Alte Herren des VfL Übach-Boscheln wählten ihren Vorstand erneut ins Amt

 

Bei einer gut besuchten Jahreshauptversammlung wählte die Altherren-Abteilung des VfL Übach-Boscheln ihren neuen Vorstand.

Dabei blieb alles beim Alten, denn auch nach den Wahlen bleiben Vorsitzender Michael Westner, Geschäftsführer Detlev Kohnen, Kassierer Karl-Heinz Busch, sowie Hans-Jürgen Scheffler und Peter Naujok als Obmänner im Amt. Kassenprüfer wurde Hans-Peter Ortmanns. Beim Jahresrückblick fiel der Fokus auf gemeinsame Aktionen wie die Putzaktion rund um die Sportanlage, die Mithilfe beim Familientag an Christi Himmelfahrt und die Zusammenarbeit mit der Seniorenabteilung im Gesamtverein. Für dieses Jahr können sich die Aktiven schon jetzt auf das zur schönen Tradition gewachsene Ewald-Waliczek-Gedächtnis-Turnier freuen, dass am 8. März im La-Ola-Fußballcenter in Holthausen stattfinden wird. Ein absolutes Highlight im Jahreskalender wird das Spiel gegen die Traditionsmannschaft des 1.FC Köln am 6. September sein, wenn sich Legenden aus beiden Lagern gegenüberstehen. Geschäftsführer Detlev Kohnen freute sich auch über die gelungene Ausrichtung der Altherren-Stadtmeisterschaften mit dem Sieg des VfL und das erfolgreiche Sommerfest mit vielen Besuchern.

 

 

Der alte und neue Vorstand der Alten Herren im VfL Übach-Boscheln mit
Vorsitzendem Michael Westner, Kassierer Karl-Heinz Busch,
Obmann Hans-Jürgen Scheffler und Geschäftsführer Detlev Kohnen.
Foto: Stadt