Jahresrückblick 1961

 

Das Jahresgeschehen in Übach-Palenberg in Stichworten...


Januar 1961                  (Das Jahr 1961 in PDF)

1.1.: Neue Lehrkräfte eingestellt: Ingrid Becker (kath. Volksschule Marienberg), Marlene Grabscheid und Lieselotte Seger (kath. Volksschule Boscheln), Sigrid Hecker (Ev. Volksschule Palenberg, Irene Kull (Ev. Volksschule Frelenberg), Leonhard Wegmann (kath. Volksschule Scherpenseel). 1.1.: Bund der Vertriebenen hielt nachweihnachtliche Feierstunde bei Crampen. Sternsingen und Kollende-Lieder. 1. - 3.1.: Dreikönigskirmes der Frelenberger Schützen. 2.1.: Grenzland Fenster- und Rolladen-Fabrik Scheublein eröffnete in Scherpenseel. 7.1.: Sozialistisches Erwachsenenbildungswerk im Hotel Ernst gegründet. Versammlung unter Leitung von Fritz Hinsenkamp. 7./8.1.: 180 Hühner des Geflügelzuchtvereins bei Crampen in Übach ausgestellt. Schirmherr: Bürgermeister Lürkens. 8.1.: Opernkonzert des ÜGV 1848 in der Festhalle mit vielen Akteuren. 10.1.: Ratssitzung: Haushaltsplan für 1961 und Stellenplan verabschiedet. 11.1.: Jahreshauptversammlung der Invalidenverein Palenberg im Lokal Dreschers. Neuer Vorsitzender wurde Jakob Knauber, als Nachfolger des Verstorbenen Alois Lang.

Abb. 1: Die Enge der Landstraße von Boscheln nach Geilenkirchen würde bald nicht mehr ausreichen. Bald würden hier Änderungen anstehen. Pressebild
Abb. 1: Die Enge der Landstraße von Boscheln nach Geilenkirchen würde bald
nicht mehr ausreichen. Bald würden hier Änderungen anstehen. Pressebild

13.1.: Die Senioren Frelenbergs gründeten den Invalidenverein. 1. Vorsitzender: Heinrich Geißler. 14.1.: 108 Schülerlotsen von der Polizei geehrt. Pionierarbeit in Boscheln vor fünf Jahren, weil dort die ersten Schülerlotsen im Selfkantkreis ihre Arbeit begannen. 14./15.1.: Ausstellung von 200 Tauben im Saale Jansen in Boscheln. Serienpreisträger: Josef Savelsberg, Peter Schmitz, August Fundament, Michael Feiten, Joh. Savelsberg, Matth. Schamberg, Gerhard Schmitz, Karl Vondenhoff, Peter Wirtz und Theo Crampen. 14.1.: Großkundgebung der IGBE, Unterbezirk III, im Zechensaal von Carolus Magnus. Redner: Karl-Heinz Gutermuth, Vorsitzender der IGBE. 14./15.1.: Leistungsschau der Brieftaubenzüchter, Reisevereinigung Wurmtal, im Lokal Houben. RV-Meisterschaft ging an Edi Töpsch aus Palenberg. 15. - 17.1.: Patronatskirmes der Übacher Schützen. 22.1.: Gemeinschaftssitzung mit der KG Löstige Jonge und der Palenberger Kroetsche in der Gemeindehalle (Festhalle). 25.1.: Starker Schneefall von Mittwoch auf Donnerstag. Guter Winterdienst. 27. - 29.1.: Vereinsausstellung des BZV "Ruck-Zuck" im Lokal Dreschers mit 96 Tauben. 28.1.: BZV "Heimattreue" gewann den Wanderpokal in der gemeinsamen Ausstellung mit dem BZV "Kurier" im Lokal Kowoll in Boscheln. 29.1.: Familienabend des Kirchenchores Palenberg im Hotel Weydenhof. Unterhaltungsprogramm mit 13 Beiträgen. 29.1.: KG Scherpe-Bösch-Wenk hielt im Saal Derichs ihre Sitzung ab. Präsident Josef Derichs.
   
Februar 1961

4.2.:
Gewerkschaft Carolus-Magnus ehrte 44 Jubilare in der Festhalle durch Arbeitsdirektor Koch. Optimistische Zukunftsprognosen. 5.2.: Sitzung der KG "Palenberger Kroetsche" in der Gaststätte Spiertz. Ehrung für Karl Frensch. 6.2.: Kindersitzung der KG "Palenberger Kroetsche" im Zechensaal Carolus-Magnus. 7.2.: Ratssitzung mit einem Tagesordnungspunkt. Beratungen Neubau Turnhalle Palenberg.

Abb. 2: Unfälle gab es in der kalten Jahreszeit auf der Landstraße häufiger. Hier das Mißgeschick mit viel Sach-, aber keinen Personenschaden. Pressebild
Abb. 2: Unfälle gab es in der kalten Jahreszeit auf der Landstraße häufiger. Hier
das Mißgeschick mit viel Sach-, aber keinem Personenschaden. Pressebild

12.2.: Karnevalsumzug durch Scherpenseel und Windhausen der KG Scherpe-Bösch-Wenk. 12.2.: Traditioneller Karnevalsball im Saale Jansen des Trommler- und Pfeiferkorps Einigkeit Boscheln. 13.2.: Karnevalsumzüge in Boscheln sowie Übach und Palenberg. 20.2.: Renate Offermanns aus Übach wurde erster weiblicher Maschinenbau-Ing. der RWTH Aachen. 25.2.: Aufführung von "Schneider Wibbel" durch das Rheinischen Landestheater in der Festhalle.

Abb. 3: Der Gemeinderat mit Bürgermeister Lürkens und Verwaltungsvertretern am Ende der Legislaturperiode. Foto: Stadt
Abb. 3: Der Gemeinderat mit Bürgermeister Lürkens und
Verwaltungsvertretern am Ende der Legislaturperiode. Foto: Stadt

März 1961

14.3.: Letzte Ratssitzung vor der Kommunalwahl. Grundstückskauf für geplante Turn- und Sporthalle Palenberg beschlossen. 19.3.: Stark besuchte Modenschau des Kaufhauses Stollenwerk in Palenberg mit künstlerischem Rahmenprogramm. 19.3.: Kommunalwahl (Gemeinderat). Wahlberechtigte: 14.323, abgegebene Stimmen: 10.860 = 3,08 %, gültige Stimmen: 10.501, ungültig: 359, CDU: 5.067 = 42,44 %, SPD: 4.113= 40,86 %, FDP: 584 = 5,38 %, DWU: = 130 = 3,28 %, UWG: 607 = 6,17 %. In den Gemeinderat wurden gewählt: CDU: Jakob Altdorf, Hubert Boymanns, Hermann Croé, Josef Fürkötter, Heinz Gemünd, Rudolf Hansen, Peter Hensen, Johann Hoven, Hermann Keufen, Martin Lürkens, Helmut May, Wilhelm Mingers, Gerd Perplies, Laurenz Plum, Konrad Ross, Franz Wollnick, Josef Wynands,  SPD: Max Gärtner, Karl Hellwig, Fritz Hinsenkamp, Hans Karpowitz, Willi Klempin, Andreas Nau, Otto Radünz, Philipp Spies, Fritz Steiner, Ernst Tarrach, Gerhard Zehnpfund,  FDP: August Pyttel, UWG: Wilhelm Dreschers. 19.3.: Kommunalwahl (Kreistag). Wahlberechtigte: 14.345, abgegebene Stimmen: 10.867 = 75,75 %, gültige Stimmen: 10.388, ungültig: 479, CDU: 4.994 = 48,07 %, SPD: 4.115 = 39,61 %, FDP: 581 = 5,59 %, UWG: 698 = 6,72 %. In den Kreistag gewählt: CDU: Wilhelm Mingers, Josef Fürkötter, SPD: Friedrich Hinsenkamp, Josef Krückel, Gerhard Szczygiol (es fehlt die Reserveliste Kreistag). 26.3.: Einweihung der neuen Post in Boscheln, Roermonder Str. 100, Umzug vom Gebäude "nebenan" (Feiten). 28.3.: Erste Ratssitzung nach der Gemeinderatswahl. Wahl des Bürgermeisters Josef Fürkötter. 

Abb. 4: Das neue Postgebäude in Boscheln, direkt neben der alten Post. Pressebild
Abb. 4: Das neue Postgebäude in Boscheln, direkt neben
der alten Post. Pressebild

April 1961

6.4.: Franz Plum aus Boscheln, 50 Jahre in Muthagen bei Fam. Schulte-Böcker beschäftigt, bekam das Bundesverdienstkreuz. 6.4.: Franz Braun als Landrat des Kreises GK/HS wiedergewählt. 1. stv. Landrat Heinrich Windelen, 2. stv. Landrat Willi Giesen (SPD). 7.4.: Ausstellung des toten Wals "Jonas" am Hotel Ernst, am 11.9.52 bei Trondheim erlegt. Transport auf 24 m langem Sattelschlepper. 11.4.: Ratssitzung: Josef Lürkens (CDU) wird stv. Bürgermeister mit 17 Stimmen, 13 Stimmen erhielt Hans Karpowitz. 11.4.: Gastspiel des Millowitsch-Theaters mit dem "Etappenhasen" in der Festhalle. 12.4.: Juri Gagarin umkreiste als erster Mensch die Erde. Ob er Übach-Palenberg "gesehen" hat, weiß man nicht genau. 15.4.: Elternabend des OV Boscheln der Falkenjugend im Saale Jansen mit dem Mandolinenorchester mit Pit Müller, u.a. Programm gegen Krieg.

Abb. 5: Jubiläums-Festakt der KAB Übach. Pressebild
Abb. 5: Jubiläums-Festakt der KAB Übach. Pressebild

15./16.4.: Festakt zum 50-jährigen Bestehen der KAB Übach in der Festhalle, Bischof Dr. Johannes Pohlschneider war Ehrengast. 16.4.: Verein für Vogelfreunde u. Kanarienzüchter Übach-Palenberg gegründet. 1. Vorsitzender: Hubert Krüger. 16.4.: Jahreshauptversammlung der KG "Palenberger Kroetsche" im Lokal Kretschmann. Rücktritt des 1. Vorsitzenden Kurt Strube, Nachfolger wird Martin Frensch. 30.4.: Auf der neuen Pfarrkirche in Frelenberg wurde der stilisierte Hahn gesetzt.

Mai 1961   

1.5.: Maiumzug der Alt-Boschelner Maijungen. Maikönigspaar Josef Savelsberg und Christa Altdorf. 1.5.: Maikundgebung der IGBE Boscheln im Saale Krichel. Vorher Umzug durch Boscheln mit den Falken. 1.5.: Maifeier der Gewerkschaft Carolus Magnus am Hotel Ernst mit kleiner Kirmes. 3.5.: Erteilung der Baugenehmigung für das Eigenheimprojekt Roermonder- und Friedensstraße. 7.5.: Königsvogelschuss der Scherpenseeler Schützen. Es siegte Elymanns Jakob. 7.5.: Maiball der Maijungen im Saal Jansen in Alt-Boscheln. 7.5.: Michael Granig (79 Jahre) für 60 Jahre SPD ausgezeichnet. 7.5.: UB-Konferenz der KAB in Boscheln. 7.5.: Zwei Tote bei einem Verkehrsunfall bei Weißenhaus: Der Fahrer (30 Jahre aus Baesweiler) und der Beifahrer (23 Jahre aus Boscheln). 9.5.: 126 Wohnungen werden in Boscheln gebaut (Wickrather Baugesellschaft). Die Blumensiedlung kündigt sich an. 11.5.: Königsvogelschuss in Marienberg. Hermann Spiertz wurde Schützenkönig. 1861 war sein Ur-Großvater Josef Spiertz König. 11.5.: Königsvogelschuss in Übach. Ignatz Meyer wurde als König Nachfolger von Josef Windmüller. Ehrenkönig wurde Dr. Heinz Gotenbruck.

Abb. 6: Die erfolgreiche VfR-B-Jugend, die Kreismeister und Kreispokalsieger wurde. Pressebild
Abb. 6: Die erfolgreiche VfR-B-Jugend, die Kreismeister
und Kreispokalsieger wurde. Pressebild

14.5.: VfR Übach-Palenberg, B-Jugend, wurde Kreismeister und Kreispokalsieger. 14.5.: Königsvogelschuss auf dem Sportplatz an der Bahn. Fahnenschwenker Hans Kolling wurde König. 28.5.: 7. Übach-Palenberg Seifenkisten-Rennen in Palenberg auf der Carlstraße. Walter Berg (Alsdorf) und Karl-Heinz Pregla (Übach-Palenberg) siegten. Beide fahren zur Bundesmeisterschaft.

Abb. 7: Seifenkistenrennen in Übach-Palenberg. Pressebild
Abb. 7: Seifenkistenrennen in Übach-Palenberg. Pressebild

Juni 1961
   
1.6.: Königsvogelschuss in Frelenberg in der Kiesgrube Hall. Dr. Toni Dewies wurde König. 1.6.: Fronleichnamsprozessionen der kath. Christen in allen Stadtteilen von Übach-Palenberg. 1.6.: Evangelische Marienberger wollen Orgelbauverein gründen, u.a. Wilhelm Gerber und Hauptlehrer Köhn. 3.6.: Aufführung "Ein Sommernachtstraum" des Rheinischen Landestheaters in der Festhalle. 3.6.: Wurmhochwasser in den Wurmwiesen zwischen Marienberg und Zweibrüggen. Feuerwehr im Einsatz. 4.6.: Auf Bundeskongress des deutschen Damenschneider-Handwerks errang Matthias Fischer (Palenberg) eine goldene und bronzene Medaille. 6.6.: Betriebsstättenzählung in Übach-Palenberg. 10./11.6.:  Dekanatssportfest des kath. Dekanates Übach-Palenberg. Siegerehrung im Saal Jansen in Boscheln, Schirmherr: Bürgermeister Fürkötter. 10. - 12.6.: 3-tägiges Stiftungsfest des Trommler- und Pfeiferkorps "Rheinklänge" in Frelenberg. 11. - 13.6.: Sommerkirmes der Übacher Schützen mit Kirmes an der Dionysiusstraße. 13.6.:  Ratssitzung: Vergabe der Arbeiten Turnhalle Boscheln und Kanalisation Scherpenseel und Schulneubau Scherpenseel gebilligt. 15.6.: Verlegung des Wochenmarktes am Kirchplatz/Theresienstraße. 15.6.: Dorfgemeinschaft Windhausen kämpft um Befestigung des Windhausener Berges.

Abb. 8: Ein Feldweg als Durchgangsstraße. Dass diese Straße mal Hasenbuschstraße heißen wird, soll noch nicht verraten werden. Pressebild
Abb. 8: Ein Feldweg als Durchgangsstraße. Dass diese Straße mal
Hasenbuschstraße heißen wird, soll noch nicht verraten werden. Pressebild

17./18.6.: 10-jähriges Jubiläum des MSC Boscheln, u.a. mit Orientierungsfahrt "Rund um den schwarzen Diamanten". 17.6.: Gedenkfeier der Gemeinde Übach-Palenberg zum "Tag der deutschen Einheit" in der Festhalle. 22.6.: In Übach-Palenberg wurden die Pfarrausschüsse gegründet. 24. - 27.6.: Sommerkirmes in Palenberg mit Festzug, Königshuldigung und Kirmesbuden. Juni: 40 Baustellen in Josef-van-der-Velden Straße/Dürerstraße/Rembrandtstraße und Rethelstraße im Bau und teilweise schon bezogen. Juni: Radweg von Boscheln nach Baesweiler im Bau. 30.6.: Im Jahre 1961 verließ Adolf Antoine Frelenberg. Seine Stelle als kath. Küster, Organist und Chorleiter übernahm Günther Erkmann. Durch ihn wurde auch der Kirchenchor wieder aktiv. 30.6.: Posthauptschaffner Matthias Radermacher, 12 Jahre Leiter der Übacher Post, wurde nach fast 50 Jahren Postdienst pensioniert. 30.6.: Schülerzahl Mitte des Jahres in folgenden Übach-Palenberger Schulen: kath. Volksschule Übach: 358, kath. Volksschule Boscheln: 380, ev. Volksschule Boscheln: 205, kath. Volksschule Palenberg: 477, ev. Volksschule Palenberg: 357, kath. Volksschule Frelenberg: 359, ev. Volksschule Frelenberg: 235, kath. Volksschule Marienberg: 294, ev. Volksschule Marienberg: 244, kath. Volksschule Scherpenseel: 195, Hilfsschule: 131, Gesamtzahl: 3.235.

Juli 1961

1.7.:
3. Jugendrevue des OV Boscheln der SJD "Die Falken" im Saale Jansen, u.a. mit dem Mandolinenorchester unter Peter Müller. 1.7.: Im Selfkantkreis GK/HS sind zurzeit 8000 Pkw zugelassen. 1.7..: Die ehemalige KPD-Gemeinderätin aus Boscheln, Frieda Merkelbach, wurde wegen "staatsgefährdender Geheimbündelei" (Aufbau einer kommunistischen Tarnorganisation und Kandidatur zur Kommunalwahl) zu 10 Monaten Gefängnis verurteilt. (Anm.d.Red. Ein "Mc-Carthy"-Urteil). 1. - 4.7.: Amtsverbandsschützenfest in Marienberg. Königshuldigung, Königsball, Vogelschuss und Kirmes. Neuer König Hermann Spiertz. Festzug bei 41 Grad Hitze. 1.7.: Neues Grenzabkommen mit den Niederlanden in Kraft. Mit Ausweis auch Übergang an "grünen" Übergangsstellen möglich. 1.7.: August Bludau und Johann Wensing registrierten Vögel. Einfang in Japannetze und Freilassung nach Beringung. 1.7.: 25-jähriges Dirigentenjubiläum von Josef Schmitz aus Übach. Juli: Baubeginn des neuen Altenheims St. Josef in Übach. 2.7.: Interphil 1961 in Übach-Palenberg mit Sonderstempel, in der Festhalle. 8. - 10.7.: Sommerkirmes in Windhausen, u.a. Königsvogelschuss, Festzug, Kranzniederlegung. Johann Niehsen neuer  König. 9.7.: VfR Übach-Palenberg richtete großes Feldhandballfurnier aus. Gemeinde stiftete Wanderpokal. 11.7.: Ratssitzung: Nachtragshaushalt für 1961. Sporthalle Palenberg erhält Tribüne, neues Postgebäude in Frelenberg. 16.7.: Festakt zum 50-jährigen Jubiläum der Oblaten des hl. Franz von Sales in Marienberg. Festansprache von Provinzial Pater Dr. Pauels aus Overbach. 19.7.: Wiener Sängerknaben gastierten in der Festhalle im Rahmen der kulturellen Veranstaltungsreihe.

Abb. 9: Willy Brandt auf dem Boschelner Siedlerfest. Ein nicht alltäglicher Gast, wie man zugeben muss. Foto: Siedlergemeinschaft
Abb. 9: Willy Brandt auf dem Boschelner Siedlerfest. Ein nicht
alltäglicher Gast, wie man zugeben muss. Foto: Siedlergemeinschaft

29.7. - 1.8.: Siedlergemeinschaft feierte 25-jähriges Bestehen. Festumzug und Kirmes auf dem Lindenplatz. Siedlerkönigspaar Hans und Mia Kraszkiewicz. Willy Brandt, SPD-Spitzenkandidat zur Bundestagswahl, besuchte ebenfalls dieses Siedlerfest in Boscheln, vorher kurze Ansprache auf dem Rathausplatz. Außerdem Besuche in Setterich und Baesweiler. 29.7.: Bischof Johannes Pohlschneider besuchte Marienberg. Weihe der neuen Kirche nach uralten Riten (2 Tage). 28./29.7.: Konsekration der wiederaufgebauten Marienberger Kirche durch Bischof Dr. Johannes Pohlschneider. 29. - 31.7.:  3-tägiges Gartenbaufest in Frelenberg. Im Festumzug präsentiert sich u.a. die Blumenkönigin Josefine Neyzen. Weitere Blumen- oder Gartenbauköniginnen bzw. Gartenkönigspaare bis 1967: 1962: Ingrid Schmitz, 1963: Maria Aufsfeld, 1964: Barbara Kranz, 1965: Maria Radünz, 1966: Günther und Mechthilde Lüke, 1967: Monika Rottloff und Adolf Günther Koch.
   
August 1961

1.8.: Der Übacher Hans-Günther Geiser wurde als Amtsbürgermeister nach Gerolstein berufen. 1.8.: Marlene von Hasselt (gehörlos) fuhr mit gesamtdeutscher Mannschaft zu den Weltfestspielen der Gehörlosen. Teilnahme im 200-m-Lauf und der 4x100m-Staffel (ATV Aachen). 8.8.: Gemeinderat beriet die Finanzlage. Nahezu 1 Mill. DM Kreisumlage. 20.8.: Abschied von zwei Leistungsträgern der 1. Mannschaft beim VfR Übach-Palenberg: Max Feldhäuser (34) und Willi Köhler (33).

Abb. 10: Zwei Spitzenfußballer sagten beim VfR ''Auf Wiedersehen'': Max Feldhäuser und Willi Köhler. Den sympathischen Sportsleuten wurde alles Gute gewünscht. Pressebild.
Abb. 10: Zwei Spitzenfußballer sagten beim VfR ''Auf Wiedersehen'':
Max Feldhäuser und Willi Köhler. Den sympathischen Sportsleuten
wurde alles Gute gewünscht. Pressebild.

21.8.: Empfang der Silbermedaillengewinnerin Marlene von Hasselt der Weltspiele in Helsinki im Rathaus durch Bürgermeister Josef Fürkötter. 26.8.: Prof. Dr. Burgbacher stellte sich in der Festhalle als MdB-Kandidat (CDU) für diesen Wahlkreis vor. 27./28.8.: Schützenfest der St. Rochus-Schützen in Boscheln. Hans-Peter Schlebach wurde mit 17 Jahren Schützenkönig. 27. - 29.8.: Rochuskirmes der Scherpenseeler Schützen. 27.8.: Vereinigung der beiden zerstrittenen Gartenbauvereine in Übach nach 1 1/2 Jahren des Getrenntseins. Vorsitzender wurde Martin Lürkens. 28.8.: Fronleichnamsprozessionen in den Ortsteilen von Übach-Palenberg. In Boscheln wurden die Hausaltäre abgeschafft, nur noch Flaggenschmuck.

September 1961

1. - 5.9.:
Herbstkirmes "Ägidiuskirmes" in Frelenberg, auch mit anderen Vereinen. Dr. Dewies und Frau Resi gaben ein gutes Königspaar ab. 10.9.: Paul Schielke wurde Gewinner des Gemeindepokals 1961 im Skat. 12.9.: Der Gemeinderat beschloss, dass mehr Baugelände ausgewiesen werden muss. 15.9.: Pater Paul Mölders (OFS) verließ Marienberg und ging nach Paderborn. 17.9.: Bundestagswahl. Ergebnis für Übach-Palenberg: Wahlberechtigte: 13.783, Wähler: 12.309, Wahlbeteiligung: 89,31 %, Erststimmen: Abgegebene Stimmen: 12.309, gültige Stimmen: 11.811, ungültige Stimmen: 498, CDU: 5.885 / 49,83 %, SPD: 5.001 / 42,34 %, FDP: 701 / 5,94 %, DFU: 170 = 1,44 %, DRP: 54 / 0,46 %. Zweitstimmen: Abgegebene Stimmen: 12.309, Gültige Stimmen: 11.914, ungültige Stimmen: 395, CDU: 5.920 / 49,69 %, SPD: 5.026 / 42,19 %, FDP: 703 / 5,90 %, GDP: 60 / 0,50 %, DFU: 158 = 1,33 %, DG: 4 = 0,03 %, DRP: 43 = 0,36 %. Gewählt in Übach-Palenberg und auf Wahlkreisebene: Fritz Burgbacher (CDU).

Abb. 11: Die VfR-Boxer Kusseler, Bassauer II, Pötzel und Gubernator wurden wegen ihrer großen Anzahl an Kämpfen besonders geehrt. Pressebild
Abb. 11: Die VfR-Boxer Kusseler, Bassauer II, Pötzel und Gubernator
wurden wegen ihrer großen Anzahl an Kämpfen besonders geehrt. Pressebild

25.9.: Schuhhaus Cremer am Rathausplatz feierte das 125-jährige Bestehen. Heute Eheleute Hubert und Fine Hoven, geb. Cremer. 29.9. - 1.10.: Erntedankfest in Boscheln mit Festzug und Kirmes (Platz an der Leostraße) und Königin Roswitha Lorson. 30.9: Lehrerin Gertrud Poppe aus Marienberg trat in den Ruhestand. 30.9. - 3.10.: Theresienkirmes der Palenberger Schützen u.a. mit Festzug, Königball und Kirmestreiben. 30.9.: Winzerfest des ÜGV 1848 in der Festhalle.

Oktober 1961  
 

1.10.: Prälat Dr. Hünermann referierte in Übach über die neueste soziale Enzyklika. 7.10.: Trommler- und Pfeiferkorps Übach wurde gegründet, d.h. man koppelte sich von den Schützen ab, zu denen man bisher gehörte. 1. Vorsitzender Heinz Hansen. 7.10.: Patronatskirmes der Schützen in Übach mit Kirmes. 14.10.: Fackelzug durch Frelenberg für Hermann Gütz an seinem 60. Geburtstag. Er hatte in 5 Jahren eine Turnabteilung im TuS 09 aufgebaut. 16.10.: Außerordentliche Versammlung des Silikosebundes im Lokal Dreschers. Neuer Vorsitzender wurde Helmut Horn. 19.10.: Oma Gertrud Altdorf aus Boscheln wurde 93 Jahre alt. 21.10.: Schubertkonzert des ÜGV in der Festhalle mit der Liedertafel GK-Hünshoven. 22.10.: Pfarrfamilienabend im Saale Jansen in Alt-Boscheln mit KAB und CAJ. 28.10.: Das Rheinische Landestheater zeigte "Der Teufel und der liebe Gott" in der Festhalle. 28./29.10.: 179 Tiere auf Lokalschau des KZV R 37 Übach-Palenberg im Saale Crampen unter Ausstellungsleiter Josef Finken. 28.10.:  Kameradschaftsabend und 10-jähriges Bestehen des Schachvereins Boscheln in der Gaststätte Kowoll. Besondere Ehrung von Erich und Fritz Schneider.    
   
November 1961

November: Es wurde mit dem Bau des neuen Kindergartens (gegenüber kath. Kirche) im Boscheln begonnen. 3.11.: Bekanntmachung der neuen Postleitzahlen in der Bundesrepublik. Übach-Palenberg hat demnach 5132. November: Lokalschau des KZV R 25 im Saale Jansen, Alt-Boscheln.153 Tiere ausgestellt. 11. - 14.11.: Herbstkirmes der Scherpenseeler Vereine in Scherpenseel. 11.11.: 10-jähriges Jubiläum des MSC Übach-Palenberg im Haus Mertens. Gründer Ludwig Dammer, Frank Dietrich, Willi Kühnel und Josef Breuer erhielten silberne Ehrennadel vom Vorsitzenden Jochen Träger.

Abb. 12: Blick in die Jubiläumsfeier des MSC Übach-Palenberg. Pressebild
Abb. 12: Blick in die Jubiläumsfeier des MSC Übach-Palenberg. Pressebild

11.11.: In Übach-Palenberg gingen in diesen Tagen die Martinszüge in allen Stadtteilen. 14.11.: Landschaftsverband plante den Ausbau der Straße von Geilenkirchen nach Boscheln, 35 m Breite geplant. Es sollte aber noch über drei Jahre dauern. 14.11.: Ratssitzung: U.a. Anträge der SPD für Kinderspielplätze und vorausschauender Finanzplan beraten. 18.11.: MSC Boscheln ehrte Clubmeister im Lokal Simons. Vorsitzender Anton Gibbels zeichnete u.a. Karl Horneffer aus. 18./19.11.: Ausstellung mit 500 Tieren des KZV R 12 im Lokal Houben, Zweibrüggen. 18.11.: Kleines Gauturnfest in der Festhalle. Verschiedene Vereine des Aachener Turngaues nahmen teil. 25.11.: Im Bürgerhof wurde ein Radsportverein gegründet. Vorsitzender wurde Willi Kühnel, 2. Vorsitzender Hubert Decker. 25./26.11.: Kanarienzüchter "Gut Hohl" hielten im Weydenhof eine Ausstellung mit 500 Vögeln. November: Caritas und Pfarre hatten die Senioren zu einem Kaffeenachmittag im Pfarrjugendheim Boscheln eingeladen.
   
Dezember 1961

1.12.: Serge Danel wurde Generaldirektor bei Carolus-Magnus, Nachfolger von Philippe Dulong und blieb es bis 9.9.1962. 1. - 3.12.: Kreisverbands-Geflügelschau in der Festhalle. Ausstellung von ca. 600 Tieren. Höchste Auszeichnung für Peter und Josef Errens. 1.12.: Rektor Hermann Croe´ feierte sein 25-jähriges Ortsjubiläum, 40-jähriges Dienstjubiläum und seinen (gewesenen) 60. Geburtstag.

Abb. 13: Fritz Schenk (kommender ''Blauer Bock'') beim Quizz im Rahmen des WDR-Abends in der Stadthalle. Pressebild Hörzu
Abb. 13: Fritz Schenk (kommender ''Blauer Bock'') beim Quizz
im Rahmen des WDR-Abends in der Festhalle. Pressebild Hörzu

7.12.: WDR zu Gast in der Festhalle mit Buntem Nachmittag, u.a. mit Heinz Schenk, Orchester Kurt Edelhagen, Will Brandes, Gerhard Wendland, Reno Nonsens. Sendung am 23.12.61. 12.12.: Ratssitzung: Der Rat beschloss, dass Vorsorge für gute Straßen zu treffen ist. 13.12.: Richtfest des Neubaus der Zweigstelle Kreissparkasse an der Carolus-Magnus-Straße/Carlstraße.

Abb. 14: Richtfest bei der neuen Kreissparkasse Übach, Ecke Carolus-Magnus-Straße/Carlstraße. Pressebild
Abb. 14: Richtfest bei der neuen Kreissparkasse Übach, Ecke
Carolus-Magnus-Straße/Carlstraße. Pressebild

Dezember: Zahlreiche Weihnachtsfeiern von Vereinen und Verbänden im Gemeindegebiet waren Vorboten der stillen Jahreszeit. 17.12.: Weihnachtsfeier des Bayernvereins Boscheln im Vereinslokal, u.a. mit Kinderbescherung und Weihnachtslieder. 31.12.: Förderung auf Carolus-Magnus für dieses Jahr: 561.063 t, Belegschaft: 2.433 Mann. 31.12.: Das Kulturprogramm des Jahres 1960/1961 in Übach-Palenberg wurde von 157 Abonennten besucht.

 
Folgende Personen, die im öffentlichen Leben standen, verstarben im Jahre 1961: 4.3.: Peter Peters (CDU-Ratsmitglied von 1945 bis 1952, 75 Jahre).25.3.: Hermann Delahaye (Mitbegründer der Übacher Feuerwehr, 63 Jahre Feuerwehrmann, 81 Jahre). 21.4.: Martin Errens (CDU-Ratsmitglied aus Frelenberg von 1946 - 1948, 61 Jahre). 30.4.: Kaspar Arnold Höppener (von 1944 bis 1954 in Pfarrer in Frelenberg, 66 Jahre). 26.6.: Heinrich Fröschen (Zentrumsratsmitglied von Übach von 1924 - 1933, CDU-Ratsmitglied von 1945 - 1946 und von 1948 - 1952, 76 Jahre). 5.8.: Konrektor i.R. Franz Leuchter (langjähriger Konrektor in Palenberg, 87 Jahre). 9.11.: Gerhard Szczygiol (von 1952 bis 1961 SPD-Ratsmitglied, stv. Schiedsmann, 61 Jahre). 28.12.: Wilhelm Hansen (Gemeindebeamter in Frelenberg und Übach von 1917 bis 1940, 79 Jahre).

Gedenkbuch der auf der Zeche Carolus Magnus tätigen bzw. in Übach-Palenberg wohnhaften tödlich verunglückten Bergleute 1961: 4.1.: Alfred Dorfmeister (Marienberg, 36 Jahre), 21.8.: Hary Hanus (Marienberg, 29 Jahre), 21.8.: Walter Kramer (Baesweiler, 29 Jahre), 27.12.: Heinrich Bosch (Marienberg, 54 Jahre).


Allgemeine Daten:

Einwohner am 31.12.1961: 23.771

Gemeinde- und Verwaltungsspitze: Bürgermeister Martin Lürkens (bis 27.3.)
                                             Bürgermeister Josef Fürkötter (ab 28.3.)
                                             Gemeindedirektor: Hans Huisken
                                             1. Beigeordneter: Martin Braun
                                             Leiter der Bauabteilung: Friedrich Günther

Haushalt 1961: Ordentlicher Haushalt: 5.705.355 DM
                     Außerordentlicher Haushalt: 1.107.539 DM
                        Gesamtvolumen: 6.812.894 DM