Junge Künstler verzaubern mit ihren Fotos die Menschen im Seniorenzentrum

Ein Blick ins Naturgebiet Mariental, Impressionen aus der Teverener Heide und vor allem auch Makroaufnahmen von Moosen, Steinen und Holz: All das ist Teil einer gelungenen Fotoausstellung, die aktuell im Städtischen Seniorenzentrum am Palenberger Bahnhof zu sehen ist. Lilly und Fin Plaßmann, Ben Jobs, Lea Machhold und Jonas Hinze – alle zwischen acht und zehn Jahren jung – schnappten sich dafür unter der Ägide von Kursleiter Hubert Schippers die Kamera und gingen auf die Jagd. In den Osterferien entstanden so zahlreiche Aufnahmen, die zwar nicht immer dem scharfen Blick von Fotoprofi Schippers standhielten, aber sicherlich immer einen ganz individuellen Blick der Kinder auf die von ihnen abgelichtete Natur zuließen. „Die Gäste waren durchweg beeindruckt von den tollen Aufnahmen“, sagte Doris Linden-Mahr vom Mehrgenerationenhaus (MGH) Übach-Palenberg, wo die Fotos ab sofort in einer Dauerausstellung zu sehen sind. Die Freude über die gezeigten Bilder war auch unserem Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch ins Gesicht geschrieben, der zur Vernissage ein paar kleine Präsente für die fleißigen jungen Bürger dabei hatte. „Ich bin sehr stolz auf meine jungen Fotografen“, fand auch Hubert Schippers, der bei ihnen durchaus das Potenzial für mehr sah. Und darum war auch das Ambiente angemessen: Mit Kindersekt, Kuchen und auch „richtigem“ Sekt für die erwachsenen Besucher, sowie einer kleinen Ansprache mit Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch feierten die Kinder ihre tollen Ergebnisse. „Die Bilder stehen jetzt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung und können während unserer regulären Öffnungszeiten gerne besichtigt werden“, schloss Doris Linden-Mahr.