Presseinformation zur Vergabe der Wasserkonzession vom 27.10.2016

 

Ratsbeschluss zur Vergabe der Wasserkonzession an die enwor – energie & wasser vor ort GmbH

Der Rat der Stadt Übach-Palenberg hat in seiner Sitzung am 27. Oktober 2016 beschlossen, die ausgeschriebene Wasserkonzession auf der Grundlage des durchgeführten Konzessionsverfahrens der enwor - energie & wasser vor ort GmbH (nachfolgend: enwor) für das Gebiet der Stadt Übach-Palenberg für die nächsten 30 Jahre zu erteilen.

Die Verwaltung der Stadt Übach-Palenberg stellte gemeinsam mit den Beratern der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers AG und der Rechtsanwaltskanzlei PricewaterhouseCoopers Legal AG die Ergebnisse des Konzessionsverfahrens in der Ratssitzung vor. Insgesamt haben drei Bewerber ein verbindliches Angebot abgegeben. Die Auswertung der Angebote erfolgte auf Basis eines umfangreichen Bewertungskatalogs.

Die enwor konnte insbesondere hinsichtlich der für die Stadt Übach-Palenberg sehr wichtigen Versorgungssicherheit und der Wasserqualität überzeugen. So kann die enwor unter anderem die gesamte - für die Versorgung der Stadt Übach-Palenberg - benötigte Wassermenge dauerhaft jeweils aus einem von zwei unterschiedlichen Wasserwerken in der Eifel mit Talsperrenwasser zur Verfügung stellen. Durch die vollständige und dauerhafte Redundanz der nach Übach-Palenberg zu liefernden Wassermengen ist ein hohes Maß an Versorgungssicherheit gegeben, welches die anderen Bewerber nicht in gleichem Umfang mit ihren Angeboten gewährleisten können. Des Weiteren hat die enwor der Stadt Übach-Palenberg eine gleichbleibende Wasserhärte und damit das weicheste Wasser aller Bewerber zugesagt.

Insgesamt lag das Angebot der enwor deutlich vor den Angeboten der beiden anderen Bewerber.