Das Café-Konzert mit altem Namen an wiederum neuem Ort war ein echter Publikumsmagnet

 

Im CMC fiel schon ein paar Tage vor dem Café-Konzert unseres Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg die große Bühne auf. Und tatsächlich fand die Konzertreihe, die im letzten Jahr erstmals nach vielen Jahren vom Theresiensaal in Palenberg zum Saal unter der evangelischen Erlöserkirche gewechselt war, in diesem Jahr in der bestens ausgestatteten ehemalige Lohnhalle des Carolus-Magnus-Centrum statt.

 

Die Gäste vom Tambourcorps Schlich sorgten mit tollen Hits und einem breit gefächerten Programm für richtig gute Laune beim inzwischen 21. Café-Konzert des Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg.
Foto: Stadt

Am Konzept hatte das Leitungsteam des Korps aber nichts geändert, und der riesige Besucherzuspruch gab diesem Konzept Recht.

So gab es auch bei der inzwischen 21. Auflage der erfolgreichen Serie von Café-Konzerten eine bunte Mischung aus verschiedenen Musikstilen, gespielt vom Gastgeber, aber vor allem von den Gästen, denn die Gastgeber hatten vor und hinter den Kulissen alle Hände voll mit der Organisation und der Umsetzung des Programms zu tun. Am großartigen musikalischen Aufgebot änderte sich nichts.

Der Spielmannszug Niederheid unter der hervorragenden Leitung von Alfred Krieger übernahm erfolgreich die Rolle des „Eisbrechers“. Ohne große Reden, nur mit einer kleinen Überleitung durch Manfred Weinmann, kam danach als ganz neuer Gastverein das Tambourcorps Schlich an die Reihe. Dass dieser Ortsteil von Langerwehe eine Reihe ausgezeichneter Musiker hervorbringt, war bei den allesamt toll eingespielten Stücken sofort zu hören. Bei einigen Liedern stimmten die Gäste sogar spontan ein, und ergänzten das Bühnenspiel von Trommeln, Flöten und Lyra um ihren Gesang. Zuletzt durfte dann noch das traditionelle Gesamtspiel mit den Gästen aus Niederheid und den Gastgebern genossen werden.

Unter der Gesamtleitung von Alfred Krieger wurde hier der Grundstein für die nächste Auflage gelegt. „Durch ihren Besuch ermuntern Sie uns zum Weitermachen, und ich gehe davon aus, dass es im nächsten Jahr eine 22. Auflage geben wird“, schloss Manfred Weinmann.

Wo der beliebte Konzertnachmittag dann stattfinden wird, ist noch nicht klar. Fest steht aber, dass das Trommler- und Pfeiferkorps Übach-Palenberg seinen runden 90. Geburtstag in diesem Jahr mit dem „Musikgarten“ am Sonntag, 21. August, krönen wird. Dann sind Bühnenkonzerte auf dem Übacher Rathausplatz, sowie ein kleiner Festzug mit Gast- und Ortsvereinen geplant, zu denen die Musikanten schon jetzt herzlich einluden.