Doppelaufstieg in die Landesliga

 

Anfang Februar wurde sie ausgetragen. Die Deutsche Mannschaftsmeister (DMS) der Schwimmer in der Bezirksliga. Ausrichter war in diesem Jahr der Schwimmverein in Eschweiler.

 

Mit großer Spannung fuhren in diesem Jahr dann auch Manfred Rothärmel, der Trainerstab und die Mannschaft nach Eschweiler. Wie würde es laufen? Sind alle fit und motiviert? Was kann die Konkurrenz? Gleichzeitig wurden Erinnerungen an eine frühere DMS in Eschweiler wach, die damals ein absolutes Highlight wurde.

Und so sollte es auch in diesem Jahr werden. Gleich von Beginn an standen alle Aktiven unter Strom. Es knisterte nicht nur in den Reihen der Schwimmerinnen und Schwimmer, auch die Trainer „Fredl“ Rothärmel, Stephan Fischer und Uli Rothärmel standen unter Hochspannung. Eine TOP-Zeit nach der anderen konnte notiert werden. Und dann kam Jonas Rütten. Der erfolgreiche VfR-Schwimmer stellte einen neuen Vereinsrekord über 100 Meter Rücken auf. In der Bestzeit von 1:00,31 schlug er an. Das war dann auch schlicht weg der Höhepunkt des Wochenendes.

Es wäre absolut falsch, an dieser Stelle auf einzelne besonders einzugehen. Die wenigen Schwächen wurden mannschaftlich aufgefangen und andere wuchsen einfach über sich hinaus. Am Ende standen zwei souveräne Siege in der Bezirksliga fest, was so nicht zu erwarten war.

Damit schwimmen sowohl die erste Damen- wie auch die erste Herrenmannschaft des VfR-Übach-Palenberg demnächst in der Landesliga Rheinland.