Standesamtliche Hochzeit auf Schloss Zweibrüggen

Viele mögens vornehm und klassizistisch

Analog zu einem Essensspruch könnte man sagen: Das Auge heiratet auch mit. Bei einer Hochzeit trifft das ohnehin zu, im Falle Übach-Palenberg im Besonderen. Gemeint ist die Möglichkeit, im Schloss Zweibrüggen zu heiraten. Das klassizistische Ambiente hat schon viele Paare dazu animiert, sich dort ihr Ja-Wort zu geben. Und dank Mund-zu-Mund-Propaganda werden es immer mehr.

Während der allgemeinen Öffnungszeiten kann man Termine für die standesamtliche Hochzeit vereinbaren. Die Trauungen können grundsätzlich an Freitagen von 8.30 Uhr - 13.00 Uhr stattfinden.

Aber auch an Samstagen kann man im Schloss Zweibrüggen standesamtlich heiraten. In den Monaten April bis September ist dies zwei Mal im Monat möglich. Davon werden jeweils ein Termin für Nachmittage und einer für Vormittage vorgesehen sein. In den übrigen Monaten werden an einem Samstag Trauungen durchgeführt. Auch kann die Ehezeremonie durch den im Trauzimmer befindlichen Flügel musikalisch begleitet werden.

Neben der eigentlichen Trauung können Hochzeitsgesellschaften auf Schloss Zweibrüggen auch auf Wunsch z.B. im Barocksaal einen Sektempfang durchführen und so noch festliche Momente genießen.

Wer näheres wissen möchte oder im Barocksaal einen Sektempfang durchführen möchte, kann im Standesamt unter Tel.: 02451/979-3421 oder 02451/979-3422 weitere Einzelheiten erfahren.

Öffnungszeiten: nach Terminvereinbarung