Jahresrückblick 1964

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...


Januar 1964
              (Das Jahr 1964 in PDF)

4./5.1.: 225 Tauben des BZV "Kurier" 06721 Boscheln im Saale Jansen ausgestellt. Derbysieger Theo Krampen, Wanderpokal an Josef Savelsberg. Januar: Besinnliche Feier der AWO Boscheln im AWO-Heim. Über 100 ältere Leute gut bewirtet. Januar: Es entstand die "Hütte der Begegnung" in Marienberg. Rohbau schon weit gediehen. 11.1.: BZV "Treu zur Heimat" feierte 35-jähriges Bestehen im Lokal Wenting. Bürgermeister Fürkötter ehrte Gründer: Johann Keyes, Johann Spiertz und Peter Joeris. 13.1.: Kulturprogramm: "Gigi", Colettes Lustspiel in der Festhalle aufgeführt (anstelle von "Minna von Barnhelm"). 14.1.: Ratssitzung: Förderung von Vereinen beschlossen, Leichenhalle für Friedhof Scherpenseel vorgesehen. In Frelenberg und Zweibrüggen Blink-Halbschranken geplant. Januar: Werkschor Schlafhorst gegründet. Der erste 1. Vorsitzender wurde Hans Segerer. 18.1.: Lehrküche in der kath. Volksschule Boscheln eingerichtet. Montags und dienstags wurde gekocht.

Abb. 1: Ganz nahe an der neuen ev. Kirche in Marienberg entstand noch ein Jugend- und Begegnungszentrum. Hier die Rohbauphase. Pressebild
Abb. 1: Ganz nahe an der neuen ev. Kirche in Marienberg entstand noch ein
Jugend- und Begegnungszentrum. Hier die Rohbauphase. Pressebild

18./19.1.:
Ausstellung des BZV "Kurier" 06721 im Saale Jansen. Clubkampf zwischen dem BZV Kurier und Heimattreue Boscheln. "Kurier" gewann. 18.1.: Königshuldigung des Königs Peter Marmann bei den Palenberger Schützen. 18.1.: Kappensitzung der KG "Palenberger Kroetsche" im Hotel Ernst. 19.1.: Große Prunksitzung der ÜKG in der Festhalle mit Präsident Ludwig Dammers. 23.1.: Neues Verwaltungsgebäude der Kreiswerke in Geilenkirchen übergeben unter Direktor Wilhelm Mingers aus Übach. 25./26.1.: Ausstellung von 218 Tauben der RV Wurmtal. 26.1.: Fremdensitzung der KG "Löstige Jonge" im Saale Jansen mit Präsident Kurt Schöneborn. Gäste aus Belgien, Kohlscheid und Mariadorf. 26.1.: Vereinsmeisterschaft des Schießsportverein Boscheln im Zechensaal von Carl-Alexander. Willi Malter war bester Schütze. 31.1. - 3.2.: Winterkirmes der Schützen in Marienberg. Dorfgemeinschaftsabend mit "The Blackpearls" und der KG Palenberger Kroetsche mit Karl Haselier.

   
Februar 1964

Februar: Fritz Boymanns als scheidender Pfarrer in Boscheln - er ging nach Aachen - auf der KAB-Generalversammlung mit Grubenlampe verabschiedet. Februar: Josef Wirtz neuer Bahnhofsvorsteher in Palenberg. Nachfolger von Inspektor Ortmanns. 2.2.: Kinderprinzenpaar KG "Palenberger Kroetsche" proklamiert für 1964: Prinz Toni I.(Aleth) und Prinzessin Elke (Heisig). 2.2.: Bezirksschwimmfest der Berufsschulen in der Carolus-Schwimmhalle. Herbert Fröschen in Bestzeit von 1:12,6 Min. 100 m Brust. 5.2.: Erster Besuch des neuen Pfarrers Josef Schaaff in Boscheln.

Abb. 2: Pressebild von der Baustelle der neuen kath. Volksschule in Scherpenseel Anfang 1964
Abb. 2: Pressebild von der Baustelle der neuen kath. Volksschule
in Scherpenseel Anfang 1964

8.2.: Kostümball der noch jungen ÜKG in der Stadthalle. 9.2.: Kindersitzung der KG "Palenberger Kroetsche" in der Festhalle. 9.2.: Karnevalsumzug der KG "Scherpe-Bösch-Wenk" in Windhausen und Scherpenseel. 10.2.: Ein 1908 geborener Mann, seit dem 17.4.62 vermisst, wurde tot in der Heide gefunden. Februar: In diesen Tagen ist der Rohbau der neuen Scherpenseeler Schule fast fertig. 10.2.: Rosenmontagsumzug der KG Löstige Jonge in Boscheln. 10.2.: Rosenmontagszug in Übach und Palenberg veranstaltet von der ÜKG und den Palenberger "Kroetsche". Februar: Jahreshauptversammlung der AWO Frelenberg, neuer Vorsitzender Hermann Gütz als Nachfolger von Hanna Koch. 18.2.: Ratssitzung: Haushalt 1964 verabschiedet. Haushaltsvolumen 7.11.780,-- DM, es wurde festgestellt, dass 4555 Übach-Palenberger auspendeln, d.h. in anderen Gemeinden arbeiten. 23.2.: Orgelweihe in der ev. Auferstehungskirche Marienberg, gebaut vom Orgelbaumeister Wilbrand. 23.2.: Altenheim St. Josef in Übach mit 20 Bewohnern eingeweiht.

Abb. 3: Einweihung des neuerbauten Altenheimes St. Josef in Übach. Pressebild
Abb. 3: Einweihung des neuerbauten Altenheimes St. Josef in Übach. Pressebild

März 1964

März: Jahreshauptversammlung des Imkervereins Übach-Palenberg, Vorsitzender Mika informierte darüber, dass die Anzahl der Bienenvölker um 15 % zurückging. 6.3.: Tegernseer Volkstheater spielte in der Festhalle "Der alte Feinschmecker". 10.3.: Ratssitzung: Ausbau Roermonder Straße, Beitritt zum Europäischen Gemeindetag, Wohnungsfürsorge für die Bediensteten, Bau des 4. Absetzbeckens der Kläranlage Frelenberg. März: Modehaus Stollenwerk hielt Modenschau in der Festhalle. 14.3.: Elternabend der Boschelner Falken im Saale Jansen in Boscheln. Buntes Programm mit Sketschen, Volkstänzen, Liedern, Gedichten, Mandolinenspiel und Verlosung.

Abb. 4: Boscheln bekam am 15.3.1964 mit Josef Schaaff einen neuen Pfarrer. Hier der Einzug in die Kirche vor der Einführung. Foto: Stadt
Abb. 4: Boscheln bekam am 15.3.1964 mit Josef Schaaff einen neuen
Pfarrer. Hier der Einzug in die Kirche vor der Einführung. Foto: Stadt

15.3.: Pastor Josef Schaaff (aus Eschweiler-Hastenrath) als neuer Pfarrer in Boscheln eingeführt. 20.3.: Boxen: Egon Kusseler unterlag nur knapp gegen Willi Richter (Düren) im Kampf um die Mittelrheinmeisterschaft in Köln. 21.3.: Zivile Bergungsbereitschaft in Übach-Palenberg gegründet (Vorläufer des THW). 90 Freiwillige. Leitung: Horst Zuleger. 22.3.: Schwarze Schatten bei einer Konfirmation: Tödlicher Verkehrsunfall des Boschelner Konfirmanden Herbert Günther nach dem Konfirmationsgottesdienst vor der ev. Kreuzkirche. 22.3.: Rudi Frings (VfR- Übach-Palenberg) mit 1:07,7 Min. Bezirksjugendmeister in Alsdorf. Weitere Meister vom VfR: Gisela Goy, Peter Voß und Gisela Lekawitz. 25.3.: Peter Mohnen, Betriebsleiter des Palenberger Postamtes, war 40 Jahre bei der Post, seit dem 18.1.60 in Übach-Palenberg. 29.3.: Int.Schwimmfest in Übach-Palenberg, Herbert Fröschen schlug den deutschen Meister Holm Mrazek über 100 m Brust. Gäste vom Schwimmclub Southhampton/England.

April 1964
   
1.4.: Rund 1700 Mieter von Carolus-Magnus haben erhebliche Mieterhöhungen für ihre Wohnungen zu verkraften. 1.4.: Der Baesweiler Pfarrer Stieler wurde neuer Dechant von Übach-Palenberg (Nachfolger von Fritz Boymanns). 1.4.: Fritz Bethke übernimmt die Leitung der Polizeistation in Übach-Palenberg. April: Chorkonzert des Frelenberger Kirchenchors unter Leitung von Günther Erkmann. 5.4.: Weißer Sonntag. In einigen kath. Pfarrgemeinden Übach-Palenbergs Erstkommunion. April: Acht Bezirksmeistertitel für Schwimmer aus Übach-Palenberg bei den Meisterschaften in Düren (u.a. Josef Fröschen, Rudi Frings, Winfried Stahlschmidt, Gisela Oma). 11.4.: Show-Veranstaltung in der Festhalle im Rahmen einer Tournee von Lou van Burg im  Geilenkirchener Raum. Stargäste u.a. Ralf Paulsen, Rocco Granata, Jan und Kjeld und Maria Hellwig.12.4.: Chorabend des Frelenberger Kirchenchores in der kath. Pfarrkirche.

Abb. 5: In Palenberg rumorte es, weil die Gewerkschaft Carolu-Magnus die Wohnungs- mieten deutlich erhöhen wollte. Die Presse berichtete ausführlich darüber. Pressebild
Abb. 5: In Palenberg rumorte es, weil die Gewerkschaft Carolus-Magnus die Wohnungs-
mieten deutlich erhöhen wollte. Die Presse berichtete ausführlich darüber. Pressebild

12.4.: Volkstümliches Konzert des ÜGV in der Festhalle. 14.4.: Ratssitzung: Der bisherige Konrektor Willibald Berger soll Rektor an der kath. Volksschule in Marienberg werden, Pensionierung von Gemeindedirektor Huisken. 15.4.: Wuppertal wurde Westmeister im Schwimmen. der VfR Übach-Palenberg fünfter. 28.4.: Fa. Woeste plant Werk für Lötfittings in Boscheln. Robert Appel (USA) wird das neue Werk leiten. 28.4.: Die ehemalige KPD-Gemeinderätin aus Boscheln, Frieda Merkelbach, die wegen "staatsgefährdender Geheimbündelei" ei" (politische Aktivitäten im Sinne der verbotenen moskautreuen KPD) zu 10 Monaten Gefängnis verurteilt worden war, wurde nach zwei Dritteln Haftverbüßung aus der Strafanstalt in Köln auf 5 Jahre Bewährung entlassen. April: Richtfest in der Kläranlage Frelenberg an der Teverenstraße. 

Mai 1964

1.5.: Umzug durch Boscheln, Maikundgebung im Lokal Suchomel, Brünestraße, u.a. mit Mandolinenorchester der Falken "OV Boscheln". 1.5.: Maiumzug durch Alt-Boscheln der Maijungen Boscheln mit Maiball im Saale Jansen. 1.5.: Sr. Burghardis vom Orden des hl. Franz von Sales feierte das 25-jährige Jubiläum. 1.5.: DGB-Ortskartell hielt Maifeier im Weydenhof. Hermann Geister (Grube Anna) als Gastredner. 3.5.: Königsvogelschuss der Scherpenseeler Schützen. Schützenkönig wurde Robert Scheublein. 3.5.: Sehr gelungenes Frühjahrskonzert des MGV Scherpenseel im Saale Rautert. 7.5.: Drei Königsvogelschüsse in Übach-Palenberg. In Marienberg blieb Josef Berners König, in Palenberger siegte Paul Schielke, in Übach errang Josef Pauels die Königswürde. 10.5.: Konzert des Musikkreises (Adolf Hafke) in der Turnhalle Boscheln. 12.5.: Ratssitzung: Flächennutzungsplan beraten. Mai: Ehrung der letzten 40-jährigen Dienstjubilare bei Carolus Magnus: Laurenz Jansen und Wilhelm Kloth.

Abb. 6: Pressebildvon der Freibadsaisoneröffnung.
Abb. 6: Pressebildvon der Freibadsaisoneröffnung.

18.5.: Eröffnung der Freibadsaison in Übach-Palenberg. 20.5.: Reiterstatue von Karl dem Großen "wanderte" vom Zechenverwaltungsgebäude in die Karlskapelle. 24.5.: Rudi Frings bei den Deutschen Schwimmmeisterschaften in Dortmund 3. über 100 m Rücken in 1:06,2 Minuten. 28.5.: Erstmals in der Geschichte der Frelenberger Bruderschaft gelingt es dem Schützenbruder Josef Plum beim Königsvogelschuss die Kaiserwürde zu erringen, d.h. er wurde nach 1962 und 1963 im Jahre 1964 das dritte mal hintereinander Schützenkönig.

Abb. 7: Fronleichnamsprozession in Boscheln (Roermonder Straße). Neben den Gläubigen waren auch die Trommler und die Schützen mit dabei. Foto: Privat
Abb. 7: Fronleichnamsprozession in Boscheln (Roermonder Straße). Neben den
Gläubigen waren auch die Trommler und die Schützen mit dabei. Foto: Privat

28.5.: Umzüge der kath. Pfarren zu Fronleichnam in den Orten der Großgemeinde. Mai: In diesen Tagen kamen die ersten türkischen Gastarbeiter an. Ledigenheim Carolus-Magnus diente als Unterbringung.   

Juni 1964

4.6.: Mathieu Fischer aus Übach-Palenberg errang wieder eine Goldmedaille bei einem großen Modellwettbewerb (Damenschneiderhandwerk). 6. - 9.6.: Große Prunkkirmes in Übach. Schützenumzug, Schützenball und Huldigung von König Josef Pauels. 14.6.: Großes Seifenkistenkennen des MSC Übach-Palenberg.

Abb. 8: Den Spitzenrennfahrern Jim Clark und Graham Hill auf der Spur: Die kleinen Seifenkisten-Piloten vor dem Rennen am 14.5.64 in Übach-Palenberg. Pressebild
Abb. 8: Den Spitzenrennfahrern Jim Clark und Graham Hill auf der Spur: Die kleinen
Seifenkisten-Piloten vor dem Rennen am 14.5.64 in Übach-Palenberg. Pressebild

15.6.: Zollhauptsekretär Heinrich Gressner (Leiter des Zollamtes) feierte in diesen Tagen 40-jähriges Zolljubiläum. 16.6.: Kulturprogramm: Lustspiel "Brave Diebe" von Jack Poppleweil in der Festhalle vom Rheinischen Landestheater. 17.6.: Kuratorium Unteilbares Deutschland hielt Feier zum Tag der Deutschen Einheit ab. In Übach-Palenberg sprach der Berliner Walter Christoph. 21.6.: Der Kassierer Steinbusch wurde als Vorsitzender der KAB Übach auf der Jahreshauptversammlung gewählt. Nachfolger von August Grzibek. 23.6.: Ratssitzung: Vor allem über Bauangelegenheiten gesprochen. 25.6.: Horst Stumvoll aus Boscheln, tödlich verunglückt auf der Zeche Carl-Alexander im Alter von 18 Jahren. 27. - 30.6.: Sommerkirmes in Palenberg.10-jähriges Jubiläum der Schützen mit Kirmes, Frühschoppen, Königsball und Umzug u.a. mit 12 Bruderschaften. Juni: Im Jahre 1964: Fertigstellung eines Kinderspielplatzes im oberen Ortsteil von Frelenberg, der Feldweg von Frelenberg über Stegh nach Übach wird zu einer Verbindungsstraße ausgebaut, Kanalisierung der Geilenkirchener Straße, der Breiler Gracht, des Auenweges und des Kuhgangs (heutige Heinsberger Straße). 30.6.: Hugo Junghaans wurde neuer Direktor der Kreissparkasse Geilenkirchen-Heinsberg. 30.6.: Schülerzahl Mitte des Jahres in folgenden Übach-Palenberger Schulen: kath. Volksschule Übach: 408, kath. Volksschule Boscheln: 374, ev. Volksschule Boscheln: 193, kath. Volksschule Palenberg: 385, ev. Volksschule Palenberg: 330, kath. Volksschule Frelenberg: 344, ev. Volksschule Frelenberg: 203, kath. Volksschule Marienberg: 307, ev. Volksschule Marienberg: 250, kath. Volksschule Scherpenseel: 198, Hilfsschule: 126, Gesamtzahl: 3.118.   

Juli 1964

Juli: Kirchenbauverein für den Umbau der Fidelis-Kirche in Boscheln (incl. Glockenturm) gegründet. Juli: In diesen Tagen wurde das Baugelände der neuen Firma Woeste in Boscheln eingefriedet. 1.7.: Josef Houben feiert sein 60-jähriges Berufsjubiläum und sein 50-jähriges Geschäftsjubiläum (Fleischerei) in Frelenberg. 3.7.: VfR-Schwimmer wurden erfolgreichster Verein bei den Bezirksmeisterschaften in Weisweiler: 6 Einzeltitel, 2 Staffelerfolge, u.a. durch Herbert Fröschen und Rudi Frings. 4.7.: Jahreshauptversammlung des VfL Übach-Boscheln. Ferdinand Schier wurde Nachfolger von Felix Krichel als 1. Vorsitzender. Juli: Ehrennadel in Gold für Edmund Vondenberg auf dem Kameradschaftsabend der Feuerwehr in Frelenberg. Weiter Hubert Plum und Josef Mingers geehrt. 4. - 7.7.: Kirmes und Kinderfest der Schützen in Marienberg, u.a. mit Festzug und Königsball. 6.7.: Sohn eines amerikanischen Oberleutnants (Robert Cushman) zu Gast in Übach-Palenberg. Vater kämpfte in Übach und Boscheln 1944. 7.7.: Grundstein Verwaltungsgebäude von Weber-Kies in Boscheln gelegt.

Abb. 9: Große Menschenmassen auf dem Kirchplatz in Übach während der Rede von Jesuitenpater Leppich. Gott konnte also doch ''sehr spannend'' sein. Foto: Privat
Abb. 9: Große Menschenmassen auf dem Kirchplatz in Übach während der Rede von
Jesuitenpater Leppich. Gott konnte also doch ''sehr spannend'' sein. Foto: Privat

7.7.: Pater Leppich, berühmter katholischer Wanderprediger, hielt Vortrag vor 6000 Menschen in Übach auf dem Kirchplatz. Juli: Sommerkirmes der Schützen in Marienberg. Volksschule führte Wettkämpfe und Spiele für Kinder durch. 10. - 13.7.: Sommerkirmes in Windhausen mit Festzug und Königsball. Beim Vogelschuss wurde Leo Derichs Nachfolger von König Willi Jungen. Juli: Viel Flugasche dieser Tage von der Carolus-Halde, schwarze Spuren an Fenstern und trocknender Wäsche. 12.7.: Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg führte großen Trommlerwettstreit mit 28 Vereinen durch. Schulhof Freiheitstraße wurde zum Festplatz. 14.7.: Ratssitzung: u.a. Pausenhalle für ev. Volksschule Palenberg, Grundstückskauf für Spielplatz Boscheln (Hofstraße/Südring), Ampelanlage an der Einmündung Brünestraße/Roermonder Straße. Juli: Der Westdeutsche Schwimmverband wurde Eigentümer der Schwimmhalle von Carolus-Magnus. 17.7.:  Der frühere CDU-Familienminister Franz-Josef Würmling sprach in der Festhalle zum Thema: "Kinderreichtum eine Strafe?". 18. - 20.7.: Großes Gartenfest des Gartenbauvereins Frelenberg mit Gartenwettbewerb und Festzug. Als Gartenkönigin glänzte Barbara Kranz. 18.7.: VfR-Schwimmer mit Siegen und Plätzen bei den Westdeutschen Meisterschaften. Rudi Aust und Rudi Frings wurden Meister.

Abb. 10: In Boscheln entstand im Jahre 1964 das Fabrikgebäude der Firma Woeste. Hier entstanden wichtige neue Arbeitsplätze. Foto: Stadt
Abb. 10: In Boscheln entstand im Jahre 1964 das Fabrikgebäude der Firma Woeste.
Hier entstanden wichtige neue Arbeitsplätze. Foto: Stadt

19.7.: Sommerfest der Pfarre St. Fidelis Boscheln. Erlös für Kirchturm und Glocken. 24. - 27.7.:  Siedlerfest in Boscheln u.a. mit Kirmes, Kinderfest und Festzug. Gartenpreis an H. Adler. 26.7.: Das Freibad konnte auf das 25-jährige Bestehen zurückblicken. Platzkonzert im Freibad der Priv. Musikkapelle Scherpenseel. 26.7.: Feldbrand in Holthausen. Feuerwehr verhinderte, dass ein weiteres Feld brannte. 30.7.: Brand eines Fichtenwaldes in der Scherpenseeler Heide. Feuerwehreinsatz. 31.7.: In Übach, Nähe Thornstraße, brannten fünf Morgen Roggenstroh und zwei Weizenparzellen, wieder Feuerwehreinsatz.

August 1964

1.8.: Vergleichskampf der VfR-Boxer gegen südafrikanische Olympiaauswahl. Die VfR-Boxer sahen schwarz, weil die Afrikaner klar siegten.1.8.: Herbert Fröschen (VfR) schwamm in 1:15,8 Min. Freibahn-Bestzeit über 100 m Brust. 1.8.: Leichtathletik-Kreismeisterschaften in Baesweiler: die Übacher DJKler Offermanns (2,00,8 Min. über 800 Meter) und Beckers (11,0 Sec. über 100 Meter) wurden Kreismeister. August: Rudi Frings wurde deutscher Vize-Meister über 100 m Rücken hinter Ernst-Joachim Küppers. 11.8.: Ratssitzung: Hauptthema: Beschluss, ab 1965 ein Gymnasium in Übach-Palenberg einzurichten. Finanzwirtschaftsbericht durch Beigeordneter Braun.

Abb. 11: Noch häufig Realität im Jahre 1964 in Übach-Palenberg, dass die Inhalte von Plumpskloos auf den Feldern ausgebracht werden. Pressebild
Abb. 11: Noch häufig Realität im Jahre 1964 in Übach-Palenberg, dass die Inhalte
von Plumpskloos auf den Feldern ausgebracht werden. Pressebild

15.8.: Ehrungen beim Gartenbauverein Boscheln: Johann Novak (Hermannstraße) hatte 1964 den schönsten Garten. Bereits 1960 und 1963 in dieser Domain gesiegt. 22. - 25.8.: 116. Stiftungsfest der St. Rochus-Schützen in Scherpenseel. Festzug, Königsvogelschuss, Königsball und Frühschoppen. 23.8.: Stiftungsfest der Schützen in Boscheln u.a. mit Königsvogelschuss. Kornel Krampen wurde König. 25.8.: Kath. Erwachsenenbildungswerk Übach-Palenberg legte 8. Programm für das Winterhalbjahr 1964/65 vor. 26.8.: Prominenten-Elf der Sporthochschule Köln u.a. mit Helmut Benthaus (1. FC Köln), Manfred Manglitz (MSV) und Aki Schmidt (Dortmund) gegen den VfR Übach-Palenberg. 31.8.: Ratssitzung: Rat wählte Hans-Jochen Wischinski mit 18 Stimmen zum neuen Gemeindedirektor. 

Abb. 12: Der neugewählte Gemeindedirektor Jochen Wischinski wird durch Bürgermeister Josef Fürkötter vereidigt. Foto: Stadt
Abb. 12: Der neugewählte Gemeindedirektor Jochen Wischinski wird durch
Bürgermeister Josef Fürkötter vereidigt. Foto: Stadt

September 1964

September: Erneute Geschäftserweiterung des KaDeCe (nach Erweiterung im Jahre 1962). 5. - 7.9.: Sommerkirmes in Frelenberg mit Festzug und Kaiserball, weil Josef Plum zum dritten Mal hintereinander die Königswürde errungen hatte. 

 Abb. 13: Große Anteilnahme der Frelenberger Bevölkerung am Tode des auf Sophia-Jacoba verunglückten Bergmanns Andreas Eggenweiler (8.9.) aus Frelenberg. Hier der Beerdigungszug im Gürzelweg. Foto: Privat
Abb. 13: Große Anteilnahme der Frelenberger Bevölkerung am Tode des auf
Sophia-Jacoba verunglückten Bergmanns Andreas Eggenweiler (8.9.) aus
Frelenberg. Hier der Beerdigungszug im Gürzelweg. Foto: Privat

12.9.: "Tag der Heimat" in der Festhalle, u.a. mit Ortskuratorium "Unteilbares Deutschland" und Folkloreprogramm. 12./13.9.: Bezirksgruppenmeisterschaften im Freibad der Gemeinde, auch Kunstschwimmerlehrgang des DSV mit Spitzenschwimmern (Helga Beck u.a.) in der WSV-Schwimmsportschule. 15.9.: Freibad-Saison 1964 zu Ende: 104.535 Besucher. 19.9.: Kreisleistungsschau der Gartenbauvereine im Saale Jansen mit neun Vereinen aus dem Kreisgebiet. 19./20.9.: Gemeindefest in Marienberg mit schönem Programm (u.a. griech. Volkstanzgruppe. September: 175. Kampf des VfR-Boxers Kolbe im Kampf gegen BC 1928 Goch. Er endete unentschieden. 20.9.: WSV-Schwimmsportschule mit 150.000,-- Kostenaufwand renoviert. September: Stv. DGB-Vorsitzende Hans Geiger (MdB) sprach im Bürgerhof. Vorher auf Anna I angefahren (Hermann Geister). 21.9. : Dominikus Offergelt aus Zweibrüggen wurde 90 Jahre alt. Er raucht nichte, aber liebte den Wein. September: Erntedankfest in Boscheln mit Erntekönig Josef Finken. 26.9.: Jahreshauptversammlung des VfR im Lokal Jupp Dreschers. Neue Wege für Jugendarbeit. Vorsitzender Ernst Grünewald. Der Schwimmer Rudi Frings erhielt silbernes Ehrenschild vom VfR. 27.9.: Kommunalwahl (Gemeinderat). Wahlberechtigte: 14.010, abgegebene Stimmen: 11.124 = 79,40 %, gültige Stimmen: 10.806, ungültig: 318, CDU: 4.527 = 41,89 %, SPD: 5.477= 50,68 %, FDP: 427 = 3,95 %, UWG: 375 = 3,47 %. In den Gemeinderat wurden gewählt: CDU: Hans Apweiler, Hubert Boymanns, Hermann Croé, Heinz Gemünd, Peter Hensen, Johann Hoven, Heinrich Klinkertz, Walter Köhn, Theodor Krampen, Martin Lürkens, Helmut May, Wilhelm Mingers, Heinz Pütz, Josef Wynands,  SPD: Max Gärtner, Heinrich Hassel, Fritz Hinsenkamp, Friedrich Höwing, Hans Karpowitz, Max Kindler, Willi Klempin, Franz Kosfeld, Josef Krückel, Josef Nacken, Andreas Nau, Georg Plichta, Fritz Rose, Hubert Sennhenn, Ernst Tarrach, Manfred Sybertz, Jakob Wiedeler. 27.9.: Kommunalwahl (Kreistag). Wahlberechtigte: 14.027, abgegebene Stimmen: 11.140 = 75,75 %, gültige Stimmen: 10.706, ungültig: 434, CDU: 4.450 = 41,57 %, SPD: 5.446 = 50,87 %, FDP: 434 = 4,05 %, UWG: 376 = 3,51 %. In den Kreistag gewählt: CDU: Wilhelm Mingers, Josef Fürkötter, SPD: Max Gärtner, Friedrich Hinsenkamp, Margarethe Klug, Manfred Sybertz. 30.9.: Wechsel an der Spitze der Kreissparkasse Geilenkirchen-Heinsberg. Direktor Josef Brenk ging und Hugo Junghans kam.

Oktober 1964   

Oktober: Beginn der Altpapier-Sammelaktion der kath. Pfarre in Boscheln. Oktober: Bernd Moravek erhielt einen Anstellungsvertrag als Organist bei der kath. Pfarrgemeinde Frelenberg. Gertrud Merkes wurde Küsterin und Josef Schwarz aus Marienberg Chorleiter. 2.10.: Bundespräsident Heinrich Lübke besuchte den Flugplatz der Royal Air Force in Teveren. 3.10.: Jahreshauptübung der Feuerwehr in Boscheln. 3.10.: Jugendvergleichskampf der VfR-Schwimmer gegen Berlin in der WSV-Halle. Rudi Frings in 1:02,8 Min. über 100 m Delphin. 3.10.: IG Bau Steine Erden hielt Oktoberfest in der Festhalle mit buntem Programm. 3./4.10.: Erntedankfest des Gartenbauvereins Übach in der Stadthalle. Erntekönigin war Gisela Ennen. 5.10.: Baubeginn der Ortsdurchfahrt Scherpenseel, Heerlener Straße. 9.10.: Ratssitzung: Max Gärtner wird vom Rat zum Bürgermeister gewählt mit 27 Stimmen, Einführung des neuen Gemeindedirektors Hans-Jochen Wischinski, zum stv. Bürgermeister wählte der Rat Fritz Rose (SPD) aus Marienberg.

Abb. 14: Max Gärtner, der als Spitzenkandidat der SPD die Kommunalwahl gewann, wird zum neuen Bürgermeister vereidigt. Foto: Stadt
Abb. 14: Max Gärtner, der als Spitzenkandidat der SPD die Kommunalwahl gewann,
wird zum neuen Bürgermeister vereidigt. Foto: Stadt

10.10.: Winzerfest des ÜGV in der Festhalle mit lustigem Programm. 10.10.: Saison-Schlusstreffen der Leichtathleten in Übach im Rahmen eines Internationalen Treffens. 12.10.: Der Landrat Franz Braun (CDU) wurde mit 37 von 41 Stimmen vom Kreistag wiedergewählt. 13.10.: Der ev. Pfarrer Franz Drobny beging sein 40-jähriges Ordinationsjubiläum und 35-jähriges Ortsjubiläum. 15.10.: Bei der Firma Schlafhorst: 50.000. Spindel an eine deutsche Firma. (Blick in die Zukunft: 100.000. nach Nordamerika, 150.000. nach Frankreich, 200.000. nach Italien). Oktober: Jahreshauptversammlung des Invalidenverein Palenberg. Paul Schröder löste Josef Engels als Vorsitzenden ab. 16.10.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: "Ihr gehorsamer Diener" mit dem Rheinischen Landestheater in der Festhalle aufgeführt. 16.10.: Richtfest bei der im Bau befindlichen Kläranlage in Frelenberg. Somit klärte man in Frelenberg bald das gesamte Wasser der Gemeinde Übach-Palenberg. Richtschmaus im Lokal Simons. 17.10.: Königshuldigung der St. Rochus-Schützen in Boscheln im Vereinslokal, König Cornel Krampen schwang das Zepter. 20.10.: Brand einer Firma auf Carolus-Gelände (Ziegelei). Feuerwehreinsatz. 22.10.: Richtfest bei der Firma Woeste in Boscheln. Gäste Dr. Engstfeld und Betriebsleiter Appel. 24.10.: Der Palenberger Günter Giesen wurde von den kath. Männergemeinschaften Deutschlands in Frankfurt zum 1. Vorsitzender gewählt. 25.10.: Herbstkonzert des ÜGV in der Festhalle mit "Lied der Völker" und Gasttenor William Pearson. 31.10.:  Die Grube Carl-Alexander wurde vom EBV übernommen. Vorheriger Eigentümer Röchling. 31.10.: Ingrid Miozga, Gabi Fischer, Maria Schimanski, Hannelore Eifen und Barbara Hirsch gründeten "Klub der helfenden Mädchen".

November 1964
   
1.11.: Sonderstelle für Wohnungssuchende und Wohnungsangelegenheiten im Rathaus eingerichtet (Ur-Großmutter der Service-Stelle). November: Ausstellung des Kaninchenzuchtverein R 25 Boscheln im Saale Jansen. Vereinsmeister wurde Josef Schönmetz mit seinen "Super-Mümmelmännern". November: Ausstellung des BZV "Luftbote" Palenberg bei Malburg. Ausstellungsleiter Josef Schröder. 8.11.: Heinz Zimmermann aus Boscheln wurde Bezirksvorsitzender der SJD "Die Falken", Bezirk Mittelrhein. 8.11.: Ratssitzung: Erweiterung der beiden Marienberger Schulen, Nachtragshaushalt.  8.11.: ÜGV 1848 und der Kirchenchor Übach erhielten von NRW-Kultusminister Prof. Dr. Mikat die Zelter-Plakette. 11.11 .: In diesen Tagen gingen wieder die Martinszüge der kath. Pfarren, Schulen und Kindergärten durch die Gemeinde. 14./15.11.: Ausstellung des BZV "Alte Kameraden" im Lokal Frings-Thönissen in Frelenberg. November: Ausstellung BZV "Kehre wieder" im Lokal Merkelbach, 120 Tauben im Gurren ohne zu Murren sehr gut, Vereinsmeister Martin Makowiak. 17.11.: Eröffnungssitzung KG Scherpe-Bösch-Wenk zur Jubiläumssession (10 Jahre) in der Gaststätte Tillmanns, Scherpenseel. 18. - 25.11.: Ausstellung des Kanarienzuchtverein "Gut Hohl 1958" im Bürgerhof Übach. 300 Vögel ausgestellt und im Wettzwitschern Spitze. 21.11.: Ratssitzung: Straße parallel zur Roermonder Straße "Hans-Böckler-Straße" benannt. 21.11.: Eheleute Gustav und Maria Sturmheit, geb. Schmies, Auf der Houff 28, feierten Diamantene Hochzeit. November: Gesellschaftsabend des RSV "Diana". Vorsitzender Willy Kühnel ehrte Günter Hülswitt als erfolgreichsten Rennfahrer. 22.11.: Kirchenchor Boscheln sang in der Pfarrkirche Kostbarkeiten aus Renaissance und Barock. Sehr anspruchsvolle Musik. 22.11.: Aufführung des Oratoriums "Judas Maccabäus" des Kirchenchores Übach in der kath. Pfarrkirche Übach. 22.11.: Hubert Meertens, Metzger aus Palenberg, in Utrecht mit Goldmedaille wegen Jagd-, Leber- u. Cervelatwurst ausgezeichnet.

Abb. 15: Monika Grimm auf der Bühne der Festhalle in Übach-Palenberg während des Bunten Abends des WDR. Foto: Stadt
Abb. 15: Monika Grimm auf der Bühne der Festhalle in Übach-Palenberg während
des Bunten Abends des WDR. Foto: Stadt

27.11.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: Bunter Abend des WDR in der Festhalle (Sendung am 19.12.64). Stars: Otto Höpfner, Monika Grimm, Geschwister Leismann, Willy Hofmann, Jupp Schmitz, Gisela Schlüter, Harald Banter, Ansager Kurt Postel. November: Ausstellung des BZV "Heimatliebe" im Lokal Kowoll in Boscheln. 28.11.: Fremdensitzung der KG "Palenberger Kroetsche" im Hotel Ernst mit Präsident Karl Haselier. 28./29.11.: Ausstellung des BZV "Ruck Zuck" im Lokal Dreschers mit 120 Tauben. 28./29.11.: Ausstellung des Vereins für Vogelfreunde und Kanarienzüchter bei Malburg. 28./29.11.: Ausstellung des BZV "Wurmbote" im Lokal Houben. November: Barbarafeier mit Kameradschaftsabend des Invalidenvereins  Palenberg im Lokal Dreschers. 29.11.: Kirchenchor Übach singt Händels Werk "Judas Makkabäus" in der Pfarrkirche. Zehn Chöre nahmen an diesem Freundschaftswertungssingen in Übach teil.

Dezember 1964

Dezember: Ausstellung des BZV "Kurier" 06721 Boscheln im Lokal Jansen in Alt-Boscheln. 5./6.12.: Ausstellung des BZV "Treu zur Heimat" im Lokal Wenting in Marienberg. Insgesamt 200 Tiere zu sehen. Dezember: BZV "Luftbote" Palenberg hielt Ausstellung im Lokal Malburg, 39 Aussteller und 238 Tauben. 5.12.: Silikosebund veranstaltete Barbarafeier in Verbindung mit Kameradschaftsabend im Lokal Jupp Dreschers. 6.12.: Barbara-Statue in der Pfarrkirche St. Mariä-Heimsuchung in Marienberg eingeweiht. Festrede hielt Diözesanpräses Pfarrer Scharrenbroich aus Aachen. 8.12.: Ratssitzung: Mehr Raum im Rathaus benötigt. Dezember: Ausstellung des BZV "Alte Kameraden" im Lokal Thönnissen-Frings. Vereinsmeister wurde Ignatz Rabiega. Dezember: Adventsfeier der kath. Pfarre Palenberg im Theresiensaal. Dezember: Ausstellung des BZV "Ohne Furcht" Übach im Lokal Albert Dautzenberg, 228 Tiere konnten begutachtet werden. 13.12.: Adventsfeier der KAB in der Turnhalle (u.a. mit Kirchenchor und Musikkreis um Adolf Hafke). 15.12.: Jugendtrakt der ev. "Hütte der Begegnung" von Pfarrer Poll eingeweiht.

Abb. 16: Einweihung der ''Hütte der Begegnung'' in Marienberg. Pressebild
Abb. 16: Einweihung der ''Hütte der Begegnung'' in Marienberg. Pressebild

17.12.: Kulturprogramm der Stadt Übach-Palenberg: "Auf den Inseln des ewigen Frühlings", Dia-Vortrag mit Len Burggraf. 18.12.: Der Kultusminister des Landes NRW genehmigte die Einrichtung eines zweizügigen mit Englisch als erster Fremdsprache beginnendes Gymnasium in Übach-Palenberg. 19./20.12.: Ausstellung des BZV "In Treue fest" 08170 im Lokal Maassen in Boscheln. Vereinsmeister wurde H. Sauren. 26.12.: Weihnachtsfeier des Bayernvereins Boscheln im Vereinslokal, u.a. mit Kinderbescherung und Weihnachtslieder. 31.12.: Übach-Palenberger Bürger aßen im Jahre 1964 200.000 kg Butter. Pro-Kopf-Verbrauch von 9,0 kg auf 8,9 kg zurückgegangen, zugunsten der Margarine. 31.12.: Schlichtwohnungen: In Übach-Palenberg bestanden in 1964 53 Wohnungen mit 111 Räumen und 276 Obdachlosen. 31.12.: Das Kulturprogramm des Jahres 1963/1964 in Übach-Palenberg wurde von 133 Abonnenten besucht. 31.12.: Im Jahre 1964 rückte die Feuerwehr Übach-Palenberg zu 16 Einsätzen aus.  
   
      
Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1964: 31.1.: August Grzibek ("Motor" der KAB Übach, 60 Jahre). 14.5.: Hermann Gütz (Turnwart des TuS 09 RW Frelenberg, 63 Jahre). 21.10.: Heinrich Spreckelsen (namhafter Ingenieur auf Carolus-Magnus, 78 Jahre). 15.2.: Gottfried Sippel (KPD-Gemeinderat von 1948 bis 1956, 61 Jahre). 6.8.: Heinrich Mingers (Zentrums-Gemeinderat von 1930 - 1933, 78 Jahre).


Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1964: 22.499

Gemeinde- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister: Josef Fürkötter (bis 8.10.)
                                           Bürgermeister Max Gärtner (ab 9.10.)
                                           Gemeindedirektor: Jochen Wischinski
                                           1. Beigeordneter: Martin Braun
                                           Leiter der Bauabteilung: Friedrich Günther

Haushalt 1964: Ordentlicher Haushalt: 8.072.072 DM
                  Außerordentlicher Haushalt: 2.515.158 DM
                       Gesamtvolumen: 10.587.230 DM