundschafts- u. Wertungssingen des Werkschores Schlafhorst in der Stadthalle mit 23 Chören. 14.3.: Der TC Blau-Rot VfR Übach-Palenberg wurde in den Tennisverband Rheinland (später Mittelrhein) aufgenommen. 15.3.: Harry Fenk aus Boscheln gewann zum 3. Mal die Stadtmeisterschaft im Skat (Wanderpokal) mit 3.256 Punkten (1968: 2896 Pkt., 1969 3.319 Pkt.). 15.3.: 2. Werfertag des SV RW Schlafhorst. Zwei Kreisrekorde durch Peter Speckens: 15,20 m Kugelstoßen und 9,54 m Steinstoßen.

Bundeskanzler Willy Brandt (l.) zu Gast in Übach-Palenberg, im Rahmen des Landtagswahlkampfes der SPD. Weiter zusehen v.l.n.r.: Max Gärtner, Fred Sybertz und Georg Plichta. Foto: Stadt
Abb. 4: Bundeskanzler Willy Brandt (l.) zu Gast in Übach-Palenberg, im Rahmen
des Landtagswahlkampfes der SPD. Weiter zu sehen v.l.n.r.: Max Gärtner,
Fred Sybertz und Georg Plichta. Foto: Stadt

21.3.: Bundeskanzler Willy Brandt in Übach-Palenberg zu Besuch, u.a. Rede in der Stadthalle. März: Modehaus Stollenwerk hielt Modenschau in der Stadthalle. März: Bunker an der Rimburger Straße (300 qm groß) wurde in diesen Tagen gesprengt.   

April 1970

2.4.: Junge Union der CDU in der Bahnhofsgaststätte wieder gegründet. Vor 6 Jahren bereits gegründet und wieder "eingeschlafen". 4.4.: Verkehrsunfall auf der B 221 mit fünf Toten. 4.4.: Peter Speckens bekommt im Rahmen des Werfertages die goldene Bestennadel des DLV gemeinsam mit Heidi Wemhöner. 10.4.: Richtfest im Freibad. Umbau nach modernsten Gesichtspunkten. 14.4.: Ratssitzung: Nachtragshaushalt von 790.000,-- DM verabschiedet. Schwerpunkt: Straßenbaumaßnahmen, u.a. Ausbau der L 364 von Palenberg nach Geilenkirchen Mitte des Jahres. Auflösung der GHS Frelenberg. Zusammenlegung mit Palenberg (dann 13-zügig).  19.4.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Konzert der Priv. Musikkapelle Scherpenseel in der Stadthalle. April: Stadtverband der CDU gegründet (Zusammenlegung der CDU Übach und Palenberg), 1. Vorsitzender Alex Esser. 25.4.: Skatclub "Die Asse" Übach-Palenberg gegründet, 1. Vorsitzender Gerd Theissen, Auf der Houff 64.

Der Kirchenchor Boscheln wie der sich im 40. Jahr seines Bestehens präsentierte. Foto: Kirchenchor
Abb. 5: Der Kirchenchor Boscheln wie der sich im 40. Jahr seines
Bestehens präsentierte. Foto: Kirchenchor

26.4.: Kirchenchor Boscheln feierte 40-jähriges Jubiläum. Ehrungen und gutes Programm. 26.4.: KaDeCe hielt Modenschau in der Stadthalle mit Bademoden.   

Mai 1970

1.5.: Maiumzug durch Boscheln mit Kundgebung der IGBE und SPD im Saale Jansen. Musikalisches Programm: Trommler- und Pfeiferkorps "Einigkeit" Boscheln, Priv. Musikkapelle Scherpenseel und Mandolinenorchester der Boschelner Falken. 3.5.: Königsvogelschuss der Scherpenseeler Schützen. Schützenkönig wurde Hans Weber. 5.5.: NRW-Minister Dieter Posser besuchte Übach-Palenberg (Stadthalle), der Minister für Bundesangelegenheiten hielt eine Rede. 7.5.: Königsvogelschuss in Marienberg. Karl Litzel wurde neuer König. 7.5.: Königsvogelschuss in Übach. Hubert Crampen wurde neuer König. Heinz Schröder wurde Ehrenkönig für zwei Jahre. 7.5.: Int. Straßenradrennen "Rund um Übach-Palenberg", Sieger Jan Lindekens. 9.5.: Firma Schlafhorst sucht 700 Arbeitskräfte, Verdoppelung des Zweigwerkes geplant. 12.5.: Ratssitzung: Vor allem Zuschussanträge bearbeitet. Heinrich Führen (CDU) in den Rat eingezogen.

Der Übach-Palenberger Stand auf der Rheinlandschau in Jülich sollte Wirtschaftsunternehmen für den Standort Übach-Palenberg interessieren. Foto: Stadt
Abb. 6: Der Übach-Palenberger Stand auf der Rheinlandschau in Jülich sollte
Wirtschaftsunternehmen für den Standort Übach-Palenberg interessieren.
Foto: Stadt

15.5.: Stadt Übach-Palenberg mit vielbeachtetem Stand auf der Rheinlandschau in Jülich. 17.5.: Josef Schlebusch, Verwaltungsbeamter im Rathaus, feierte sein 50jähriges Dienstjubiläum. 23.5.: Frühjahrskonzert des ÜGV in der Stadthalle. Mai.:  Heinrich Köppler (CDU) besuchte Übach-Palenberg im Rahmen des Landtagswahlkampfes, u.a. das Hause Weber-Kies, Schlafhorst und den KcDeCe. Spitzenkandidat der CDU NRW. 28.5.: Umzüge der kath. Pfarren zu Fronleichnam in den Orten der Großgemeinde. 28.5.: Königsvogelschuss in Frelenberg der St.-Dionysius-Bruderschaft. König wurde Peter Hall. 28.5.: Königsvogelschuss der St. Rochus-Schützen in Boscheln, König wurde Fritz Feiten, Ehrenkönig Anton Nickels. 28.5.: Königsvogelschuss in Palenberg. Schützenkönig Thomas Watroba und Schützenprinz Peter Kostuch. 30.5.:  Elternabend der Boschelner Falken in der Stadthalle. Motto: "Für den Frieden - gegen den Krieg". Buntes Programm mit Sketschen, Volkstänzen, Liedern, Gedichten, Mandolinenspiel und großer Tombola. 31.5.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Lustspiel: "Der Geizige" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle, Hauptrolle: Joseph Offenbach.

Der ''unverbesserliche'' Joseph Offenbach nimmt dankend den Applaus für eine gelungene Aufführung in Übach-Palenberg entgegen. Foto: Stadt
Abb. 7: Der "unverbesserliche" Joseph Offenbach nimmt dankend den Applaus
für eine gelungene Aufführung in Übach-Palenberg entgegen. Foto: Stadt

Juni 1970

Juni: Prof. Paul Mikat, NRW-Kultusminister a.D. (CDU) sprach in der Stadthalle. 3.6.: Bundesgeschäftsführer Hans-Jürgen Wischnewski bei Wahlkampfveranstaltung in Übach-Palenberg, mit dabei SPD-MdL-Landtagskandidat Alfred Bauer. 4.6.: Die mechanisch-biologische Kläranlage der Stadt Übach-Palenberg in Frelenberg an der Teverenstraße wird im Beisein des Ministers für Landwirtschaft und Forsten NRW, Dieter Deneke, eingeweiht. Es ist die 1000. in NRW.

Die 1000. Kläranlage im Lande NRW wurde im Juni 1970 in Übach-Palenberg eingeweiht und sorgte seit dem für klares Wasser. Foto: Stadt
Abb. 8: Die 1000. Kläranlage im Lande NRW wurde im Juni 1970 in
Übach-Palenberg eingeweiht und sorgte seit dem für klares Wasser. Foto: Stadt

6. - 8.6.: Sommerkirmes in Übach, Feuerwehrball, Festzug, Königspaar Hubert und Luci Krampen. 14.6.: Landtagswahl. Ergebnis für Übach-Palenberg: Wahlberechtigte: 15.062, davon Wahlscheine: 969, abgegebene Stimmen: 10.790, ungültige Stimmen: 123, gültige Stimmen 10.667, Wahlbeteiligung: 71,64 %, SPD: 5.317 = 49,85 %,  CDU: 5.005 = 46,92 %, FDP: 171 = 1,60 %, DKP: 83 = 0,78 %, NPD: 91 = 0,85 %. Auf Stadtebene erhielt Alfred Bauer (SPD) die meisten Stimmen, aber auf Wahlkreisebene wurde Heinrich Meuffels (CDU) gewählt. 22.6.: Baubeginn der neuen Sakristei und Glockenturm der kath. Pfarrkirche St. Fidelis Boscheln. 24.6.: Thomas Jordan aus Scherpenseel lief Weltklassezeiten über 400 m (45,4 Sec.) und 200 m (20,9 Sec.). 27.6.: Hochwasser von Holland aus kommend überflutet Scherpenseel. 16.45 Uhr stand das Wasser am Zollhaus bis zur Rampe. 27.6.: Aufstiegsfeier in der Stadthalle des TuS Rot-Weiß Frelenberg. Die 1. Mannschaft stieg in die Bezirksklasse auf. 28.6.: Pfarrfest in Boscheln. Erlös zu Gunsten Glockenturm und Sakristei. 28.6.: Ein schweres Unwetter mit teilweise wolkenbruchartigem Regen geht nieder. Die Straßen gleichen wildströmenden Bächen bzw. Gärten und Felder machen den Eindruck, als sei eine Dampfwalze über sie gefahren. 30.6.: Bauabschnitte Rubens-, Zille-, Kollwitz- und Kokoschkastraße in Übach begonnen. 30.6.: Schülerzahl Mitte des Jahres in folgenden Übach-Palenberger Schulen: Städt. Gymnasium: 512, GHS Boscheln: 377, GHS Palenberg: 591, GHS Marienberg: 323, GGS Boscheln: 342, GGS Palenberg: 386, GGS Marienberg: 253, GGS Frelenberg: 289, KGS Übach: 253, KGS Scherpenseel: 184, Hilfsschule: 209, Gesamtzahl: 3.719.  

Juli 1970

1.7.: Ausbau der Wurmtalstraße (Kuhgang) bis Geilenkirchen so gut wie fertig. 1.7.: Aktion "Beseitigung der Klein- oder Hauskläranlagen in Übach-Palenberg" bis 31.12.70 verlängert. Juli: Schützenkirmes in Windhausen. Schützenkönig wird Heinz Joerissen. 4. - 6.7.: Sommerkirmes in Marienberg. Schützenkönig Karl Litzel im Festzug. 6.7.: Neuer Altar in der St.Fidelis-Kirche aufgestellt.

Einst gern bebaute Gärten zwischen der Linden- und der Carl-Alexander- Straße, entwickelte sich diese Fläche als wilde Müllkippe. Hier entstand also akuter Handlungsbedarf. Foto: Stadt
Abb. 9: Einst gern bebaute Gärten zwischen der Linden- und der Carl-
Alexander-Straße, entwickelte sich diese Fläche als wilde Müllkippe.
Hier entstand also akuter Handlungsbedarf. Foto: Stadt

6./7.7.: Sommer und Wiesenfest der Übacher Pfarre mit Sport und Kurzweil. 13.7.: Rat beschloss die Eröffnung einer Musikschule. 13.7.: Eröffnung eines Co-op-Marktes in Übach auf der Carolus-Magnus-Straße. 15.7.: Teilnahme von Bürgermeister Max Gärtner am IX. Europäischen Gemeindetag in London. Juli: Heidi Wemhöner (SV RW Schlafhorst) wurde Mittelrheinmeister mit 13,41 Meter im Kugelstoßen. Juli: Geistliches Konzert der Chorgemeinschaft Marienberg-Frelenberg in der Frelenberger Pfarrkirche. Juli: Tony Heuten wurde Schachmeister 1970 von Übach-Palenberg. Finalsieg gegen Ludwig Thoennessen. 20.7.: Planungsverband "Südraum Selfkantkreis" bestellte Prof. Machtemes zum Planer. 25.7.: Siedlerfest der Siedlergemeinschaft in Boscheln, Heinrich Schulte Sieger beim Gartenwettbewerb.

Unübersehbare Mengen von Besuchern im umgestalteten Freibad. Besonders der neue Sprungturm war für die Besucher eine gern wahrgenommene Attraktion. Foto: Stadt
Abb. 10: Unübersehbare Mengen von Besuchern im umgestalteten Freibad.
Besonders der neue Sprungturm war für die Besucher eine
gern wahrgenommene Attraktion. Foto: Stadt

25.7.:  Rainer Adler (A-Jugend) und Willibert Baumann (B-Jgd) wurden vom Bund Deutscher Radfahrer für "Europa-Cup" in Gütersloh nominiert (von RSC "Diana" Übach-Palenberg). 26.7.: Friedhof in Frelenberg wurde verwüstet. Über 100 Grabsteine umgestoßen und Holzkreuze zerschlagen. In Gemeinschaftsarbeit wurde er wieder repariert. 28.7.: 23.30 Uhr schweres Unwetter, Rathausplatz unter Wasser, aber auch an der Bahn in Palenberg und die Breiller Gracht.

August 1970

5.8.: Wiederum Rathausplatz durch schweres Unwetter überschwemmt. 8.8.: Der Scherpenseeler  Thomas-Michael Jordan wurde deutscher Meister im 400-Meter-Lauf. 8.8.: Rathausplatz wieder unter Wasser. 10.8.: In wenigen Wochen beginnt der Bau von 120 Wohnungen im Gebiet an der Maastrichter Straße. Träger: Wohnungsbaugesellschaft Born.

Übach-Palenberg, Stadt mit zwei Grenzübergängen. Hier das Zollamt in Marienberg/Landgraaf, das gemeinsam vom deutschen und niederländischen Zoll betrieben wurde. Foto: Stadt
Abb. 11: Übach-Palenberg, Stadt mit zwei Grenzübergängen. Hier das Zollamt
in Marienberg/Landgraaf, das gemeinsam vom deutschen
und niederländischen Zoll betrieben wurde. Foto: Stadt

12.8.: Die Presse berichtete, dass Übach-Palenberg, größte Stadt im Selfkantkreis, im Jahre 1970 35 Jahre alt wird. 22. - 25.8.: 123. Stiftungsfest der Schützen in Scherpenseel. Festzug und Pokalschießen. Schützenkönig: Hans Weber. 28. - 31.8.: Schützenfest in Boscheln, u.a. Festzug durch Boscheln mit König Gottfried Feiten. 31.8.: Der 100.000. Besucher im renovierten Freibad im Jahre 1970 hieß Siegward Rayer.   

September 1970

1.9.: Fa. Potthoff, Kunststoff-Preßwerk an der Schwalbenstraße (bei Fa. Woeste) begann mit 30 bis 40 Mitarbeitern mit seiner Produktion. 5./6.9.: Stadtverbandsfest der Schützen in Frelenberg.

Schützenfest in Frelenberg. Hier der Festzug auf der Geilenkirchener Straße. Foto: Stadt
Abb. 12: Schützenfest in Frelenberg. Hier der Festzug auf der
Geilenkirchener Straße. Foto: Stadt

8.9.: Ratssitzung: Übach-Palenberg wird im Selfkantkreis GK-HS verbleiben, 29 Häuser sollen auf dem "Rimburger Acker" entstehen. 12. - 14.9.: Sommerkirmes der Schützen in Palenberg. Königsball im Lokal Dreschers. Schützenkönigspaar: Thomas und Anna Watroba. 13.9.: Günter Kuhn absolvierte sein 500. Spiel im VfR-Trikot gegen VfR Tüddern. 15.9.: Freibad-Saison zu Ende: 13.349 Besucher. 26./27.9.: Erntedankfest des Gartenbauvereins in Übach. Erntekönigin Elisabeth Dohmen. 27.9.: Große Seniorenfeier der kath. Pfarre in Frelenberg in der Turnhalle mit Programm. 27.9.: Die SBG empfing eine Abordnung aus Antwerpen im Rathaus. 29.9.: Öffentliche Kreistagssitzung in der Stadthalle, Hintergrund: kommunale Neugliederung. Von den 30 selbständigen Gemeinden sollen nur noch acht übrig bleiben.   

Oktober 1970 

1.10.: Der neue Weihbischof aus Aachen, Dr. Gerd Dicke, zu Besuch in Boscheln. 2.10.: Lufttechnik Neu verkauft Betriebsgebäude an die Firma Neuman & Esser. 2.10.: Ausstellung des Zivilen Bevölkerungsschutzes im Rathaus. Motto: "Leben ist Risiko - denn die Bedrohung bleibt". 3./4.10.: Theresien-Kirmes der Schützen in Palenberg. 4.10.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Komödie: "Der Snob" mit dem Rheinischen Landestheater in der Stadthalle. Hauptrolle Heinz Drache. 9.10.: Der Aachener Textil-Preis an W. Reiners (Firma Schlafhorst). 10./11.10.: Herbstkirmes in Übach mit Schützenkönig Hubert Crampen. 11.10.: Altennachmittag des DRK im Saal der Erlöserkirche. Programm mit den Falken (OV Boscheln, Peter Müller). 13.10.: Ratssitzung: u.a. Beschaffung einer Feuerwehr-Drehleiter, neuer Krankenwagen etc.

Heinz Drache, bekannt aus Film und Fernsehn, begeisterte auch in Übach-Palenberg sein Publikum, hier als ''Snob''. Foto: Stadt
Abb. 13: Heinz Drache, bekannt aus Film und Fernsehen, begeisterte auch
in Übach-Palenberg sein Publikum, hier als "Snob". Foto: Stadt

16.10.:
Schülerbücherei im Gymnasium eröffnet. 17.10.: Königshuldigung der St. Rochus-Schützen Boscheln im Schützenheim mit einer Jülicher Kapelle. 22.10.: Der Mitte des Jahres 1970 gegründete Zweckverband Wasserverband Mittlere Rur, zu dem auch Übach-Palenberg gehört, trat zur konstituierenden Sitzung zusammen. 23.10.: Altenabend im Saale Jansen des Invalidenverein Palenberg. Emil Rhabarber reizte die Lachmuskeln. 23.10.: Erste Versammlung des neugegründeten Jugendchores der KJG Übach-Palenberg unter Leitung von Hans Wohland. 24.10.: 11. Winzerfest des ÜGV in der Stadthalle. 28.10.: Behördentermin zur kommunalen Neugliederung in Aachen. Oktober: Ausstellung von 160 Tiere des BZV "Luftbote" Palenberg im Lokal Malburg. Vereinsmeister Franz Kaaf. 31.10.: IG der Pfarrgemeinde Scherpenseel (alle Vereine) ins Leben gerufen. 1. Vorsitzender wurde Siegfried Fuchs.

November 1970
  
1.11.: Rudolf Willig wurde als neuer Pfarrvikar in Marienberg, er war am 31.3.63 zum Priester geweiht. 1.11.: Rechtsanwaltskanzlei Wöbker zog in den Neubau Ecke Maastrichter Straße/Carlstraße (mit Volksbank). 6.11.: Empfang des deutschen 400-Meter-Meisters Thomas Jordan aus Scherpenseel (startete für Bayer Leverkusen) im Rathaus.

Deutscher Meister und Olympiateilnehmer in München: Thomas Jordan wurde für seine großartigen Leistungen im Rathaus geehrt. Foto: Stadt
Abb. 14: Deutscher Meister und Olympiateilnehmer in München: Thomas Jordan
wurde für seine großartigen Leistungen im Rathaus geehrt. Foto: Stadt

7.11.: Sessionsauftakt der KG "Boschelner Funken" in der Gaststätte Kowoll. Prinz der kommenden Session  70/71 wird Hansi I. (Schild) sein. 7.11.: Sessionsauftakt der KG "Löstige Jonge" Boscheln im Saale Jansen. 7./8.11.: KZV R 25 (Kaninchenzucht) hielt Lokalschau im Saale Jansen. 7.11.: Musikschule in der "Hütte der Begegnung" in Marienberg eröffnet, Leiter Hanns-Paul Jouck. 7./8.11.: Ausstellung des BZV 03886 "Ruck Zuck" im Lokal Dreschers. Vereinsmeister wurde Karl-Heinz Krämer. 7.11.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Gastkonzert der "Original Donkosaken Chor Serge Jaroff" in der Stadthalle.

Die Original Donkosaken bei ihrem Konzert in der Stadthalle. Foto: Stadt
Abb. 15: Die Original Donkosaken bei ihrem Konzert in der Stadthalle. Foto: Stadt

August Pyttel (Bildmitte) erhielt das Bundesverdienstkreuz. Hier ''umrahmt'' von Stadtdirektor Jochen Wischinski (l.) und Bürgermeister Max Gärtner (r.). Foto: Stadt
Abb. 16: August Pyttel (Bildmitte) erhielt das Bundesverdienstkreuz.
Hier "umrahmt" von Stadtdirektor Jochen Wischinski (l.) und
Bürgermeister Max Gärtner (r.). Foto: Stadt

7./8.11.: Ausstellung des BZV "Ohne Furcht" im Vereinslokal Dreschers. Vorsitzender Willi Schillings gratuliert Manfred Strassel zum besten Standartweibchen. 13.11.: Bundesverdienstkreuz für den Palenberger Lehrer August Pyttel. 14./15.11.: 10. Ausstellung des Vereins für Vogelfreunde und Kanarienzüchter im Lokal Malburg. Die Züchter Tomaschefski, Wensing und Roggenkemper siegten.  14.11.: Sessionsauftakt der KG Scherpe-Bösch-Wenk im Lokal Josef Kümmers. 14./15.11.: Ausstellung des KZV R 37 (Kaninchen) in der Gaststätte Savoir. Alfred Windmüller wurde Vereinsmeister. November: Auf über 200 Metern wurde die Schulstraße im Rahmen einer Aktion mit Motiven bemalt. Eine Aktion des Kreisjugendamtes. 17.11.: Ratssitzung: Nachtragshaushalt beschlossen, außerordentlicher Haushalt erhöht sich von 1.370.000,-- DM auf 4.390.000,-- DM. 17.11.: Altennachmittag des DRK Übach-Palenberg im Saal der Erlöserkirche, musikalisch umrahmt vom Mandolinenorchester der Boschelner Falken. 19.11.: Altentag in der Boschelner Pfarre im Pfarrjugendheim, u.a. mit Nikolausbesuch. 20.11.: Sessionseröffnung der ÜKG mit einem Tanzabend und Rate-Glücksspielen in der Gaststätte Hagen. 21./22.11.: Ausstellung BZV 05573 Heimattreue Boscheln im Lokal Kowoll. Vorsitzender Moritz Lenzen ehrte Vereinsmeister Willi Johnen. 21.11.: Kirchenchor Übach feierte mit ÜGV 1848 und Kirchenchor Boscheln ein Fest nach Noten in der Stadthalle. 21. - 23.11.: Ausstellung des Kanarienzuchtverein "Gut Hohl" im Bürgerhof. "Beo" von Hubert Offermanns war der Star der Ausstellung. November: Altenabend der AWO Boscheln im AWO-Heim Boscheln mit Margarethe Klug. November: Ausstellung von 200 Tauben des BZV 06721 "Kurier" im Saale Jansen. Gerhard, Hans und Peter Schmitz siegten. Heinz Bickelmann holte Stadtpokal. 28./29.11.: RV Wurmtal hielt Ausstellung in der Gaststätte Malburg. 29.11.: Barbarafeier des Silikosebundes im Lokal Dreschers mit Jubilarehrung. 29.11.: 150 Sänger/innen (ÜGV, Kirchenchor Übach u. Liedertafel GK) hielten anlässlich 25-jährigen Dirigentenjubiläum von Josef Schmitz in der Stadthalle ein Großkonzert.

Dezember 1970

5./6.12.: Ausstellung des BZV "Treu zur Heimat" von 120 Tauben in der Gaststätte Wenting. Pokal ging an Karl Franken. Dezember: Barbarafeier des Invalidenverein Palenberg im Lokal Dreschers. Vorsitzender Walter Vogel ehrte die Gründer des Vereins. 5./6.12.: Ausstellung des BZV "Heimatliebe" im Lokal Muth. Karl Lechner wurde Vereinsmeister. Dezember: Ausstellung des Geflügelzuchtvereins Übach-Palenberg im Lokal Derichs, Windhausen.

Abb. 17: Geflügelliebhaber aus Übach-Palenberg mit einem fast ''zärtlichen'' Verhältnis zu ihren Tieren. Pressefoto
Abb. 17: Geflügelliebhaber aus Übach-Palenberg mit einem fast ''zärtlichen"
Verhältnis zu ihren Tieren. Pressefoto

Dezember: Großer Unterhaltungsabend des Invalidenvereins Übach in der Stadthalle. 5.12.: Bunter Abend der Boschelner Falken in der Stadthalle Übach, Schirmherr Bürgermeister Max Gärtner. Programm: Sketsche, Volkstänze, Lieder, Gedichte und Mandolinenspiel unter Leitung von Peter Müller. 6.12.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Besuch der Oper "La Traviata" von Verdi im Stadttheater Aachen. Dezember: 180 Frauen bei Weihnachtsfeier der Pfarre St. Dionysius Frelenberg mit Programm in der Turnhalle. 6.12.: In diesen Wochen wurde der kath. Jugendchor Übach-Palenberg gegründet. Leiter und Dirigent: Hans Wohland. 8.12.: Ratssitzung: Bestuhlung der Stadthalle beschlossen. Stadtdirektor Wischinski informiert den Rat, dass Neuman & Esser zirka 1972 nach Übach-Palenberg kommt. 9.12.: 150 Senioren bei Jahresfeier der AWO Frelenberg in der Gaststätte Erbel mit buntem Programm. 11.12.: Weihnachtliche Feier im AWO-Heim Boscheln. Margarethe Klug begrüßte 120 Frauen. Dezember: Drei Weihnachtsfeiern des TuS 09 Rot-Weiß Frelenberg: Turnabteilung in der Turnhalle, und 2 x Jugendliche im Lokal Simons. 13.12.: Besinnliche Weihnachtsfeier der KAB in Boscheln. 17.12.: Übacher Kaufhaus (neben dem Rathaus) öffnete seine Pforten.

Abb. 18: Pressebild vom neueröffneten Übacher Kaufhaus.
Abb. 18: Pressebild vom neueröffneten Übacher Kaufhaus.

19.12.: Weihnachtsfeier des Bayernvereins Boscheln im Vereinslokal, u.a. mit Kinderbescherung, Weihnachtsliedern (Klingglöckchen, klingelingeling) und Plattlern. Dezember: Ausstellung des BZV "In Treue fest" im Lokal Maassen. Schlaggemeinschaft Schneider-Spreitzer wurden erfolgreichste Züchter. 19.12.: Neuer Ortsbeauftragter der Johanniter Unfallhilfe Übach-Palenberg-GK wurde Martin Lochter, Nachfolger von Albert Hirn. 20.12.: Die in Merkstein geborene und für den SV Schlafhorst startende Heidi Wemhöner wurde in die engere Auswahl für Olympia 1972 in München genommen. 20.12.: Kreischormeister Josef Schmitz aus Übach wurde zum Chordirektor "befördert". 29.12..: Ziehung der Gewinner der Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft Übach-Palenberg im großen Sitzungssaal des Rathauses durch Bürgermeister Gärtner und Stadtdirektor Wischinski. Hauptgewinn: ein Auto und eine Urlaubsreise. 31.12.:  Im Jahre 1970 rückte die Feuerwehr Übach-Palenberg zu 42 Einsätzen aus. 31.12.: In Übach-Palenberg lebten am Jahresende insgesamt 1.151 Ausländer. 31.12.: Pro-Kopf-Verschuldung am 31.12.70: 397,88 DM oder 9.019.092,-- DM. 31.12.: Das Kulturprogramm des Jahres 1969/1970 in Übach-Palenberg wurde von 141 Abonnenten besucht.   
   
  
Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1970: 24.2.: Landrat Franz Braun a.D. (Landrat des Selfkantkreises Geilenkirchen-Heinsberg von 1954 bis 1969, 71 Jahre). 26.2.: Friedrich Bolz (Schwimmmeister in Übach von 1941 bis 1944, 72 Jahre). 17.3.: Pfarrer Karl Schrader (Pfarrer in Scherpenseel von 1931 - 1966, 81 Jahre) . 9.3.: Josef Dautzenberg (Amtmann bei der Stadt Übach-Palenberg, 55 Jahre). 23.4.: Johann Heinrichs (Zentrums-Gemeinderat in Übach von 1919 - 1922, Bürgermeister a.D. von Übach-Palenberg von 1946 - 1948). 23.4.: Wilhelm Oellers (CDU-Ratsmitglied von 1969 - 1970, Bezirksschornsteinfegermeister und 41 Jahre Feuerwehrmann, 58 Jahre). 11.9.: Marianna Römers (langjährige Angestellte bei der Stadt Übach-Palenberg, 50 Jahre).

Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1970: 23.121

Stadt- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister: Max Gärtner
                                           Stadtdirektor: Jochen Wischinski
                                           1. Stadtbeigeordneter: Josef Etzig
                                           Techn. Beigeordneter: Werner Schiewe

Haushalt 1970: Ordentlicher Haushalt: 12.515.524 DM
                 Außerordentlicher Haushalt: 5.269.598 DM
                       Gesamtvolumen: 17.785.122 DM